BERMultiKultiViele Nationen und Kulturen an einem Ort vereint. So stellt man sich eine Weltstadt vor. Doch dass ein Multi-Kulti-Straßenbild nicht immer mit einer multikulturellen Bevölkerung zusammenhängt, beweist diese Statistik. Wir haben uns nämlich angeschaut, wie viele der Menschen, die das Straßenbild der Großstädte beherrschen tatsächlich im Ausland geboren sind und wie viele auch tatsächlich in der Stadt leben.

So ist das aktuelle Bild der Multi-Kulti-Stadt Berlin ein wenig verzerrt. Denn in unserer Top 20 Liste der Städte mit dem größten Ausländeranteil kommt Berlin gar nicht vor. Gerade einmal 14,6% der Berliner wurden in einem anderen Land geboren. In der Siegerstadt Genf leben im Gegensatz dazu 56,6% Nicht-Schweizer. Wir finden aber, dass das neue Berlin multikulturelle Einflüsse nötig hat. Deswegen hat es diese Statistik in den BER-Index geschafft.

Errechnet wurde die Statistik aus den Daten der europäischen Statistikzentrale Eurostats und den Einwohnerzahlen von Wikipedia. Auf Eurostats ließen sich Daten zu der Anzahl im Ausland geborener Bewohner zwischen 2010 und 2013 finden. Diese wurden mit den Daten der Online-Enzyklopädie Wikipedia zwischen 2013 und 2016 verrechnet. Das Ergebnis überrascht doch schon ein bisschen. Während die, als weltweit bekannte Multi-Kulti-Metropole London nur auf Platz 5 landete, konnten sich gleich drei Schweizer Städte in die Top 5 arbeiten.

Am häufigsten ist Deutschland in den Top 20 vertreten. Gleich 7 deutsche Städte erreichten einen der Top-Plätze. Am meisten Ausländer wohnen deutschlandweit übrigens in Frankfurt am Main (34,6%). Damit belegt die Mainmetropole Platz 6 im Ranking.

Die Top 20:

  1. Genf, Schweiz (56,6%)
  2. Lausanne, Schweiz (48,9%)
  3. Brüssel, Belgien (44,4%)
  4. Zürich, Schweiz (40,2%)
  5. London, Großbritannien (36,7%)
  6. Frankfurt am Main, Deutschland (34,6%)
  7. Wien, Österreich (31,4%)
  8. Malmö, Schweden (30,5%)
  9. Nürnberg, Deutschland (29,9%)
  10. Cambridge, Großbritannien (29,4%)
  11. Mannheim, Deutschland (29,3%)
  12. Stuttgart, Deutschland (29,2%)
  13. Antwerpen, Belgien (28,2%)
  14. Düsseldorf, Deutschland (28,2%)
  15. München, Deutschland (27,1%)
  16. Galway, Irland (26,1%)
  17. Manchester, Großbritannien (25,3%)
  18. Paris, Frankreich (25%)
  19. Oslo, Norwegen (24,7%)
  20. Köln, Deutschland (24%)

Multi-Kulti-Ranking: Angebote zu den Siegerstädten

Ihr wollt den Siegerstädten einen Besuch abstatten. Kein Problem! Wir haben euch auch passende Angebote für Genf, Lausanne und Brüssel herausgesucht:

1. Platz Genf: 2-3 Tage im zentralen 3*Hotel inkl. Flüge aus Düsseldorf ab 179€

GenfAngebot

2. Platz Lausanne: Nacht im zentralen 3*Hotel inkl. Frühstück ab 59€ + Zugfahrt aus Deutschland ab 78€

LausanneHotel

BahnfahrtLausanne

3. Platz Brüssel: 2 – 3 Tage im zentralen 5*Hotel mit Frühstück ab 59,90€ + Flüge aus Hamburg oder Berlin ab 10€

BruesselAngebot

BruesselFluege

Das neue Berlin – Der große BER-Index

Dieses Ranking ist der vierte Teil der großen Serien, in welcher wir herausfinden wollen, welche Stadt das neue Berlin werden kann. Wir haben uns dazu 16 verschiedene Statistiken angeguckt bzw. selbst erhoben. In den kommenden Wochen werden wir diese Statistiken Nach und Nach veröffentlichen. Für jede Top Platzierung in einer Statistik gibt es Punkte – Am Ende wird zusammengezählt. Ziel ist es, die nächste Hypestadt für junge, kreative, partylustige und nicht weniger betuchte Menschen zu finden. Denn so jung, kreativ, ausgeflippt und günstig, wie Berlin noch in den 90ern war, ist es heute längst nicht mehr. Aber wo wandert sie hin, die Hipsterfront? Hier gehts zum kompletten BER-Index.

Das-neue-Berlin-BER-Ranking

Quelle: Eurostats / Wikipedia