Verreisen, Leute kennen lernen und möglichst wenig Geld ausgeben? Die perfekte Alternative zu Hotels bietet euch Couchsurfing. Lernt Couches, neue Wohnungen und vor allem Locals kennen! Übernachtet völlig kostenlos bei bislang unbekannten Freunden auf der ganzen Welt oder werdet selbst zum Gastgeber. Auch wenn ihr bereits eine Unterkunft habt oder neu in eine Stadt gezogen seid, könnt ihr durch die Couchsurfing Events neue Freundschaften schließen.

INHALTlogo

  1. Was ist Couchsurfing?
  2. Zu welchem Urlaub passt Couchsurfing?
  3. Wie funktioniert Couchsurfing?
  4. Couchsurfing in Deutschland
  5. Mit Couchsurfing rund um die Welt

1. Was ist Couchsurfing?

Couchsurfing, auch bekannt unter Couch hopping, wurde im Jahr 2003 gegründet und ist mittlerweile das größte Gastfreundschaftsnetzwerk, um Reisenden kostenlose Unterkünfte in den verschiedensten Städten, Dörfern und Regionen der Welt anzubieten. Jeder der Interesse hat, kann Mitglied werden und selbst als Gastgeber einen Schlafplatz anbieten oder sich als Couchsurfer auf die Reise durch die Welt begeben. Die Anmeldung ist kostenfrei.

Was-ist-Couchsurfing

Das Motto von Couchsurfing:

„Du hast Freunde auf der ganzen Welt, du bist ihnen nur noch nicht begegnet.“

Das ganze Konzept von Couchsurfing richtet sich ganz nach diesem Motto. Im Fokus steht der Austausch zwischen Menschen. Mit der sich stets weiterentwickelnden Technologie in der heutigen Zeit, scheuen wir oft neuen Begegnungen und ziehen uns lieber in unser gewohntes Umfeld zurück. Wir vergessen die Leichtigkeit des Lebens, haben Furcht vor dem Ungewohnten, aber merken oftmals, wenn wir einen Schritt aus unserer comfort zone herauswagen, was für Abenteuer in der Welt auf uns warten! Couchsurfing nimmt uns an die Hand, stellt uns neuen Leuten vor und eröffnet eine eigentlich altmodische und doch völlig neue Art des Reisens. 

Die Übernachtung steht längst nicht im Mittelpunkt. Wer möchte noch schlafen, wenn man bei Locals in New York City untergekommen ist oder in einer Runde mit Einheimischen um ein Lagerfeuer auf Bali sitzt? Tauscht Eindrücke aus, lernt andere Kulturen, anderes Essen, andere Perspektiven kennen.

Leute kennenlernen ohne Übernachtung

Auch wenn ihr bereits einen Schlafplatz habt, neu in eine Stadt gezogen seid und noch niemanden richtig kennt oder euch an das Konzept von Couchsurfing langsam herantasten möchtet – es gibt viele Möglichkeiten und für jeden ist das Richtige dabei. Jedes Mitglied kann beispielsweise ein Event erstellen, zu dem alle Was-ist-Couchsurfing_436897498Couchsurfer herzlichst willkommen sind. Von Sport im Park über Seightseeing bis zur Nacht im Club kann alles dabei sein.

Reisepartner finden

Falls ihr schon am Reisen seid oder noch in der Planungsphase steckt und noch niemanden gefunden habt, der euch begleitet, könnt ihr ebenfalls über Couchsurfing nach einem Reisegefährten suchen. Gebt in der Suchanzeige einfach euer Reiseziel ein und stöbert durch die Liste anderer Reisenden in derselben Region. Vielleicht ist ja jemand dabei, der besonders sympathisch ist.

Was ist Couchsurfing? Wenn man sich diese Frage revidierend stellt, ist genau Couchsurfing das, was du daraus machst!

Was-ist-Couchsurfing

2. Zu welchem Urlaub passt Couchsurfing?

Weltreise im Backpacking-Stil

Den Rucksack auf die Schultern und los geht´s. Wie viele haben diesen Traum, aber leider nicht die finanziellen Möglichkeiten ihn zu erleben. Mit Couchsurfern in weltweit über 230.000 Städten sollten die Reisefinanzen kein Hindernis mehr darstellen. Couchsurfing gilt als offener Typ unter den Kennenlernportalen. Klar, dass man da ein wenig Sicherheit haben möchte. Durch ausführliche Profile habt ihr die Gelegenheit, einen ersten Eindruck der Gastgeber zu erhalten und könnt für euch persönlich entscheiden wie vertrauenswürdig der Gegenüber erscheint.

Städtereise mit Couchsurfing

Es muss ja nicht gleich um die ganz Welt gehen. Auch Städtereisen oder Ausflüge können mit Couchsurfing gestaltet werden. Verbringt beispielsweise ein paar Tage in einer anderen Stadt oder Region gar nicht weit von eurem Heimatort und lernt neue Leute kennen. So seht ihr die weltreise-backpackingStadt aus der Insiderperspektive und bekommt Tipps über die wirklich sehenswerten Orte, Restaurants und Hotspots.

Familienurlaub auf der Couch

Auch wenn sich der Begriff Couch in Couchsurfing befindet, heißt dies noch lange nicht, dass ihr auf einem Sofa schlafen werdet. Viele Gastgeber verfügen über ein Gästezimmer. Für Familien ist es deutlich schwerer eine Unterkunft zu finden, deren Gastgeber auch mehrere Personen aufnehmen möchte, doch auch diese gibt es. Mit etwas Zeit und Geduld findet ihr sicherlich eine nette Bleibe und könnt ein paar Tage Familienurlaub weg von Zuhause verbringen. Beachtet allerdings, dass ihr zu Gast seid und die Reise mit sehr kleinen Kindern für den Gastgeber anstrengend werden könnte. In diesem Fall lohnt sich ein Hotel manchmal doch.

3. Wie funktioniert Couchsurfing?

couchsurfing-weltreise-1Wer Alternativen zu Hotelübernachtungen sucht, stößt häufig auf airbnb oder wimdu. Über die Portale habt ihr die Möglichkeit, eine private Unterkunft gegen Entgeld zu buchen. In der Regel kommt ihr in einem freistehenden Zimmer der Gastgeber unter, teilt euch meist das Bad und die Küche. Couchsurfing kommt dem ganz ähnlich, außer dass keine finanzielle Gegenleistung erwartet wird. Eine spezielle Anleitung gibt es nicht. Alles läuft einfach nach eurer persönlichen Absprache. Vor eurer Anreise solltet ihr vereinbaren, wo und wann ihr euch trefft. Gibt es Dinge, auf die ihr besonders achtet, die euch wichtig sind oder Unklarheiten bestehen, ist es ratsam, alles im Vorfeld zu klären, um Missverständnisse zu vermeiden.

Meine Erfahrungen mit Couchsurfing

Ich selbst habe bereits Erfahrungen mit Couchsurfing gemacht und kann nur positives Feedback geben. Meistens laden euch die Gastgeber direkt nach Hause ein oder schlagen ein Treffen am Bahnhof oder an einer Bushaltestelle in der Nähe vor. Letztere Alternative ist super für alle, die sich erstmal beschnuppern möchten. Bislang lief es bei mir immer sehr entspannt. Manchmal geben sie euch einen eigenen Schlüssel, manchmal spricht man ab, wann man sich wieder zu Hause trifft und manchmal ist man sowieso die ganze Zeit gemeinsam unterwegs. Ich wurde jedes Mal nett begrüßt und hatte das Gefühl herzlichst willkommen zu sein. Als kleines Dankeschön gab es von meiner Seite immer etwas Selbstgekochtes. Auch spontane Treffen in der Stadt mit Einheimischen habe ich jedes Mal wieder genossen!
Andrea von Tripdoo

Die Couchsurfing Website couchsurfer-gastgeber-1

Zunächst müsst ihr euch auf der Internetseite von Couchsurfing ein Profil anlegen. Ihr könnt entweder über Facebook oder mit eurer E-Mail Adresse beitreten. Je genauer ihr über euch schreibt und das ein oder andere Bild hinzufügt, desto besser können sich auch die Gastgeber vorstellen, wer zu ihnen nach Hause kommt. Ein leeres Profil wird wenig Vertrauen erwecken. Wenn ihr Freunde habt, die ebenfalls bei Couchsurfing angemeldet sind, solltet ihr ebenfalls auf der Plattform Freundschaft schließen. Dies wirkt weitaus seriöser. Falls euch das noch nicht reicht, könnt ihr euch verifizieren lassen. Dafür müsst ihr 19€ per Kreditkarte zahlen und bekommt einen Code zugesendet. Den gebt ihr ein und werdet verifiziert.

Eure Vorteile auf einen Blick:

Couchsurfing-alternativen-airbnb

Die Couchsurfing Appcouchsurfing-app-2

Bequem vom iPhone, iPad oder iPod touch aus, könnt ihr neben der Website auch die Couchsurfing Travel App nutzen. Im Grunde funktioniert sie genau wie die Website, aber mit ein paar nützlichen Extras. Praktisch ist, dass ihr der App den Zugriff auf euren Standort erlauben könnt und euch auf der Startseite direkt die Events und Reisenden in der Nähe gezeigt werden. Wenn ihr Fotos auf eurem Handy habt und zu eurem Profil hinzufügen möchtet, habt ihr über die App die direkte Möglichkeit, ohne sie erst auf den Laptop oder PC zu laden. Auch durch die Aktivierung von Push up Nachrichten wisst ihr immer sofort, ob euch jemand versucht zu kontaktieren oder auf eine Anfrage geantwortet hat. Die Bewertungen für die App liegen bei 4,3 von 5 Sternen. 

4. Couchsurfing in Deutschland

Couchsurfing – Deutschland als Gastgeber

Die Welt des Couchsurfing steht auch in Deutschland nicht still. Täglich sind viele internationale Reisende auf dem Weg, um das Partyleben und die deutsche Kultur zu erleben. Aber auch wenn ihr z.B. aus Köln kommt und gerne mal Berlin kennen lernen möchtet, steht euch mit Couchsurfing eine riesige Palette an lokalen Gastgebern mit Schlafmöglichkeit zur Verfügung.

Das Couchsurfing – Deutschland Ranking:

1. Couchsurfing Berlin                  >87.300 Gastgeber

2. Couchsurfing München           >42.400 Gastgeber

3. Couchsurfing Hamburg           >39,700 Gastgeber

4. Couchsurfing Köln                    >28.300 Gastgeber

5. Couchsurfing Frankfurt           >20.900 Gastgeber

6. Couchsurfing Stuttgart           > 20.800 Gastgeber

7. Couchsurfing Leipzig                > 16.100 Gastgeber

8. Couchsurfing Dresden             > 14.000 Gastgeber

9. Couchsurfing Düsseldorf         > 13.100 Gastgeber

10. Couchsurfing Hannover        > 12.500 Gastgeber

11. Couchsurfing Bremen             > 11.100 Gastgeber

Couchsurfing-deutschland

5. Mit Couchsurfing rund um die Welt

Tatsache, dies ist möglich! Bei mehr als 12 Millionen Mitgliedern in weltweit über 230.000 Städten und Regionen sollte eine Weltreise durchaus realisierbar sein. Beginnt in Deutschland und wer weiß wohin es euch noch verschlägt? Wie wäre es mit unseren Lieblingsmetropolen, Partyhauptstädten, kulinarischen Hochburgen oder aber mit einer Waldhütte kilometerweit von der nächsten Ortschaft entfernt. Hier stellen wir euch einige Reiseziele vor.

Couchsurfing Amsterdam

Alle möchten nach Amsterdam, doch leider sind die Unterkünfte meist nicht besonders preisgünstig. Mit über 31.300 Gastgebern könnt ihr definitiv einen nette Herberge finden und die Stadt mit Lokalen kennenlernen. Wo steigt die beste Party, wo kann man am besten Essen – all dies erfahrt ihr aus erster Hand!

Couchsurfing in Russland couchsurfing-russland

Für deutsche Reisende ist Couchsurfing in Russland mit ein wenig Vorarbeit verbunden. Anders als in der EU oder vielen anderen Ländern der Welt, in denen wir uns visumfrei bewegen können, benötigen wir ein Visum für Russland. Und damit nicht genug, denn man muss stets angeben, wo man übernachtet. Trotzdem ist Couchsurfing möglich. Der Trick ist dabei, sich über eine Agentur im Internet, die sich um Visa für Russland kümmert, ein Geschäftsvisum zu beantragen. Mit diesem könnt ihr bis zu 90 Tage einreisen und wem das noch nicht reicht, kann mit einem Businessvisum mehrere Monate bleiben. Benötigt wird für beide Arten eine Einladung. Diese bekommt ihr z.B. über die Seite expresstorussia.com. Mit dem Geschäftsvisum seid ihr dann im System registriert und müsst eure Unterkünfte nicht angeben. Plant den Prozess jedoch in eure Organisation ein. Ihr solltet euch mindestens 45 Tage vorab um die Papiere kümmern.

couchsurfing-iranCouchsurfing im Iran

Es gibt bereits einige Reisende, die Couchsurfing im Iran ausprobiert haben. Man muss dazu aber sagen, dass es offiziell illegal ist. Generell könnt ihr mit einem Touristenvisum einreisen, seid aber an Übernachtungen in offiziell registrierten Unterkünften gebunden. Alle individuellen Reisen mit beispielsweise Couchsurfing sind demnach mit dem Risiko verbunden, vom Staat gestoppt zu werden. Der Iran ist kein Rechtsstaat und Sicherheiten, die wir in Deutschland kennen, sind dort nicht gegeben.

Couchsurfing Londoncouchsurfing-london

Die britische Bevölkerung hat sich für den Austritt aus der Europäischen Union entschieden. Das Auswärtige Amt schreibt, dass es zunächst keine Veränderung der Visabestimmungen für deutsche Bürger gibt. Einzige Bedingung ist, dass der Pass noch am Tag der Ausreise gültig ist. Couchsurfing in London steht demnach nichts im Weg!

Couchsurfing Alternativen

Ihr habt Lust bekommen von Couch zu Couch durch die Welt zu reisen? Couchsurfing ist zwar das größte, aber nicht das einzige Portal, das ihr nutzen könnt.

Eure Alternativen sind: