Die Greencard ist ein offizielles Dokument, das von der amerikanischen Einwanderungsbehörde ausgestellt wird. Viele Menschen träumen davon, einmal in die USA auszuwandern – in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Doch um den amerikanischen Traum zu leben, braucht ihr ein Ausweisdokument, an das nur schwer heranzukommen ist – die Greencard. In diesem Artikel wollen wir euch erklären, welchen Status ihr in den USA mit der Greencard habt, welche Voraussetzungen ihr erfüllen müsst und welche Möglichkeiten es für euch gibt, an eine Greencard zu gelangen.

Günstige USA Reisen

INHALT

  1. Was ist eine Greencard?
  2. Voraussetzungen für eine Greencard
  3. Wie bekommt man eine Greencard?
  4. Fazit

1. Was ist eine Greencard?

Greencard Definition: Bei der Greencard handelt es sich um ein Ausweisdokument der us-amerikanischen Einwanderungsbehörde (United States Citizenship and Immigration Services, kurz USCIS). Der offizielle Name der Greencard lautet United States Permanent Resident Card, aber umgangssprachlich wird sie aufgrund der grünlich gefärbten Ausweise als Green Card bezeichnet.

Wie viele Menschen besitzen eine Greencard?

Inhaber der Greencard werden auch als Lawful Permanent Residents bezeichnet, kurz LPR. Die amtliche Bezeichnung des Ausweisdokuments lautet Form I-551. Ausgestellt wird das Dokument für Personen, die keine us-amerikanischen Staatsbürger sind, sich aber mit der Absicht der Einwanderung in den USA niedergelassen haben und den American Dream leben wollen. Waren es im Jahr 2010 noch rund 4% der Gesamtbevölkerung (ca. 12,6 Millionen Greencard-Inhaber), so sind es im Jahr 2016 schon 43,1 Millionen Menschen, also ca. 13% der gesamten Bevölkerung in den USA, die im Ausland geboren worden sind – mit steigender Tendenz. Prognosen besagen, dass im Jahr 2060 ca. jeder fünfte (19%) us-amerikanische Einwohner im Ausland geboren wurde.

Unterschied-Visum-GreencardWas ist der Unterschied zwischen Greencard und Visum?

Anders als die USA Visa, handelt es sich bei den Greencards um eigenständige Ausweise, die nicht nur in den Reisepass eingeklebt werden wie ein Visum oder gar selbst ausgedruckt werden können wie ESTA. Außerdem kann man sich unbefristet in den USA aufhalten und dort arbeiten, das ist mit einem Visum nicht möglich. Es können mit der Greencard alle Jobs, die legal sind, angenommen werden, auch die Selbstständigkeit ist möglich, dies sind eindeutige Vorteile der Greencard. Aus rechtlicher Sicht handelt es sich bei der Greencard um eine Einwanderungsstufe zwischen Visum und Staatsbürgerschaft. Eine wirkliche Alternative zur Greencard gibt es also nicht, wenn ihr ohne den Gedanken an euren Rückflug auf den Spuren der beliebten Serienstars durch New York schlendern oder die unendlichen Weiten der Nationalparks bestaunen wollt.

Geschichte der Greencard

amerika-flagge

Erstmals gab es im Jahr 1940 eine Meldepflicht für Personen, die ohne us-amerikanische Staatsbürgerschaft in den USA lebten. Diese wurde damals noch Alien Registration Act genannt, das Dokument hieß Alien Registration Receipt Card (amtlich Form AR-3). Diese wurde mit den Jahren weiterentwickelt: So wurde nach dem 2. Weltkrieg bei der Einreise unterschieden zwischen Besucher, temporär eingereister Arbeiter und Personen mit Einwanderungsabsicht. Letztere – die Permant Residents – erhielten einen auf grünem Papier gedruckten Ausweis – die erste Greencard (Form I-151). Mit dem im Jahr 1950 beschlossenen Gesetz war der legale Aufenthalt einer permanent in den USA lebenden Personen nur noch mit der Greencard möglich.

Wie sieht eine Greencard aus? – Merkmale der Greencard

  • beidseitige Erkennungsmerkmale des Inhabers mit vorwiegend grüner Färbung (rückseitig seit 2017 keine Unterschrift mehr)
  • beidseitige Abbildung der Freiheitsstatue
  • beidseitige Abbildung der amerikanischen Flagge

Wie lange ist die Greencard gültig?

Nachteile-Greencard-SteuernIn der Regel kann ein Greencard Inhaber ein Leben lang in Amerika wohnen und arbeiten und schon nach 5 Jahren die Staatsbürgerschaft beantragen. Dazu werden ihm auch einige Pflichten auferlegt, wie zum Beispiel die Abgabe der jährlichen Steuererklärung. Weitere Nachteile der Greencard sind die Verlagerung des Lebensmittelpunktes in absehbarer Zeit in die USA (Haus, Auto, Arbeit, Bankkonten, Versicherungen…) und trotz Besitz der Greencard die Anfertigung von Fingerabdrücken und Foto bei jeder Einreise in die USA. Das Dokument selbst muss alle 10 Jahre mit dem Antragsformular I-90 verlängert werden. Ungültig wird die Greencard, wenn der Inhaber sich ohne Antrag länger als 364 Tage im Ausland aufhält oder die us-amerikanische Staatsbürgerschaft annimmt. Der Verlust der Greencard tritt außerdem ein, wenn der Ausweis bei der entsprechenden Behörde mit den Dokumenten der Abgabe zurückgegeben wird und bei illegalen Handlungen, die gegen das Einwanderungsgesetz verstoßen.

2. Voraussetzungen für eine Greencard

Beim Auswandern in die USA ist also eine Greencard für die USA maßgeblich und ein erster Schritt zur US Immigration. Einige Voraussetzungen für die Greencard haben wir zuvor schon erwähnt. Hier findet ihr noch einmal die Greencard Anforderungen im Überblick:

  • Verlegung des Lebensmittelpunktes in die USA
  • Ein Aufenthalt, der länger als 6 Monate außerhalb der USA verbracht wird, macht die Einreise in die USA unter Umständen problematisch: Eventuell müsst ihr euch an der Grenze unangenehmen Fragen stellen oder sogar Nachweise vorlegen, die belegen, dass euer Lebensmittelpunkt weiterhin in den USA liegt.
  • Bei längeren Auslandsaufenthalten sollte eine Reentry Permit beantragt werden, mit der man sich bis zu zwei Jahre außerhalb der USA aufhalten darf. Dann benötigt man für die Einreise kein Returning Resident Visa für die USA, muss sich aber eventuellen Fragen über den Grund der langen Abwesenheit trotzdem stellen.

Wer kann eine Greencard für die USA beantragen?

Arbeitsplatzbasierte-GreencardEine Greencard für in Deutschland lebende Personen kann man auf drei verschiedene Arten bekommen. Für arbeitsplatzbasierte Greencards ist ein befristetes Einwanderungsvisum maßgeblich. Es bezieht sich auf das Arbeiten in den USA. Weitere Voraussetzungen:

  • Arbeitsplatzangebot oder aber die Tätigkeit des Antragstellers ist von nationalem Interesse (Kat. EB-2) bzw. verfügt dieser über außergewöhnliche Fähigkeiten (Kat. EB-1)
  • Nachweis des Arbeitgebers, keinen US-Bürger für die Tätigkeit gefunden zu haben, es sei denn, es liegen die genannten außergewöhnlichen Fähigkeiten oder das nationale Interesse vor.
  • Diese Art von Greencards ist kontingentiert, überschüssige Anträge kommen auf die Warteliste.

Die zweite Möglichkeit, eine Green Card für die USA zu bekommen, sind die familienbasierten Greencards. Die Voraussetzungen, auf diesem Wege eine Greencard zu bekommen, sind:

  • Man ist naher Verwandter eines US-Bürgers (IR-Kat.): Ehegatte, unverheiratetes Kind unter 21, im Ausland adoptierter Waise, in den USA adoptierter Waise, Eltern eines mindestens 21-jährigen US-Bürgers; diese Kategorie ist nicht kontingentiert.
  • Man ist sonstiger Verwandter eines US-Bürgers oder eines Greencard-Inhabers (F.-Kat.): unverheiratetes Kind über 21 eines US-Bürgers, Ehegatte eines Greencard-Inhabers, minderjähriges Kind eines Greencard-Inhabers, unverheiratetes, mindestens 21 Jahre altes Kind eines Greencard-Inhabers, verheiratetes Kind eines US-Bürgers sowie dessen Ehegatte und minderjähriges Kind, Geschwister eines mindestens 21 Jahre alten US-Bürgers sowie dessen Ehegatte und minderjähriges Kind; diese Kategorie ist kontingentiert, auch hier kommen überschüssige Anträge auf die Warteliste.

Die dritte Möglichkeit ist die US Green Card Lottery. Ausführlich besprechen wir diese im nächsten Kapitel. Die Voraussetzung hierfür ist lediglich:

  • eine zwölfjährige, abgeschlossene Schulausbildung oder eine zweijährige Berufserfahrung innerhalb der letzten 5 Jahre (wozu auch die Ausbildung zählt)

3. Wie bekommt man eine Greencard?

Die drei Möglichkeiten, eine Greencard zu bekommen, haben wir nun erläutert. Wenn ihr die Voraussetzungen für eine arbeitsplatz- oder familienbasierte Greencard erfüllt, könnt ihr die Greencard beantragen. Den Greencard Antrag stellt ihr bei der US Einwanderungsbehörde, was seit 2004 nur noch online möglich ist. Für deutsche Staatsbürger wird der Antrag vom US-Generalkonsulat Frankfurt bearbeitet.

Greencard-LotterieDie dritte Möglichkeit – die Greencard Lotterie – wollen wir euch noch einmal genauer erklären. Denn wenn man keinen Verwandten in den USA hat und auch keinen Arbeitgeber, der einem den Antrag bezahlt, für den ist die Greencard Lottery die einzige Möglichkeit, sich den American Dream zu erfüllen, wenn diese auch nicht allzu hohe Chancen aufweist.

Wann wird eine Greencard verlost?

Ihr könnt eine Greencard gewinnen, wenn ihr den Online-Antrag der Green Card Lottery ausfüllt. Das könnt ihr jährlich in den Monaten Oktober und November tun und schon nehmt ihr an der Greencard Verlosung der Diversity Visa Lottery von 50.000 Stück, davon allein einige tausende an Deutschland, teil. Achtet darauf, dass jede Person nur einmal teilnehmen darf, sonst werdet ihr disqualifiziert! Für die Greencard Lotterie entstehen euch keine Kosten, es sei denn, ihr nehmt einen Anbieter im Internet in Anspruch, der euch beim Ausfüllen helfen soll. Auf diesen Service könnt ihr getrost verzichten, da nichts Unmögliches gefragt wird und ihr somit 50-100€ einsparen könnt, der Antrag ist allerdings auf Englisch, was ja kein Problem darstellen sollte, wenn man in die USA auswandern möchte.

Für das Ausfüllen habt ihr 60 Minuten Zeit, schafft ihr das nicht, wird euer Formular gelöscht und ihr müsst es noch einmal ausfüllen. So wird verhindert, dass man wegen eines unvollständigen Formulars disqualifiziert wird. Betätigt nicht den Zurück-Button eures Browsers, um zur vorherigen Seite zurückzukehren, sondern nutzt die Schaltfläche „Go Back to Part 1“ unten im Formular. Um eine weitere Disqualifizierung zu umgehen, solltet ihr keine Umlaute (ä, ö ,ü = ae, oe, ue) Sonderzeichen (ß = ss) oder Akzente (é = e) benutzen, auch nicht im Namen oder eurer Adresse! Sollte es für eure Stadt einen offiziellen englischen Begriff geben, so gebt diesen an (z.B. Köln = Cologne). Habt ihr den Antrag ausgefüllt und abgeschickt, müsst ihr unbedingt die Confirmation Nummer notieren, damit  könnt ihr ab Mai des Folgejahres den Status prüfen.

Greencard gewonnen: Was nun?

Wenn ihr zu den glücklichen Gewinnern gehört, werden noch die Voraussetzungen geprüft und ein Interview durchgeführt, dann könnt ihr den Antrag stellen. Habt ihr einen Ehepartner oder eigene Kinder im Antrag mit angegeben, bekommen diese automatisch auch eine Greencard. Kinder müssen allerdings unter 21 Jahre alt und unverheiratet sein. Den American Dream im Anschluss zu verwirklichen kann auf den ersten Blick einschüchternd wirken. Wenn es wirklich ernst wird, sind Erfahrungsberichte von anderen Auswanderern eine große Hilfe.

Kann ich eine Greencard kaufen?

Greencard-kaufen

Eine Greencard kann man nicht direkt kaufen, aber es gibt einen anderen Weg, an eine Greencard zu kommen, wenn man viel Geld besitzt. Ihr könntet eine Investition in ein neues oder bestehendes Unternehmen in den USA tätigen, deren Höhe zwischen 500.000-1.000.000 US-Dollar liegt. Dafür ist ein detaillierter Businessplan vorzuweisen, der beschreibt, wie man die amerikanische Wirtschaft durch diese Investition bereichert. Diese Möglichkeit stellt einen immensen bürokratischen Aufwand dar.

Weitere Informationen zur Greencard gibt es auch auf der offiziellen Website der US-Botschaft und Konsulate in Deutschland.

4. Fazit

Als naher Verwandter eines US-Bürgers oder mit einem Arbeitgeber, der das kostspielige Verfahren auf sich nimmt, habt ihr also die besten Chancen auf ein Leben in den USA. Allen anderen bleibt nur die Greencard Lotterie, deren Erfolgsaussichten leider nicht so hoch sind.

Seid ihr allerdings erst mal im Besitz einer Greencard, stehen euch alle Türen offen, wenn ihr euch an eure Pflichten haltet (Steuererklärung, Verlegung des Lebensmittelpunktes, keine längeren Auslandsaufenthalte). In dem Fall könnt ihr schon innerhalb von 5 Jahren die amerikanische Staatsbürgerschaft beantragen und für immer den American Dream leben.