Berlinale-tickets-anstehenVom 9. – 19. Februar 2017 dreht sich in Berlin wieder alles um das ganz große Kino. Über 550 Filme werden in 35 Kinos der Hauptstadt gezeigt. Doch an Karten zu kommen ist nicht ganz einfach. Die Regeln sind kompliziert: Die Berlinale Tickets können für gewöhnlich 3 Tage im Voraus an den Vorverkaufskassen (tägl. 10 – 20 Uhr) und online über berlinale.de (zzgl. 1,50€ Gebühr) erworben werden. Bei Wiederholungen von Wettbewerbsfilmen ist dies schon 4 Tage im Voraus möglich. Bei einigen Kinos (u.a. im Friedrichstadtpalast) lassen sich die Karten bereits seit vergangenem Montag erwerben.

Wer jetzt noch nicht verzweifelt ist, wird dies spätestens beim Versuch des Ticketerwerbs tun. Denn sowohl online als auch an den Kassen sind die begehrtesten Filme immer schnell vergriffen. Wer dem Stress entgehen will, sollte unsere 5 Berlinale Ticket Tipps beachten. Mit diesen Spar-Angebot der Bahn kommt ihr kurzfristig noch günstig nach Berlin.

Berlinale Ticket-Vorverkaufskassen:

  • Potsdamer Platz Arkaden (Alte Potsdamer Str. 7)
  • Kino International (Karl-Marx-Allee 33)
  • Haus der Berliner Festspiele (Schaperstr. 24)
  • Audi City Berlin (Kurfürstendamm 195)

Unsere 5 Berlinale Ticket Tipps

Bevor wir euch unsere Berlinale Schnäppchen-Tipps verraten solltet ihr noch wissen, dass ihr jeweils nur 2 Karten pro Person erwerben könnt. Außerdem nehmen die meisten Berlinale Kassen keine Kreditkarten oder Girokarten an. Lauft also immer mit ausreichend Bargeld herum!

  1. Erst am Vorstellungstag Berlinale Tickets kaufen
  2. Nutzt die Berlinale Rabatte am Vorstellungstag
  3. Tummelt euch am Potsdamer Platz herum
  4. Nutzt den Besuchertag am letzten Berlinale-Sonntag
  5. Berlinale Tickets über Eventim kaufen

Kino_Gutschein_Gruppe

1 Tipp: Erst am Vorstellungstag Berlinale Tickets kaufen

Wer keine Lust hat, sich im Vorhinein für die Kinokarten anzustellen, kann ohne Probleme auch am Vorstellungstag noch Tickets bekommen. Bei allen Filmvorführungen werden Karten für Beteiligte, Pressemitglieder und Berlinale-Angestellte zurückgehalten, welche am Vorstellungstag wieder in den Verkauf gehen. Deswegen ist es ratsam sich im Vorhinein ein Kino auszusuchen, in dem mehrere Filme laufen, die euch interessieren. Dies funktioniert am besten bei den Kinos mit mehreren Sälen wie dem CinemaxX, dem CineStar, dem Cubix oder im Colosseum. Wenn ihr euch dort spätestens eine halbe Stunde vor dem Beginn des ersten Films anstellt, erhaltet ihr ziemlich sicher noch eine Karte für euren Lieblingsfilm.

2. Tipp: Nutzt die Berlinale Rabatte am Vorstellungstag

Noch viel besser haben es Schüler, Studenten, Behinderte, Arbeitslose, Hartz-IV-Empfänger und Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst. Diese bekommen am Vorstellungstag nämlich einen 50%-Rabatt an den Tageskassen. Dies bedeutet, dass ihr für eine reguläre Kinokarte nur 5,50€ (statt 11€) und für eine der Premieren im Berlinale-Palast nur 7€ (statt 14€) zahlt. Alle, die nicht zu der Gruppe der Ermäßigungsberechtigten zählen, haben auch eine Möglichkeit, diesen Rabatt abzugreifen. Denn 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn gehen noch einmal geblockte Tickets zurück in den Verkauf. Diese können dann von jedem Normalsterblichen zum 50%-Preis erworben werden. Die großen Publikumslieblinge sind da aber selten dabei.

3. Tipp: Tummelt euch am Potsdamer Platz herumBerlinale-tickets-potsdamer-platz

Am besten funktionieren die ersten beiden Tipps am Potsdamer Platz. Denn hier befinden sich gleich vier Kinos in Laufweite: Das CinemaxX, CineStar, das Kino Arsenal und der Berlinale Palast. Wenn ihr euch ab 9.30 Uhr (um 10 Uhr öffnen die Tageskassen) auf dem Platz herumtummelt, könnt ihr gleich morgens mit Karten für den ganzen Tag eindecken. Extra Tipp: Schaut ab ca. 14 Uhr immer mal wieder an der Tageskasse des Berlinale Palastes vorbei (am Stage Bluemax Theater, Marlene-Dietrich-Platz 4). Dort gibt es Last Minute Premieren Karten.

4. Tipp: Nutzt den Besuchertag am letzten Berlinale-Sonntag

Der letzte Sonntag des Jahres ist traditionell der Besuchertag – dieses Jahr am 19. Februar. Für diesen Tag gelten zwei interessante Regeln: Die Tickets kosten alle 8€ und sie lassen sich bereits seit vergangenem Montag erwerben. Außerdem laufen am Besuchertag noch einmal die meisten Wettbewerbsfilme und Publikumslieblinge. Durch die große Auswahl an Filmen am an diesem Tag sind diese Tickets nicht so schnell ausverkauft. Wenn ihr also dieses Wochenende am Potsdamer Platz nach Last Minute Tickets Ausschau haltet, könnt ihr euch zwischendurch auch gleich bei der Vorverkaufskasse in den Arkaden anstellen, um ein Ticket für den Besucher-Sonntag zu ergattern.

5. Tipp: Berlinale Tickets über Eventim kaufen

Zugegeben: Der letze Tipp ist nichts für Schnäppchenjäger. Wer aber keine Lust auf das lange Anstehen an den Vorverkaufskassen hat, kann über alle gewöhnlichen Theaterkassen die an das Eventim-Ticketsystem angeschlossen sind, Karten erwerben. Für genauere Infos schaut hier. Hier kommen allerdings zu den Ticketpreisen noch jeweils 2€ Vorverkaufsgebühr pro Karte.