Günstige Hotels

INHALT

  1. Was bedeutet Motel?
  2. USA Motels: Der Ursprung
  3. Motel One und Co.: Bekannte Motelketten
  4. Stundenhotels und andere Alternativen

1. Was bedeutet Motel?

Den meisten von euch wird der Begriff Motel bekannt sein, aber was ist ein Motel genau? Aus der deutschen Bezeichnung für Motel, nämlich Rasthaus, Raststätte oder Autohof, geht die Bedeutung hingegen schon deutlicher hervor. Ein Motel ist eine speziell auf Autoreisende ausgelegte Beherbergungs- und Gastronomieeinrichtung. Motels sind also sehr häufig an Fernverkehrsstraßen gelegen, um Autofahrern den Weg zum Hotel zu verkürzen und somit auf der Reise Zeit einzusparen.

Der Begriff Motel setzt sich aus den Worten Motor für den Bezug zum Auto und Hotel im Hinblick auf die Unterbringung zusammen.

motel bedeutung

Was ist der Unterschied zwischen Hotel und Motel?

In der Alltagssprache werden die beiden Begriffe meist als Synonym verwendet, hier findet ihr den Unterschied Hotel Motel im Detail erklärt:

Motel Struktur

Das Motel, ebenso manchmal als Gasthof bezeichnet, bietet seinen Gästen eine Parkmöglichkeit, von der man in den meisten Fällen direkt zu seinem Zimmer gelangt. Im Gegensatz zu einem Hotel erspart ihr euch also den Umweg über die Rezeption. Dies hat den Vorteil, sein Gepäck bequemer ein- und auszuladen, was wiederum eine Zeitersparnis bedeutet.ursprung Motels

Motel Verpflegung

Während Gäste in einem Hotel Verpflegung und Übernachtung an einem Ort geboten bekommen, gehört eine eigene Gastronomie meist nicht zu einem Motel, weshalb man auf ein Frühstück direkt im Motel verzichten muss. Ganz zu schweigen natürlich von einer Verpflegung mit Halbpension oder sogar Vollpension. Dennoch finden sich an einem Gasthof in der Regel separate Verpflegungsmöglichkeiten wie zum Beispiel Restaurants. Weitere, speziell auf Autoreisende ausgelegte Einrichtungen sind unter anderem Tankstellen, Werkstätten oder Waschanlagen.

Motel Zimmer

Weiterhin verzichtet ein Motel im Gegensatz zu einem Hotel auf eine größere Vielfalt an Zimmerarten. In der Regel können Ein- oder Zweibettzimmer gebucht werden, die zumeist über eine sehr sporadische Einrichtung verfügen. Dafür sind Motels allerdings auch für Reisende mit schmalem Geldbeutel geeignet. Genauso auf Einfachheit setzen auch Jugendherbergen. Wer gänzlich auf Komfort aber gleichzeitig auch auf jegliche Kosten verzichten will, sollte sich über Couchsurfing informieren.

Sperrstunde

Ein letzter Unterschied zum Hotel liegt darin, dass ein Motel bzw. eine Autobahnraststätte von der Sperrstunde ausgeschlossen ist. Das bedeutet, dass Rasthäuser ähnlich wie Flughäfen oder Bahnhöfe rund um die Uhr bewirten dürfen. Allerdings ist das Ausschenken alkoholischer Getränke zwischen 0 und 7 Uhr untersagt.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass der Unterschied zwischen Hotel und Motel darin liegt, dass sich ein Motel speziell auf Durchreisende mit Auto spezialisiert hat. Das bedeutet, dass ein Motel möglichst zeitsparend (Lage der Zimmer, keine Abfahrt von der Fernstraße usw.) strukturiert ist, während ein Hotel in der Regel eine höhere Aufenthaltsdauer der Gäste aufweist als nur eine  einzige Übernachtung, wie es in einem Motel die Regel ist.

Was ist ein Motel? Zusammenfassende Unterschiede zum Hotel:

  • keine eigene Gastronomie
  • an Fernstraßen gelegen
  • direkter Zugang zum Zimmer
  • meist Ein-/Zweibettzimmer
  • durchschnittlich günstiger
  • keine Sperrstunde
  • Aufenthaltsdauer in der Regel eine Nacht (Durchreise)
  • auf Autoreisende ausgelegte Infrastruktur

2. USA Motels: Der Ursprung

Die Frage „Was bedeutet Motel?“ wurde nun ausführlich beantwortet, aber woher kommen eigentlich Motels und seit wann gibt es sie?usa Motel

Das erste USA Motel

Wenig überraschend entstanden die ersten Motels in den USA, zu dem Zeitpunkt, als sich große Bevölkerungsteile Anfang des 20. Jahrhunderts mit motorisierten Fortbewegungsmitteln ausgestattet haben (Massenmotorisierung). Am 12. Dezember 1925 eröffnete das erste USA Motel unter dem Namen „Motel Inn in San Luis Obispo“. Ab diesem Zeitpunkt gehörten Motels in den USA zum American Way of Life, also zum typischen Lebensstil eines Amerikaners. In Europa begann die Massenmotorisierung erst nach dem zweiten Weltkrieg bzw. in Deutschland im Zuge des Wirtschaftswunderst erst in den 1950er Jahren.

Das erste Motel in Deutschland

In Deutschland wurden eher Autobahnraststätten errichtet, erst später wurden Motels an verkehrsgünstigen Stadträndern gebaut. Das erste Motel in Deutschland, das jenen in Amerika architektonisch entsprach, entstand 1953 in Tübingen. Das Touring-Motel ist heute allerdings ein 4*Hotel, die Form des ursprünglichen Gebäudes wurde aber beibehalten.

Besondere Motels

Eine besondere Form der Motels gibt es in Frankreich, wo sogenannte Automatenhotels zu finden sind. Hierbei wird auf Personal verzichtet, Genaueres dazu findet ihr unter Punkt 4.stundenhotel

Was ist ein Korea Motel? Auch in Südkorea sind zahlreiche Motels zu finden. Neben den für Reisende bekannten Motels gibt es hier die die sogenannten Love Motels, deren Besuch aber nicht als anrüchig gilt, auch wenn diese Art der Motels auch von Prostituierten und für außereheliche Zusammentreffen genutzt wird. Vielmehr werden diese sehr kostengünstigen Hotels von Schülern und Studenten-Paaren stundenweise gebucht, die bei ihren Eltern oder in Wohnheimen wohnen oder von verheirateten Paaren, deren Räume zu hellhörig sind.

Auch in Lateinamerika sind Motels eher Stundenhotels, deren Konzepte ähnlich gestaltet sind wie die der Love Motels in Asien.

Was ist ein Wigwam Motel? Bei dieser besonderen und in den USA zu findenden Motelart handelt es sich um ein Tipi aus Beton. Von den zwischen 1930-1950 errichteten Wigwam Villages existieren heute nur noch zwei, die auf die Kulturdenkmalliste der US-amerikanischen Bundesregierung aufgenommen wurden. Der Durchmesser der Tipis beträgt 4,3 Meter und sie sind 9,8 Meter hoch, außerdem kann jedes einzelne einen eigenen Stellplatz für das Auto aufweisen.

Ursprüngliche Architektur vom USA Motel

Der Begründer der Motels war der amerikanische Architekt Arthur Heineman. Ein USA Motel wurde nach seinen Vorstellungen mit einem quadratischen Innenhof gebaut, um den ein zweistöckiges Gebäude errichtet wurde. Im Erdgeschoss lagen die einzelnen Garagen der jeweiligen Unterkünfte, in der ersten Etage konnte man über einen Außengang das preisgünstige, eher einfach ausgestattete Zimmer erreichen.

3. Motel One und Co.: Bekannte Hotelketten

Im Folgenden wollen wir euch ein paar bekannte Motelmarken sowie deren Konzept vorstellen. In die enge Auswahl haben es dabei folgende Marken geschafft:

  • Motel One
  • Parcel Motel
  • Super 8 Motel
  • Coral Sands Motel

Was ist ein Motel One?

Motel One ist eine niedrigpreisige deutsche Hotelkette, die im Jahr 2000 das erste Motel in Offenbach eröffnete. Alle Motels dieser Kette lagen zunächst nicht im Innenstadtbereich, aber doch nah genug an der jeweiligen Großstadt. Seit der Konzeptänderung im Jahr 2004 gibt es nun aber auch Motels in zentraler Lage.

Motel One

Wer steckt hinter Motel One?

Motel One wurde von Dieter Müller, der zuvor Manager der ebenfalls im Hotelgewerbe angesiedelten Firma Accor war, in München gegründet. Zusammen mit seiner Frau Ursula Schelle-Müller führt er seitdem das über 2.000 Mitarbeiter starke Unternehmen, das einen Jahresumsatz von 357 Millionen Euro im Jahr 2016 erwirtschaftete. Der Betreiber ist die One Hotels & Resorts AG. Die Gästezahl der insgesamt 55 Häuser lag bei rund 5,4 Millionen, was eine Auslastung von 77% bedeutete. Zu finden sind die verschiedenen Einrichtungen nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich (bislang größtest Motel One am Wiener Hauptbahnhof), in der Schweiz, in Großbritannien, Belgien, Niederlande und Tschechien. Eines der größten Unternehmensziele in den nächsten Jahren ist der Ausbau auf insgesamt 80 Motels. Neben zahlreichen Auszeichnungen (unter anderem zum 4. Mal in Folge der Deutsche Servicepreis oder „Bester Arbeitgeber“) sind auch die Gäste mit Motel One vollends zufrieden. Die Weiterempfehlungen auf verschiedensten Portalen zu den einzelnen Häusern weisen eine hohe Rate im Bereich von 90% auf, teilweise erreichen die Motels sogar 100%, wie zum Beispiel das Motel One in Essen.

essen regional bio

Aufenthalt in einem Motel One

Die Motels der Motel One-Gruppe besitzen ein auffälliges modernes Design in den Unternehmensfarben Braun und Türkis. Die Zimmer haben in der Regel weder einen Schrank, noch Telefon, Minibar oder einen Zimmerservice. Dafür wird sehr viel Wert auf ein luxuriöses Bett und auf das Bad, das wie ein kleines Spa gebaut wurde, gelegt. Ebenso ist das Frühstück im Motel One qualitativ sehr hochwertig. Als Gast bekommt ihr eine große Auswahl an Bio- und Fairtrade- Lebensmitteln mit möglichst geringer Verpackung. Auch die Regionalität der Produkte spielt eine übergeordnete Rolle. Das Frühstück bekommt ihr in Deutschland und Österreich für 9,50€ pro Person. Natürlich gibt es auch immer mal wieder gute Angebote oder einen Gutschein für Motel One.

Was ist ein Parcel Motel?

Ein Parcel Motel ist kein Motel im eigentlichen Sinne. Hierbei handelt es sind um eine Paketstation in Irland, wie wir es hierzulande schon von den gelben DHL-Packstationen kennen. Lange Zeit gehörte Parcel Motel zum irischen Paketdienst Nightline Logistics Group, der vor kurzem nun von UPS aufgekauft wurde. Das Netz von Paketstationen in Irland funktioniert im Grunde wie hier in Deutschland. Eine Anmeldung vorausgesetzt, schickt man Pakete zu einer Parcel-Motel-Station und kann diese zeitlich flexibel von dort abholen. Außerdem könnt ihr an einer solchen Station auch Pakete verschicken.

Was ist ein Super 8 Motel?

Das Super 8 Motel ist die größte Low-Budget-Hotelkette weltweit.Super Motel Inzwischen wurde sie in Super 8 Worldwide umbenannt und ist Teil der Hotelgruppe Wyndham Worldwide. Ihr könnt Niederlassungen in den USA, Kanada und China finden. Die 8 im Namen bezog sich auf den Zimmerpreis, der in den 1970er Jahren bei 8,88 US-Dollar lag.

Die Ausstattung der Motels ist mit WLAN, Kaffeemaschine, Lobby, kontinentalem Frühstück und Fön auf dem Zimmer etwas dürftiger als im Motel One. Einige der größeren Super 8 Motels haben aber auch Tagungsräume, Pools oder Restaurants.

Was ist ein Coral Sands Motel?

Das 2 Sterne Coral Sands Motel befindet sich in Los Angeles im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien. Es ist perfekt für preissensible Reisende, die Hollywood erkunden wollen und liegt dicht am Hollywood Boulevard sowie 3 Gehminuten von der nächsten U-Bahn-Station entfernt. Auch hier ist die für ein Motel typische, einfache Ausstattung zu finden, allerdings mit einigen Aufwertungen:

  • kostenlose Parkplätze
  • Waschsalon
  • Gemeinschaftsraum mit Mikrowelle
  • WLAN
  • TV
  • Minikühlschrank
  • Kaffeemaschine
  • Blick zum Pool im zentralen Innenhof
  • Jacuzzi
  • Suiten zusätzlich mit Wohnbereich
  • kein Restaurant und kein Frühstück

4. Stundenhotels und andere Alternativen

Als Alternativen zu einem Motel sind unter anderem die folgenden zu nennen:

  • Stundenhotel
  • Automatenhotel
  • Rasthaus
  • Autohof

Stundenhotel

Der Begriff „Stundenhotel“ ist ziemlich negativ behaftet, und wird meist mit Prostitution assoziiert. stundenhotel eingangDabei ist es längst nicht mehr nur das schmuddelige Hinterzimmer, das stundenweise vermietet wird. Selbst große Hotelketten wittern hier einen enormen Profit und vermieten ihre Zimmer auch tagsüber. So kann man sich beispielsweise im Radisson, Sheraton, Accor oder Marriott ein paar Stunden ausruhen, wenn man auf der Durchreise ist. Letzten Endes werden solche Angebote aber nun mal für den Geschlechtsverkehr wahrgenommen, auch wenn gerade die renommierten Hotels aus Gründen der Diskretion keine „Dayuse-Raten“ (Tagesvermietungen) nennen, wohl auch, weil sie sonst andere Gäste verlieren würden. Eine echte Alternative für Autoreisende zum Motel ist also ein Stundenhotel nicht.

Automatenhotel

automatenhotelEin Automatenhotel ist ein Hotel ohne Personal und stellt eine neue Art der Beherbergung dar. Durch die Einsparung der Personalkosten können auch qualitativ hochwertige Zimmer günstiger angeboten werden. Befinden sich in unmittelbarer Umgebung auch Cafés oder Restaurants, so verzichten Automatenhotels ebenso auf ein Verpflegungsangebot. Statt an einer Rezeption bezahlt man hier am Eingang an einem Terminal mit einer Kredit- oder EC-Karte und erhält einen Zugangscode. Oft gibt es in diesen Self-Service-Hotels Automaten, an denen man sich Getränke, Essen oder frische Zahnbürsten kaufen kann. Die Ausstattung von Automatenhotels variiert enorm. Von sehr einfach bis luxuriös ist für jeden Geschmack etwas dabei, in der Regel aber gehören sie eher zu den Low-Budget-Hotels. Als eine Alternative zu einem Motel ist ein Automatenhotel sehr gut geeignet.

Rasthausautohof

Die Definition von einem Rasthaus ist nicht unbedingt trennscharf. Ein Rasthaus ist gleichzusetzen mit einer Raststätte, die wiederum für eine Autobahnraststätte oder ein Motel stehen kann. Letzten Endes ist ein Rasthaus die deutsche Form eines Motels wie unter Punkt 1 schon beschrieben und stellt in dem Sinne keine Alternative dar, sondern kann als Synonym verwendet werden. Ein deutsches Rasthaus weist dennoch eine etwas abweichende Struktur als ein amerikanisches Motel auf. Beides ist aber für Autoreisende gedacht. Dennoch sollte man darauf achten, dass das Rasthaus als Nebeneinrichtung eine Beherbergungsmöglichkeit umfasst, dies ist nicht immer der Fall.

Autohof

Im Gegensatz zu einer Autobahnraststätte liegt ein Autohof (oder auch Rasthof) nicht direkt auf der Autobahn, sondern kann durch eine Abfahrt in spätestens einem Kilometer erreicht werden. Er ist ganzjährig und 24 Stunden geöffnet und muss zwischen 50-100 Pkw-Stellplätze aufweisen. Weiterhin müssen Autohöfe zwischen 11 und 22 Uhr ein umfassendes Verpflegungsangebot bereitstellen sowie außerhalb dieser Zeiten Getränke und Imbisse. Eine Tankmöglichkeit ist rund um die Uhr geöffnet und es besteht die Möglichkeit an Fachwerkstätten vermittelt zu werden. Die Preise eines Autohofes für Tanken, Einkauf und Gastronomie liegen in der Regel unter denen einer Autobahnraststätte, somit kann ein Autohof sehr gut als Alternative zu einem Motel bzw. einer Autobahnraststätte trotz des minimalen Umweges genutzt werden. Aber auch hier solltet ihr darauf achten, dass der Autohof über eine Beherbergungseinrichtung verfügt, was aber schon auf der Autobahn durch ein Schild, auf dem ein Bett verzeichnet ist, erkenntlich gemacht wird.

Ihr seid auf den Geschmack gekommen und bevorzugt eine einfache Ausstattung hohen Preisen? Hier findet ihr aktuelle Angebote auf tripdoo: