3 Tage mehr Urlaub

lutherthesenreformationstag

Diese Nachricht dürfte alle Arbeitnehmer besonders freuen: 2017 wird es mehr gesetzliche Feiertage geben als im Vorjahr. Das liegt unter anderem an Martin Luther. Dieses schlug am 31. Oktober 1517 sein Thesenpapier zur Reformation der Kirche an die Wittenberger Kirchentür. Da sich dieser geschichtsträchtige Akt 2017 zum 500. Mal jährt, wird der eigentlich auf die Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen beschränkte Feiertag dieses Jahr einmalig in Gesamtdeutschland gefeiert. Daneben wird es 2017 noch 2 weitere Feiertage zusätzliche: Denn sowohl der 1. Mai als auch der 1. Weihnachtsfeiertag fielen 2016 auf einen Sonntag. Beide gesetzlichen Feiertage werden 2017 auf einen Montag fallen und uns damit zwei verlängerte Wochenenden verschaffen.

Kostenfrei in Europa telefonieren

DatenRoaming

Wie wir bereits Ende 2015 berichteten, hat die EU beschlossen, die Roaming-Gebühren innerhalb der Staatengemeinschaft zu verbieten. Die erfolgte in zwei Schritten. Seit April 2016 gelten bereits neue Obergrenzen. Die Telefongesellschaften dürfen seitdem höchsten 5 Cent auf Telefonate, 2 Cent auf SMS und 5 Cent pro gesurftem Megabyte Aufpreis verlangen. Ab 15. Juni 2017 fallen die Extra-Gebühren dann komplett weg. In eurem Sommerurlaub am Mittelmeer könnt ihr also jetzt entspannt telefonieren und surfen. Es werden dann exakt dieselben Gebühren berechnet, wie in Deutschland.

Kostenfreies WLAN in der Bahn

Deutshce Bahn ICE Zug

Angekündigt wurde diese Neuerung für Bahn-Kunden ebenfalls vor einiger Zeit. Im September vermeldete die Deutsche Bahn, dass ab Dezember 2016 in der 2. Klasse des ICEs teilweise kostenfreies WLAN verfügbar sein wird. Ab 1. Januar 2017 gilt dies nun für alle ICE Züge. Zumindest theoretisch. Denn in der Testphase im Dezember gab es in den Sozialen Netzwerken einige Beschwerden über die Instabilität des Deutsch Bahn Netzes. Zudem wird das Datenvolumen auf 200 Megabyte begrenzt sein. Videofilme streamen wird also weiterhin schwierig.

Günstig nach Orlando, Seattle und Osijek

eurowings

Auch auf dem Flugstreckenmarkt wird es 2017 einige Veränderungen geben. Neben der ungewissen Zukunft von Air Berlin und der damit verbundenen Frage, wer, welche Strecken übernehmen wird, haben die Billigairlines Eurowings und Wizz sowie die Lufthansa neue Verbindungen für 2017 angekündigt. Mit Eurowings geht es ab Juli 2017 von Köln/Bonn nach Orlando (Florida) und Seattle, Wizz Air fliegt ab März von Wien nach Osijek im Osten Kroatiens. Die Lufthansa fliegt ab Februar 2017 von München nach Delhi und Boston. Über weitere Verbindungen werden wir zukünftig in unseren wöchentlichen Flieger News berichten.

Quellen: eurowings.de, welt.de