Nach Argentinien mit den Norwegern

Norwegian-Flugzeug

Dass Norwegian Air Shuttle nach Südamerika fliegen möchte, ist keine allzu neue Nachricht. Jetzt wird es aber ernst: Statt einfach nur eine Strecke von Europa aus anzubieten, öffnet der Billigflieger aus Oslo jetzt sogar zum Ende des Jahres eine eigene Airline mit 10 Mittelstreckenjets in Argentinien. „Norwegian Air Argentina S.A.“ ist bereits im argentinischen Handelsregister eingetragen. Das südamerikanische Land öffnet sich seit dem neuen Präsidenten immer mehr dem internationalen Markt und weckt auch bei vielen anderen Airlines die Angriffslust.

Quelle: aero.de

Kein „self connect“ mehr für Ryanair-Passagiere

Wer mit Billigfliegern eine Umsteigeverbindung bucht, muss sich oft selber um das Wiedereinchecken des Gepäcks, den Transport zwischen den Terminals bzw. Flughäfen kümmern und das Risiko bei einem verpassten Flug tragen. Damit macht Ryanair jetzt zumindest in Rom-Fiumicino Schluss. Ab Herbst dieses Jahres sollen Passagiere die Möglichkeit haben auf der Ryanair-Website einen Flug mit Umstieg in Rom zu buchen. Allerdings wird die Umsteigezeit mindestens 3 Stunden betragen, um die Anfälligkeit des Betriebs nicht negativ zu beeinflussen. Neben Ryanair-internen Umsteigern sollen auch Verbindungen zu Aer Lingus und Norwegian angeboten werden.

Quelle: aerotelegraph.com

Scharfe Passkontrollen in Deutschland

passport_stamp

Einer der größten Vorteile der EU für Reisende ist die Freiheit: Ohne Reisepass und Visum in die meisten Mitgliedsstaaten reisen und sich dort frei bewegen. Für alle Reisenden außerhalb des Schengen-Raums, zum Beispiel Richtung USA, Serbien, Großbritannien oder die Vereinigten Emirate gibt es einige zusätzliche Anforderungen und Sicherheitschecks. Diese sollen jetzt noch einmal intensiviert werden! An allen deutschen Flughäfen werden ab nächsten Freitag Reisende bei Nicht-EU Reisen besonders gründlich gecheckt.

Dabei werden die biometrischen Daten der Reisepässe mit Fahndungskarteien verglichen und gegebenenfalls nachgeprüft. Wenn Ihr demnächst außerhalb des Schengen-Raums reist, solltet Ihr vielleicht ein, zwei Minuten mehr einplanen!

Quelle: aero.de

Eure Routenupdates:

Endlich ist wieder was los! Vor allem Billigflieger sind wieder im Angriffsmodus!

Eurowings: Warmwasser für den heißen Sommer!

  • Von Wien (VIE) geht es ab Juli einmal pro Woche nach Kalamata (KLX) an die Küste Griechenlands!
  • Köln-Bonn (CGN) wird ab Anfang Juni einmal pro Woche mit Enfidha (NBE) in Tunesien und mit Preveza (PVK) in Griechenland verbunden!

Volotea: Lange zurückgehalten, jetzt nimmt der spanische Billigflieger Kurs auf den DACH-Markt

  • Von Wien (VIE) geht es ab sofort zweimal pro Woche an die Cote d’Azur nach Marseille (MRS) und an den Atlantik nach Nantes (NTE).

Air Arabia Maroc: Immer eine Reise wert und jetzt sogar mit der Staatsairline!

  • ab Oktober verbindet der marokkanische Flag Carrier den Flughafen Köln/Bonn (CGN) mit Agadir (AGA) in Marokko. Geflogen wird 2x pro Woche.

Rhein-Neckar Air: Abseits von der Rhein-Neckar Region, aber trotzdem spannend!

  • ab sofort verbindet der Regionalflieger die Flughäfen Nürnberg (NUE) und Sylt (GWT) 2x pro Woche miteinander.

Wizz Air: Ost-West-Verbindungen sind Wizz-Airs Verkaufsschlager! Diesmal in die Slowakei!

  • Zwischen Köln/Bonn (CGN) und Kosice (KSC) wird 2x pro Woche ein Airbus der Ungarn fliegen.

Quelle: airliners.de, routesonline.com

Die Nachrichten der Vorwoche:

Fliegernews #11: 8-Minuten-Flug wird eingestellt, WOW Air verdoppelt sich + Ryanair probiert Charter in Polen