Happy Birthday in Vegas!

Einen spektakulären Geburtstag habe ich mir immer gewünscht! Ein Geburtstag an einem Ort, der als Partystadt durch den Film „Hangover“ noch bekannter wurde: Las Vegas! Diesen Wunsch habe ich mir dieses Jahr erfüllt.

Die Reiseplanung

An erster Stelle der Reiseplanung stand die Hotelsuche. Längere Zeit beobachtete ich die Preise des Caesars Palace und bemerkte, dass sie immer kurzfristig nach unten gingen. So buchte ich kurz vor Abflug mein Standardzimmer zu einem Schnäppchenpreis bei easyclicktravel.

Als ich an meinem Geburtstag an der Rezeption stand, hoffte ich auf ein Birthday Upgrade. Aus dem Internet war mir bereits bekannt, dass das Caesars Palace Geburtstagskinder damit belohnte. In meiner Buchung hatte ich somit auch in einer kurzen Notiz um ein Zimmer mit einem schönen Ausblick gebeten. Dass ich letztendlich aus dem Zimmer auf das berühmte Bellagio Hotel mit seinem Springbrunnen blicken durfte, hätte ich aber in meinen kühnsten Träumen nicht geglaubt.

Erster Gang zur Rezeption.

Erster Gang zur Rezeption.

Jeden Abend tanzt hier das Wasser alle 15 Minuten zu einer musikalischen Komposition. Las Vegas Reisende verzichten keinesfalls an diesem Schauspiel wenigstens einmal teilzunehmen, dementsprechend ist der Anlauf auch sehr groß. In meinem Zimmer durfte ich es von ganz oben ohne Gedrängel beobachten.

Der Ausblick von meinem Zimmer auf den Strip.

Der Blick aus meinem Zimmer auf den Strip

Hangover reloaded im Caesers Palace

Das Caesars Palace ist ein im römischen Stil erbauter Palast wie aus der antiken Welt mit 28.000 qm und Luxus auf 3960 Zimmern in sechs Türmen. Benannt ist das Hotel nach dem ruhmreichen römischen Kaiser Julius Caesar. Der berühmte Empfangsbereich mit einem imposanten Brunnen und seiner runden Form überwältigt beim ersten Hineintreten. Zum Komplex gehören das Colloseum, ein Theater, in dem besondere Veranstaltungen stattfinden und verschiedene mit dem Caesars Palace verbundene Geschäftspassagen.

caesars-palace

CP-Inside-Ela-Fry

Eingang ins Casino des Caesars Palace

Wenn man sich darin befindet, stolpert man auf eine Treppe, die in eine angelegte antike Stadt mit wunderschönen Bauten und Brunnen führt. Der Blick nach oben offenbart einen künstlichen blauen Himmel.

Forum-Shops-Ela-fry

Forum-shops2-ela-fry

Forum Shops – Einkaufspassage mit einem künstlichen Himmel

Römischer Brunnen im

Römischer Brunnen in den Forum Shops im Caesars Palace

In der größten Spielmetropole der Welt geht es heiß her. Das ist nicht nur den Temperaturen geschuldet, sondern auch den vielen Menschen, die hier ihren Urlaub verbringen.

Las-Vegas-Ela-Fry

Wilkommen im Big Apple Nevadas

Bereits tief beeindruckt vom Innenleben des Caesars Palace machte ich mich bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen über 34 Grad Celsius auf den Weg, um die Gegend zu erkunden. Auf dem Strip, die berühmteste Straße von Las Vegas, konnte ich kaum glauben, was ich sah. Aneinandergereihte Märchenlandschaften, Schlösser, wie das Excalibur.

Excalibur-Las-Vegas

Das Märchenschlösschen Excalibur

Gleich daneben die nachgeahmte Miniatur der Stadt New York inkl. einer maßstabsgetreuen 46 Meter hohen Freiheitsstatue vor dem Hotel New York New York ließen mich staunen. Zwölf weitere Gebäude der Skyline bilden ein kleines Manhattan, das mit einer Brooklyn Bridge im Eingangsbereich ausgestattet ist.

las-vegas-new-york

Im Inneren des New York New York befinden sich neben dem 7800 qm großen Casino kleine, nachgebaute Straßen des Big Apples, die man auch mit einer Achterbahn, dem Roller Coaster, besichtigen konnte. Er gleitet durch, über und um die Gebäude. So kann man per Achterbahn oder zu Fuß vom Broadway zum Times Square, zur Park Avenue und Teile des Stadtteils Little Italy besuchen.

Gerade war ich noch in Rom und nun in Manhattan, was für ein Katzensprung!

Hotel-New-Yorek-new-York-las-vegas-Ela-Fry NY-LV-Ela-Fry

Köstlich Speisen mit Showeffekt

Im Hotel befindet sich neben vielen Restaurants auch das Coyote Ugly Saloon, dass laut einigen Besuchern eine tolle Show bieten soll, die Ihr aus der US-Komödie „Coyote Ugly“ kennen könntet. Da ich auf diesem Trip keine Zeit mehr dafür gefunden habe, werde ich mir die Show auf meine TO-DO-Liste für das nächste Mal schreiben.

Coyote-Ugly-NY-NY-Ela-Fry

Neben dem New York New York sah ich mir auch das Planet Hollywood, das Cosmopolitan, das Paris Las Vegas und natürlich das Bellagio an. Wenn man das erste Mal durch den Strip geht, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Überall leuchtet und glitzert es. Hier sollten jedoch unsere Bilder sprechen.

las-vegas

Hotel Paris Las Vegas

 Luxus mit Wasser

Etwas später gönnte ich mir ein Badeerlebnis im Hotel. Mit einer spektakulären Badelandschaft hat das Caesars Palace verschiedene Themenpools, wie den Neptun Pool. Das Außenrum-Panorama brachten die römische Vergangenheit in die Gegenwart. Der Whirlpool in unserem Badezimmer krönte meinen späten Nachmittag.

CP-SP-Ela-Fry

Abends bewunderten wir das Wasserspiel am Bellagio und gönnten uns einige Drinks im Casino. Zur Feier des Tages verspielte ich ein paar Dollar und glitt in mein gemütliches Bett. Welch ein unvergesslicher Tag an einem außergewöhnlichem Ort!

bellagio

Ein Wasserschauspiel mit einer musikalischen Komposition

CP-Room-LV-Ela-Fry

Ab ins Bett!

Extra: Gutscheine für Geburtstagskinder

Neben dem Geburtstag-Hotel-Upgrade fand ich bei meiner Internetrecherche viele Möglichkeiten, innerhalb der Geburtstagswoche kostenlos zu speisen. Ich meldete mich bei vielen Fast Food Restaurants auf deren Websites an und bekam einige Gutscheine, die ich größtenteils auch nutzte.

Anzeige

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>