Barclaycard ist die Zweigniederlassung der englischen Barclay’s Bank. Mit den Barclaycard Kreditkarten lässt sich entweder in der Eurozone oder sogar weltweit kostenlos Bargeld abheben und bezahlen. Welche Karten das bieten, wie die Erfahrungen der Barclaycard Kreditkartenbesitzer sind und welche Kreditkarte wir euch zum Reisen empfehlen würden, erfahrt ihr in unserem Reiselexikon Artikel.

INHALT

  1. Wer ist Barclaycard?
  2. Was für Produkte bietet mir Barclaycard?
  3. Wie sind die Barclaycard Erfahrungen?
  4. Gibt es Tipps zum Sparen bei Barclaycard?
  5. Welche Barclaycard Prämien gibt es?
  6. Wie gut ist der Barclaycard Service?
  7. Fazit Baclayard

1. Wer ist Barclaycard?

  • Anbieter-Typ: Kreditkarten, Kredite, Tageskonten
  • Hauptsitz: in Großbritannien/London in Deutschland/HamburgBarclaycard-sparen-tipps
  • Gegründet: 1966 in GB, 1991 in Deutschland
  • Eigentümer von: Royal Bank of Scotland, RBS (RD Europe), GE Money Bank GmbH
  • Mitarbeiter: ca. 470 Mitarbeiter (2011) 

Geschichte von Barclaycard und Barclaycard Deutschland:

Vor der Gründung von Barclay’s waren Kreditkarten in Großbritannien etwas Verpöntes und galten als unerwünschter Einfluss der Amerikaner. Auch der Glaube daran, dass Kreditkarten ihre Besitzer dazu bringen Geld auszugeben, dass sie überhaupt nicht besitzen, stimmte vor allem auch das britische Parlament skeptisch gegenüber Barclays. Das Unternehmen konnte allerdings alle Auflagen erfüllen und so am 8. November 1967 seine ersten Kreditkarten in Umlauf bringen. Seit 1991 ist Barclays auch in Deutschland aktiv, unter dem Namen Barclaycard. Hier feierte man innerhalb von 10 Jahren den 1 Millionsten Kunden und konnte sich am Standort Hamburg als feste Größe etablieren. Schließlich hat Barclays mit der Barclaycard Arena auch den Kulturstandort Hamburg nach vorne gebracht, mit der im Juli 2015 eröffneten größten Multifunktionsarena Norddeutschlands. Deutschen Kunden bietet Barclays auf barclaycard.de Kreditkarten und Kredite, sowie das Girokonto LeitzinsPlus auf Barclays.de an.

Barclaycard-startseite

2. Was für Produkte bietet mir Barclaycard?

Kreditkarten der Barclaycard

  • Barclaycard New Visa: Keine Gebühren für Abhebungen und Auslandseinsätze in der EU, 5% Rückvergütung bei Reisebuchungen beim Partner PTG, keine Jahresgebühr
  • Barclaycard Gold Visa: Keine Gebühren für Abhebungen und Auslandseinsätze in der EU, 5% Rückvergütung bei Reisebuchungen beim Partner PTG UND Reiserücktrittsversicherung, Auslandsreise-Krankenversicherung, keine Jahresgebühr bei Jahresumsatz im Vorjahr von mind. 3.000€
  • Barclaycard Platinum Double: Alles vorhergenannte UND Mietwagenversicherung, Rückkauf-Garantie von Einkäufen, Garantieverlängerung von Elektroartikeln, VISA & Mastercard
  • Barclaycard for Students: Kreditrahmen von bis zu 1.000€

Barclaycard-Kreditkarten

Besonders interessant für Reisende ist die Barclaycard New Visa. Bei Check24 konnte diese als Testsieger hervorgehen, da sie mehrere Vorteile bietet, wie kostenlose Bezahlung und Abhebung in der Eurozone, die Tatsache, dass sie kein extra Girokonto benötigt und dass ein 100-prozentiger Ausgleich per Lastschrift möglich ist, was z.B. bei der Santander 1plus Visa Card nicht geht. Zudem fällt ohne zusätzliche Bedingungen keine Jahresgebühr an. Solltet ihr einen Jahresumsatz von 3.000€ haben, lohnt sich auch ein Blick auf die Barclaycard Gold Visa. Hier habt ihr noch zusätzliche Leistungen wie eine Auslandsreise-Krankenversicherungen und eine Reiserücktrittsversicherung enthalten und falls ihr im Vorjahr den Mindestumsatz erreicht habt, ist die Karte komplett kostenlos für euch. Die Barclaycard Platinum Double bietet euch vor allem Vorteile, wenn ihr viel online shoppt, da ihr hier Garantieverlängerungen, Rückkauf-Garantien und gebührenfreies Nutzen der Kreditkarte auf der ganzen Welt bekommt. Dafür kostet die Karte im 2. Jahr definitiv 99€.

Kredite bei Barclaycard

  • Barclaycard Ratenkredit
  • Barclaycard Express-Kredit
  • Barclaycard Ratenkredit für Selbstständige

Über welche Barclaycard Angebote schreiben wir bei Tripdoo?

Auch wir bei Tripdoo haben verschiedene Kreditkarten verglichen. Dabei haben wir in einem Artikel den Vergleich gezogen, mit welchen Kreditkarten ihr im Ausland gebührenfrei bezahlen und Geldabheben könnt. In einem anderen Artikel haben wir dagegen verglichen, welche Reiserücktrittsversicherungen die jeweiligen Kreditkarten anbieten. Wenn ihr euch noch nach anderen Kreditkarten umschauen wollt, könnt ihr das in diesen Artikeln tun. Zur Barclaycard New Visa erhaltet ihr zudem hin und wieder 25€ Startguthaben. Wie ihr an das Startguthaben gelangt, haben wir euch ebenfalls in einem Artikel beschrieben.

3. Wie sind die Barclaycard Erfahrungen?

Bei Check24 sind die Barclaycard Erfahrungen äußerst positiv. Bei fast 6.000 Bewertungen erreicht das Kreditunternehmen 4,5 von 5 Sterne. Positiv erwähnt wird häufiger, dass der Bearbeitungsstand per SMS mitgeteilt wird. Zudem werden nur wenige Nachweise angefordert. Auch der Kundenservice wird häufig sehr positiv bewertet, da er schnell reagiert und das meistens auch freundlich. Die Beantragung dauerte bei den meisten Kunden zwischen 1-2 Wochen. Im Gegensatz zu den Online Bewertungen von Santander erweckten die Barclaycard Erfahrungsberichte insgesamt ein extrem positives Gefühl bei uns.

Barclaycard-erfahrung

4. Gibt es Tipps zum Sparen bei Barclaycard?

Sowohl bei der Wahl eurer Kreditkarte und bei der Verwendung eurer neuen Barclaycard Kreditkarte gibt es einige Dinge zu beachten, damit ihr nicht in Kostenfallen geratet. In diesem Abschnitt erfahrt ihr, welche Tipps ihr hierbei beachten solltet.

Welche Barclaycard Kreditkarte soll ich wählen?

Für welche Barclaycard Kreditkarte ihr euch entscheiden solltet, hängt vor allem davon ab, welche Zusatzleistungen ihr gerne hättet. Die Barclaycard Platinum Double lohnt sich vor allem, wenn ihr viel außerhalb Europas reist, da ihr auch außerhalb der Eurozone kostenlos Bargeld abheben und Rechnungen bezahlen könnt. Die Wahl zwischen Barclaycard Gold Visa und Barclaycard New Visa sollte danach entschieden werden, wie hoch euer Jahresumsatz ist. Wenn ihr davon ausgeht, mit der Kreditkarte fast immer mehr als 3.000€ im Jahr auszugeben, lohnt es sich für euch, die Barclaycard Gold Visa zu beantragen, da ihr hier nützliche Zusatzleistungen wie Reiserücktritts-Versicherung und Auslands-Krankversicherung mit inbegriffen habt. Wenn ihr euch keine großen Gedanken darüber machen wollt, wie viel Geld ihr ausgeben wollt mit eurer Kreditkarte, ist die Barclaycard New Visa immer eine sichere Option und bietet fast genauso viele Vorteile wie die Gold Visa. Da sie auch von Check24 empfohlen und auch bei Verivox ganz oben beim Kreditkartenvergleich angezeigt wird, würden wir euch ebenfalls die New Visa empfehlen.

Rückzahlungsoption bei Barclaycard

Bei Barclaycard habt ihr die Möglichkeit, die Rückzahlung angefallener Umsätze auf 100% zu stellen. So müsst ihr keine teuren Zinsen zahlen und die Umsätze werden automatisch zu 100% abgebucht. Dies müsst ihr allerdings entweder online oder per Telefon ändern, voreingestellt sind nämlich nur 2%, bzw. mindestens 15€. Der effektive Jahreszins bewegt sich zwischen 18 und 19%.

Vor- und Nachteile der Barclaycard Kreditkarten

+ 100% Rückzahlungsoption
+ Guter Service, Schnelles Verfahren
+ Identifikation per Video-Ident möglich
– nur Premium Karte bietet weltweit kostenloses Geldabheben und Bezahlen ohne Auslandsgebühr
– 18,38% effektiver Jahreszins

5. Welche Barclaycard Prämien gibt es?

Barclaycard bietet dir mehrere Möglichkeiten an, ein paar nette Prämien einzustreichen. Zur Barclaycard New Visa gibt es beispielsweise ein Startguthaben und wenn ihr euren Freunden eine Barclaycard Kreditkarte empfehlt, gibt es ebenfalls eine Barclaycard Prämie dafür. Um diese zu erhalten, geht ihr wie folgt vor:

barclaycard-pramie

  1. Geht auf die Kategorie Info-Center und dort auf Freunde werben
  2. Wählt eine Kreditkarte aus, die ihr empfehlen möchtet und klickt auf Jetzt empfehlen
  3. Nun öffnet sich ein Fenster, bei dem ihr euren Namen und eure E-Mailadresse angebt
  4. Eröffnet euer Freund mit diesem Link innerhalb von 30 Tagen ein Konto, wird euch 2 Wochen später die Prämie auf euer Konto überwiesen
  5. Die Höhe der Prämie ist abhängig davon, wie häufig ihr schon eine Barclaycard Kreditkarte weiterempfohlen habt

Barclaycard-New-Visa

Barclaycard Gutschein und Aktionen

Bleibt up to date! Die aktuellsten Gutscheine für Barclaycard findet ihr auch auf diesen Seiten:

6. Wie gut ist der Barclaycard Service?

Aus den Barclaycard Erfahrungsbericht konntet ihr herauslesen, dass die Kunden die meiste Zeit sehr zufrieden mit dem Barclaycard Kundenservice sind. Besonders nett ist die Tatsache, dass ihr über den Bearbeitungsstand eurer Kreditkarte per SMS informiert werdet. Für Kreditkartenbetrug oder Verlust steht euch 24/7 jeweils eine Hotline zur Verfügung und auch für Fragen zur Kreditkarte gibt es natürlich eine Hotline, die ist allerdings nur für Platinum-Bestandskunden kostenlos. Die allgemeinen Fragen bzw. FAQs sind zudem sehr übersichtlich aufgebaut und zu vielen verschiedenen Themen verfügbar.

Welche Social Media Kanäle bespielt Barclaycard?

Wo finde ich Videos zu den Barclaycard Angeboten?

Entweder sucht ihr bei YouTube nach Videos über Barclaycard oder ihr stöbert in der hauseigenen Barclaycard Mediathek. Hier werden euch einzelne Verfahren wie z.B. Video-Ident, das optionale Sicherheitspaket oder alles rund um Anträge erklärt.

Nicht ganz so informativ, dafür aber sehr unterhaltsam, kommen die Barclaycard Videos auf YouTube daher. Hier steht eher Kreativität als Information im Vordergrund.

Kontaktdaten:

7. Fazit Barclaycard

Barclaycard ist ein glaubwürdiges Unternehmen für Kreditkarten, Kredite und Tageskonten, das durch seinen Service und faire Konditionen zu überzeugen weiß. Die Barclaycard New Visa ist zudem eine Kreditkarte, bei der ihr nichts falsch machen könnt, mit Vorteilen wie kostenlosem Geldabheben und Bezahlen innerhalb der EU. Lediglich die hohen effektiven Jahreszinsen solltet ihr vermeiden.