Überblick ⇓ | Karte ⇓ | Urlaub auf der Insel ⇓ | Deutsche Inseln im Detail ⇓

Deutsche Inseln stehen bei vielen nicht an erster Stelle, wenn es darum geht, ihr Wunschziel für den nächsten Urlaub zu bestimmen. Dabei erwarten euch in der Nord- und Ostsee verträumte Inseln mit herrlichen Stränden, glasklarem Wasser und jeder Menge Sonnenschein. Und dabei müsst ihr noch nichtmal auf gutes dunkles Brot verzichten!

Deutsche Inseln Strand

Schönste deutsche Inseln im Überblick

Ein Blick auf die Tabelle verschafft euch einen ersten Eindruck davon, wie vielfältig euer Urlaub auf einer der schönsten Inseln Deutschlands sein kann. Von der knapp 926km² großen Insel Rügen bis zum vergleichsweise winzigen Helgoland findet jeder eine Insel nach seinem Geschmack.

Deutschland Urlaub

Schönste Inseln in Deutschland Gewässer und Region Größe in km²  Anreise
1. Rügen ⇓ Ostsee 926 mit Bus, Bahn oder Auto, Shuttle ab dem Flughafen Rostock-Laage
2. Norderney ⇓ Nordsee, Ostfriesland 26,3 mit der Fähre ab Norddeich
3. Fehrmarn ⇓ Ostsee 185 mit Bus und Bahn bis Burg oder Puttgarden
4. Sylt ⇓ Nordsee, Nordfriesland 99 Flüge bis Westerland/Sylt, Autozug ab Niebüll, Schiff ab Cuxhaven, Nordstrand oder Dagebüll
5. Borkum ⇓ Nordsee, Ostfriesland 31 Flüge oder Fähre ab Emden
6. Usedom ⇓ Ostsee 445 mit Bus, Bahn oder Auto zu vielen Haltestellen, Flüge ab Bremen, Frankfurt oder Köln-Bonn
7. Amrum ⇓ Nordsee, Nordfriesland 20 Fähre ab Dagebüll Mole oder Nordstrand
8. Langeoog ⇓ Nordsee, Ostfriesland 20 Fähre ab Bensersiel, Flugzeug
9. Helgoland ⇓ Nordsee, Hochseeinsel 2 Schiff ab Hamburg, Wedel oder Cuxhaven, Flüge ab Heide/Büsum oder Cuxhaven
10. Hiddensee ⇓ Ostsee 17 Schiff ab Stralsund oder Schaporade

Alle deutschen Inseln eignen sich hervorragend, um eine Auszeit vom trubeligen Alltag zu nehmen. Ebenso sind FKK Strände auf jeder der Inseln zu finden.

 Schönste Deutsche Inseln auf der Karte

Die weinroten Markierungen zeigen euch die schönsten Ostseeinseln, die orangen Symbole die Inseln der Nordsee. Die blauen Punkte markieren die Orte, von denen aus ihr die Inseln mit der Fähre oder dem Autozug erreichen könnt.

Mit Ausnahme von Hiddensee könnt ihr die beschriebenen Ostseeinseln mit Bus, Bahn oder dem Auto erreichen. Für die deutschen Nordseeinseln ist jedoch zumindest eine kurze Fahrt mit der Fähre notwendig.

Urlaub auf den deutschen Inseln

5 Gründe für einen Insel-Urlaub in Deutschland

  1. Erreichbarkeit: Ihr braucht keinen Langstreckenflug auf euch zu nehmen, um weißen Sandstrand zwischen euren Zehen zu spüren. Die Ostseeinseln Rügen und Usedom sind außerdem ganz einfach mit dem Fernbus oder der Bahn zu erreichen, falls ihr kein eigenes Auto habt. So könnt ihr außerdem die Umwelt schonen und kommt dem nachhaltigen Tourismus einen Schritt näher. In Notfällen erspart ihr euch die Strapazen des Flug Umbuchens und seid schnell wieder zu Hause.
  2. Hoher Standard: Günstige Hotels in Deutschland sind zwar nicht so einfach zu finden wie in Thailand, ihr könnt euch aber in jedem Fall auf einen hohen Standard entsprechend der Hotelsterne verlassen.
  3. Schönheit: Weiße Strände, klares Wasser, grüne Wälder und weite Dünen umgeben euch bei einem Urlaub auf den deutschen Inseln. Die heimische Natur ist einfach herrlich schön und vielfältig!
  4. Erkundungstour: Ihr kennt zwar jeden Stein auf Mallorca aber wart noch nicht auf der kleinen Insel Helgoland? Die Heimat zu erkunden ist in diesem Fall eine wunderbare Erfahrung.
  5. Kosten: Urlaub in Deutschland ist zwar nicht unbedingt günstiger als auf Mallorca, ihr könnt die Kosten aber meist besser planen. Mietwagen, Auslandskrankenversicherung und andere zusätzliche Kostenfaktoren könnt ihr nämlich ausschließen.

Seht euch hier die besten Angebote für euren Urlaub in Deutschland an:

Was sollte ich über die deutschen Inseln wissen?

Wie viele Inseln hat Deutschland?

Von den insgesamt 77 deutschen Inseln liegen 51 in der Ostsee und 26 in der Nordsee. Hinzu kommen unzählige Binneninseln und 10 Halligen, die jedoch überschwemmt werden können.

Welche ist die größte Insel Deutschlands?

Mit 926km² ist Rügen die größte Insel in Deutschland.

Welche deutsche Insel hat die meisten Sonnenstunden?

Mit 1917,5 Sonnenstunden im Jahr ist Zinnowitz auf Usedom der sonnigste Ort in ganz Deutschland. Dahinter reiht sich die Ostseeinsel Greifswalder Oie ein, dicht gefolgt vom Kap Arkona auf Rügen.

Welche deutschen Inseln haben einen Flughafen?

Die Inseln Sylt, Borkum, Helgoland, Wangerooge, Langeoog und Baltrum, Fehmarn und Usedom verfügen über einen Flughafen. Sylt wird sogar von der deutschen Lufthansa angeflogen, die übrigen Inseln sind mit kleineren Flugzeugen zum Beispiel mit der OFD angeflogen.

Auf welcher deutschen Insel soll ich mit Kindern Urlaub machen?

Grundsätzlich gibt es keine deutsche Insel, die ihr mit Kindern nicht bereisen solltet. Neben den Stränden haben viele Inseln auch noch weitere Ausflugsziele für Kinder zu bieten. Unsere Favoriten für Familien sind aber Norderney, Sylt, Amrum, Pellworm oder Föhr.

Deutsche Inseln mit Hundestrand

Hundestrände findet ihr auf den ostfriesischen Inseln Wangerooge, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum, Norderney, Juist und Borkum. Die nordfriesischen Inseln Sylt, Föhr, Amrum und Pellworm sind ebenfalls tolle Urlaubsziele mit euren Vierbeinern. Auf Sylt findet ihr sogar FKK-Hundestrände. Auch auf Hiddensee, Usedom und Rügen könnt ihr mit euren Hunden baden gehen.

Deutsche Inseln zum Surfen

Auf Baltrum, Borkum, Langeoog, Norderney, Juist, Spiekeroog, Usedom, Rügen, Sylt und Wangerooge findet ihr tolle Bedingungen zum Kite- und Windsurfen. Etwas störend dabei ist die zunehmende Autofreiheit, da ihr so das meist schwere und sperrige Material nicht transportieren könnt.

Welche Deutsche Insel ist für junge Leute geeignet?

Norderney, Sylt, Rügen und Usedom bieten jungen Leuten ein lebendiges Nachtleben.

Schönste deutsche Inseln im Detail

Hier seht ihr im Detail, was die Inseln in der Nord- und Ostsee im Detail ausmacht und ob sie für eure Bedürfnisse im Urlaub geeignet sind. Welche deutsche Insel die schönste ist, ist am Ende eine subjektive Entscheidung, die jeder für sich selbst treffen muss. Tatsächlich sind nämlich alle 10 Urlaubsziele, die wir euch hier zeigen in jedem Fall einen Besuch wert!

1. Rügen

Bei einem Spaziergang über die kreideweißen Strände der Ostseebäder Binz oder Sellin kommt mit ein wenig Fantasie schnell Südseefeeling auf. Der herrlich weiße und weiche Sandstrand ist aber nur ein kleiner Teil der idyllischen Natur auf Rügen. Bei einem Spaziergang über eine der Seebrücken schimmert die Ostsee smaragdgrün unter euch. Die weißen Kalkfelsen und dichten Wälder bieten abwechslungsreiche Ausflugsziele. Für alle Freunde der Sonne ist Rügen das perfekte Urlaubsziel: Neben Usedom ist sie die deutsche Insel mit den meisten Sonnenstunden.

Deutsche Inseln Rügen

  • Highlights: Kreidefelsen, Fahrt mit dem Rasenden Roland, Jagdschloss bei Binz
  • Geeignet für: Familien, Naturfreunde, FKK-Liebhaber, Sonnenanbeter, Eisenbahn-Fans, Wanderwütige und auch sonst eigentlich jeden
  • Anreise:
    • mit dem Flugzeug nach Rostock-Laage, anschließend mit dem Shuttle
    • mit der Bahn z.B. von Berlin nach Stralsund, danach mit dem Regionalexpress
    • mit dem Auto über die B 96 oder mit der Autofähre

2. Norderney

Auf der größten ostfriesischen Insel entstand bereits 1797 das erste Seebad. Auf den insgesamt 15 Strandkilometern könnt ihr traumhafte Sonnenuntergänge bestaunen, Sandburgen bauen oder in eurer ganzen nackten Pracht die Natur genießen. Die flach abfallenden breiten Strände eignen sich auch perfekt für den Familienurlaub. Auf Norderney findet jeder, was ihm guttut: Ein belebtes Zentrum und die absolute Stille. Für Luxusurlauber bietet die Insel Golfplätze und Resorts und einige Spitzenlokale. Boutiquen und Läden lassen das Herz jeder Shoppingqueen höher schlagen. Bei dieser Vielfalt ist es kein Wunder, dass auf Norderney die meisten Touristen von allen Nordseeinseln übernachten.

Deutsche Inseln Norderney

  • Highlights: Norderney Windmühle, Leuchtturm, Wattwanderungen
  • Geeignet für: Familien, Luxusurlauber, Shoppingqueens, FKK-Liebhaber, Wassersportler und Wanderfreunde
  • Anreise: mit der Bahn oder dem Auto bis Norddeich-Mole, danach mit der Fähre ca. eine Stunde auf Norderney

3. Fehmarn

California here we come! Strand, Surf-Action und Jimi Hendrix machen das Insel Feeling von Fehmarn unvergleichbar. Die einzige Insel in der schleswig-holsteinischen Ostsee eignet sich vor allem für Naturliebhaber auf der Suche nach einem einzigartigen Erlebnis. Ihr könnt hier in Schlafstrandkörben direkt am Strand übernachten und ganz alleine die Stille des Meeres in den Morgenstunden genießen. Wollt ihr euch sportlich betätigen, macht in jedem Fall einen Kitesurf-Kurs und lernt die magische Anziehung von Wasser und Wind lieben.

Deutsche Inseln Fehmarn

  • Highlights: Fehmarnsundbrücke, Grüner Brink, Jimi Hendrix Gedenkstein, Meereszentrum Fehmarn
  • Geeignet für: Naturfreunde, Wassersportler, Musiker und Jimi Hendrix Fans (der sein letztes Konzert auf der Insel gab), Sonnenanbeter
  • Anreise:
    • mit dem Auto über die Fehmarnsundbrücke
    • mit der Bahn nach Burg auf Fehmarn oder Puttgarden (auch ICE- und EC-Verbindungen)
    • mit dem Fernbus nach Puttgarden (z.B. ab Hamburg in ca. 2 Stunden und 15 Minuten, 19,99€ pro Strecke)

4. Sylt

Die Nordseeinsel ist ohne Zweifel eine der schönsten Inseln Deutschlands. Diese Tatsache haben auch viele Promis erkannt und der Insel einen glitzernden Schein und vor allem teure Preise gebracht. Zwischen traumhaften Stränden und ursprünglichen Dünen-Landschaften könnt ihr teure Autos, teure Restaurants und teure Unterkünften begutachten. Die Côte d’Azur Deutschlands, wie die nordfriesische Insel deshalb auch zurecht genannt wird, ist ein Ort, an den man zum Sehen und Gesehen werden reist. Oder ihr lasst den Schein und Trug hinter euch und genießt einfach die frische Nordseeluft.

Deutsche Inseln Sylt

  • Highlights: Sansibar, Braderuper Heide, Vogelkoje
  • Geeignet für: alle, die über das nötige Kleingeld verfügen
  • Anreise:
    • mit dem Flugzeug nach Westerland/Sylt
    • mit dem Autozug ab Niebüll (DB Sylt Shuttle)
    • mit dem Schiff ab Cuxhaven, Nordstrand oder Dagebüll

5. Borkum

Die Nordsee-Insel liegt ganze 30 Kilometer vom Festland entfernt und ist nur mit der Fähre zu erreichen. Staus und Stress bei der Anreise können euch in keinem Fall die Urlaubslust verderben! Die größte Ostfriesen Insel ist bei Urlaubern ähnlich beliebt wie Norderney. Bevor die Touristen der Insel Reichtum brachten, war der Walfang im 18. Jahrhundert ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Heute könnt ihr auf Borkum Kitesurfen, Radfahren, Seehunde beobachten oder eine Wattwanderung unternehmen.

Deutsche Inseln Borkum

  • Highlights: Nordseeaquarium, Neuer Leuchtturm, auf den Spuren des Walfangs am alten Leuchtturm wandeln
  • Geeignet für: Hobby-Sportler, Einsiedlerkrebse, Romantiker und Strandspaziergänge im Sonnenuntergang
  • Anreise:
    • mit der Fähre ab Emden

6. Usedom

Auf Usedom werden Rekorde gebrochen! Der längste Strand Deutschlands bringt natürlich auch die längste Strandpromenade mit sich. Außerdem entstand mit Basin das erste Seebad des Landes. Neben den breiten Sandstränden erwarten euch zauberhafte Villen, Herrenhäuser und die Kaiserbäder der Insel. Vor allem Berliner und ihre Familien schätzen die Schönheit der Ostseeinseln: Die Hauptstadtbewohner machen ein Drittel der Touristen aus. Seid ihr auf der Suche nach Abgeschiedenheit, solltet ihr euch etwas abseits der Küste bewegen. Wollt ihr euren Urlaub nicht nur in Deutschland verbringen, könnt ihr auch einfach über die Grenze nach Polen laufen. Vor allem die Hafenstadt Swinemünde ist einen Besuch wert!

Deutsche Inseln Usedom

  • Highlights: Europas größte Schmetterlingsfarm, Tropenzoo Banzin, Sandskulpturenfestival
  • Geeignet für: alle und jeden
  • Anreise:
    • mit Bus oder Bahn zu zahlreichen Haltestellen (z.B. mit Flixbus ab Berlin in ca. 3 Stunden ab 11,99€)
    • mit dem Auto über die B110 oder B111

7. Amrum

Amrum ist die Insel der Gegensätze. Sie besteht zur Hälfte aus Sand. Die Strände der Insel sind also an manchen Stellen so breit, dass ihr das Wasser nur als blauen Streifen am Horizont glitzern seht. Bei so viel Platz ist es nur natürlich, dass großzügige Teile der Inseln auch zum FKK Baden genutzt werden. Andererseits ist Amrum auch die Nordseeinsel, auf der sich die meisten Wälder befinden. Wer seine Urlaube aktiver verbringt als dem Rollen von dem Bauch auf den Rücken, sollte also auch die Wanderausrüstung einpacken. Tierfreunde können Seehunde und Robben beobachten, mit ein wenig Glück sogar auch Schweinswale vor der Küste!

Deutsche Inseln Amrum

  • Highlights: Amrumer Dünen, Naturzentrum, Kniepsand
  • Geeignet für: Nackedeis, Tierliebhaber, Ruhesuchende, Strandliebhaber, Wanderfreunde
  • Anreise: mit der Fähre ab Dagebüll Mole oder Nordstrand

8. Langeoog

Die lange Insel eignet sich perfekt für Spaziergänge entlang des 15km langen Sandstrandes. Die Promenade ist leicht erhoben, sodass ihr den ganzen Weg einen herrlichen Blick auf den Strand und das Meer genießen könnt. Nehmt in jedem Fall euer Fernglas mit und beobachtet die Robben auf den Sandbänken vor dem Ostzipfel der Inseln. Sucht ihr nach wilden Partys, seid ihr mit Langeoog falsch beraten. Die vollkommene Ruhe wird nicht einmal von Autos durchbrochen, da diese auf der Insel nicht erlaubt sind.

Deutsche Inseln Langeoog

  • Highlights: Wasserturm, Nationalparkschiff, alter, neuer und elektrischer Leuchtturm
  • Geeignet für: Ruhesuchende, Verliebte, Tierfreunde und Strandliebhaber
  • Anreise: mit der Fähre ab Bensersiel

9. Helgoland

Zwar aus den Augen, aber noch lange nicht aus dem Sinn ist die vom Festland 40km weit entfernte Insel Helgoland. Die lange Überfahrt gibt euch sogar die Möglichkeit, zollfrei einzukaufen. Auf der Insel angekommen könnt ihr die vielfältigen Vogelarten beobachten oder die herzzerreißend niedlichen Robbenbabys anschmachten. Bis zu 30 Meter könnt ihr euch den Jungtieren nähern.

Deutsche Inseln Helgoland

  • Highlights: Klippe Lange Anna, Helgolander Kegelrobben, Hummerbuden
  • Geeignet für: Tierfreunde, Strandliebhaber
  • Anreise: Schnellfähre oder Seebäderschiff ab Hamburg, Wedel oder Cuxhaven

10. Hiddensee

Diese kleine Perle liegt westlich von Rügen und ist wie viele Nordseeinseln autofrei. Die Ruhe und Abgeschiedenheit der Insel, die anders als Rügen nur mit dem Boot erreichbar ist, schätzten schon Albert Einstein, Sigmund Freud oder Thomas Mann. Gerhard Hauptmann kaufte sich hier sogar ein Ferienhaus, das heute eine der Hauptattraktionen der Inseln ist. Neben diesen Berühmtheiten und großen Denkern rasten auf Hiddensee jährlich bis zu 50.000 Kraniche. Obwohl hier weit weniger Touristen ankommen als auf Rügen, können die schmalen Radwege in den Sommermonaten durchaus eng werden.

deutsche Inseln Hiddensee

  • Highlights: Gerhard Hauptmann Feriendomizil, Nationalparkhaus, Leuchttürme
  • Geeignet für: Naturliebhaber und Tierfreunde, Radfahrer, Ruhesuchende
  • Anreise: mit dem Schiff ab Stralsund oder Schaporade

Wie ihr an den traumhaften Bildern sehen könnt, ist jede der beschriebenen Inseln einen Besuch wert. Für welche ihr euch schlussendlich entscheidet hängt natürlich von euren persönlichen Vorlieben und der Erreichbarkeit ab. Wir wünschen euch in jedem Fall einen herrlichen Urlaub in der Heimat! Das könnte euch auch interessieren: