Kopenhagen ist eine vielfältige Stadt: Neben dem Besuch der Königsfamilie im Schloss Amalienborg steht die Freistadt Christiana  im Kontrast. Bereits die Medien propagieren: Betreten „auf eigene Gefahr“. In Kopenhagen habt ihr also zahlreiche Möglichkeiten um euch keinesfalls zu langweilen und Ryanair sowie Easyjet geben euch jetzt den preislichen Grund, um diese besondere Stadt zu entdecken. Bereits ab 9,99 Euro in einer Richtung kostet das Flugticket nach Kopenhagen. Aus Berlin reist ihr bereits für 33 Euro pro Person zu zweit in die skandinavische Metropole. Mögliche Termine sind zwischen September und Dezember 2015.

Konditionen

  • Abflughafen: Köln/Bonn, Berlin
  • Zielflughafen: Kopenhagen
  • Airline: Ryanair, Easyjet
  • Ryanair: nur Handgepäck mit den Maßen 55x40x20 cm und max. 10 Kilogramm plus eine kleine Tasche mit den Maßen 35x20x20 cm, Aufgabegepäck bis 15 kg kostet zwischen 15-25 Euro pro Flug extra
  • Easyjet: Handgepäckstück bis zu einer Größe von 56x45x25 cm, Aufgabegepäck mit bis zu 20 kg in beide Richtungen 34 Euro pro Person
  • Reisezeitraum: September – Dezember 2015
  • Reisedauer: individuell
  • Gesamtpreis: ab 19,98 Euro Hin- und zurück

Beispielbuchung Köln – Kopenhagen 

2015_08_17_09_54_15_Select_Ryanair

Hier gehts zur Flugbuchung

 

Beispielbuchung Berlin – Kopenhagen

2015_08_17_10_02_25_Schritt_1_Flüge_Buchung_easyJet

Hier gehts zur Flugbuchung

Sehenswertes

Kopenhagen-Nahavvn-Witizia-pixabay
Der Nyhavn

Neben dem Besuch des Schlosses Amalienborg, in dem die königliche Familie residiert, schaut euch unbedingt den Hafen Nyhavn an, der mit vielen bunten Häuschen strahlt. Ihn solltet ihr auf jeden Fall auch abends aufsuchen.

Ihr könnt euch im Freízeitpark Tivoli auch bespaßen lassen oder an einer der längsten Einkaufsmeilen Europas, der Strøget,  schlendern und shoppen.

Und wenn ihr euch wundert, warum Little Mermaid, die kleine Meerjungfrau von Touristen so umlagert und fotografiert wird, dass sich gar Warteschlangen zum Fotoknipsen bilden: Sie ist eben seit über 100 Jahren das Wahrzeichen von Kopenhagen. 125 cm Größe in 175 Kg Bronze sind schon beeindruckend.

Kopenhagen-Little-Marmaid-reverent-pixabay
Die kleine Meerjungfrau

Wir haben damals auch Christiana, die rechtsfreie Hippiezone besucht. Besonders abends sieht es dort gespenstisch aus. Gern hätte ich euch ein Foto zur Verfügung gestellt, dort ist fotografieren jedoch verboten und wird mit der Zerstörung der Kamera geandet.

Wem der Besuch eines Landes zu wenig ist, der sollte mal schnell nach Schweden rüber. Nur eine Brücke trennt Kopenhagen und das schwedische Malmö.

Extras

Der Umtausch von Euro in Dänische Kronen ist gebührenpflichtig. Um dem zu entgehen solltet ihr mit einer Kreditkarte Geld abheben. Checkt jedoch zuerst, ob bei euch Gebühren anfallen. Viele Kreditkartenanbieter erheben keine Gebühren für das Abheben am Visa-Automaten. Das lohnt sich definitiv viel besser.

Hotel

Um das richtige Hotel zu finden solltet ihr nicht auf die Suche bei booking.com, trivago.de und discavo.de verzichten. Da Hotels im skandinavischen Raum schon teurer sind, würde ich euch empfehlen auch bei airbnb.de und wimdu.de vorbeizuschauen. Ein Appartement kann nicht nur günstiger sein, sondern gibt euch auch die Freiheit euch selbständig zu verpflegen und somit euren Aufenthalt günstiger zu gestalten. Tipps und Links zu den entsprechenden Websites findet ihr hier.

Transfer

Um vom Flughafen Kopenhagen-Kastrup in die Innenstadt zu kommen, steht die Metro bereit die tagsüber etwa alle 5 Minuten verkehrt und euch in einer Viertelstunde ins Zentrum bringt. Die Fahrt ist mit dem 3-Zonen-Ticket möglich und kostet 35 DKK (etwa 4,50 Euro). Lest hierzu außerdem unsere Arteisetipps.