Fliegernews #16: Konkurrenz für Boeing und Airbus – Comac919 aus China glückt Jungfernflug + weitere Nachrichten

In China macht ein neuer Passagierflieger den Platzhirschen Airbus und Boeing Konkurrenz, Air Berlin soll von Lufthansa übernommen werden und die italienische Alitalia ist kurz vor dem Zusammenbruch. Diese und weitere Nachrichten findet ihr in diesem Artikel. Unten gibt es wieder die neuesten Routenupdates.

Chinesische 170-Mann-Maschine C919 hebt zum ersten Mal

comac919

Ihr wollt eine Airline gründen und damit quer durch Europa fliegen? Dann habt ihr bisher 2 Möglichkeiten: Flugzeuge von US-Hersteller Boeing oder vom europäischen Airbus kaufen. Das kann sich bald aber ändern: Vor ein paar Tagen bestritt die C919 des chinesischen Herstellers Comac ihren Jungfernflug mit einem 80-minütigen Rundflug über den Flughafen Shanghai-Pudong! Der Flug lief ohne Probleme und stellt einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung eines Flugzeugs dar!

Da der Flieger mit einer Reichweite von über 4000km bis zu 174 Passagiere aufnehmen kann, greift er direkt das Duopol von Airbus und Boeing mit ihrer A320-Familie und den 737 Jets an. Wenn sich zeigt, dass der Flieger zuverlässig und günstig zu unterhalten ist, könnte er den beiden Platzhirschen das Leben schwer machen und Flugpreise weiter senken!

Quelle: aerotelegraph.com, Bild:Comac

Defizitäres Air Berlin: Lufthansa will Airline schlucken

airberlin_lufthansa

Bis vor einigen Jahren konnte sich der Flugreisende innerhalb von Deutschland noch auf fast allen Strecken zwischen zwei Anbietern entscheiden: Lufthansa und Germanwings oder Air Berlin. Jetzt will die Kranich-Airline Air Berlin aber endgültig übernehmen. Für ihre Günstig-Plattform Eurowings mietet sich Lufthansa derzeit 38 Airbus Jets von Air Berlin. Die Berliner Fluggesellschaft ist stark defizitär und muss gerade auf jeden Cent achten!

Allerdings ist sie genauso stark verschuldet, was die Lufthansa noch davon abhält, den Kauf durchzuführen. Daher fordert Lufthansa-Chef Carsten Spohr den größten Eigentümer Etihad auf, die Schulden zu begleichen und den Kauf dann durchzuführen. Angst, dass das Kartellamt einen Strich durch die Rechnung zieht, hat er keine. British Airways und Air France hatten in der letzten Zeit ebenfalls kleinere Konkurrenten übernommen.

Quelle: aero.de

Alitalia vor dem Aus: Schließung wird immer wahrscheinlicher

alitalia_321

Air Berlin und die italienische Alitalia haben einiges gemeinsam: Sie wurden beide teilweise durch Etihad gekauft und stehen beide kurz vor der Pleite. Alitalia dagegen noch um einiges drastischer als Air Berlin. Ohne fremdes Geld wäre die Airline direkt im wahrsten Sinne des Wortes am Boden. Das hat mehrere Gründe: Zum Beispiel sind viele Angestellte der Alitalia noch in Altverträgen beschäftigt, die ein weit überdurchschnittliches Gehalt vorsehen. In der Kombination mit einer sehr streikfreudigen und mächtigen Gewerkschaft kann Alitalia nicht mit den Kosten anderer Anbieter mithalten.

Außerdem ist die Konkurrenz riesig! Ryanair kontrolliert inzwischen mehr Marktanteile als der Heimatflieger, der außerdem in Italien noch in Konkurrenz zur starken Meridiana steht – in die Qatar Airways gerade 49% der Anteile investiert hat. Im Moment wird eine Schließung der traditionsreichen Gesellschaft als am wahrscheinlichsten angesehen. Kaufinteressenten gibt es nur sehr wenige und eine komplette Umstrukturierung aus eigener Kraft wird als zu aufwendig bewertet!

Quelle: aero.de

Eure Routenupdates:

Ordentlich was los die Woche!

Eurowings: Es wird heiß, günstig und portugiesisch!

  • Von Köln-Bonn (CGN) fliegt ihr ab Oktober samstags und sonntags direkt nach Funchal auf Madeira (FNC)

Condor: Vegas Baby! Und gleich weiter in den Norden, wenn der Jackpot stimmt!

  • Von München (MUC) geht es ab sofort 2x pro Woche nach Las Vegas (LAS) und Seattle (SEA)
  • 2x pro Woche geht es von Frankfurt (FRA) nach San Diego (SAN)

S7: Die grüne Airline aus Russland lässt sich in Österreich gleich an zwei Orten nieder!

  • 1x pro Woche geht es für euch ab Ende Dezember von St. Petersburg (PIE) nach Salzburg (SZG) und Innsbruck (INN)

Norwegian Air Shuttle: Wer denkt, dass der rote Billigflieger einen nur von oder nach Norwegen bringt, liegt ordentlich daneben!

  • Zwischen Hannover (HAJ) und Malaga (AGP) seid ihr ab sofort 2x pro Woche unterwegs!

Lufthansa: Lange nichts gehört von der großen Premium-Airline!

  • Von Frankfurt (FRA) geht es ab sofort 1x pro Woche nach Shannon (SNN) in Irland

Quelle: airliners.de, routesonline.com

Die Nachrichten der Vorwoche:

Fliegernews #15: Mit dem SkyGuru in den Flieger – Pilot entwickelt App zur Überwindung der Flugangst + weitere Nachrichten

Anzeige

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>