Ryanair will Alitalia – aber nur im Ganzen

Dass die fast bankrotte Alitalia zum Verkauf steht, ist keine Neuigkeit. Allerdings gibt es jetzt einen neuen Bieter: Ryanair! Bisher war nur das Interesse von der Lufthansa für ihre Eurowings, der IAG um sich den südlichen Raum Europas zu sichern und von Air France/KLM, die schon jetzt ein enges Bündnis mit der italienischen Fluglinie halten, bekannt. Nun hat auch Billigflieger Ryanair sein Interesse geäußert.

Dabei hatte es bisher nicht nach einem Engagement der Iren ausgesehen. Der Billigflieger wollte bislang nur Zubringerflüge durchführen. Für eine wirkliche Übernahme galt ihnen das Unternehmen als zu kostenintensiv und ineffizient. Das erklärt auch, warum Ryanair im Fall einer Übernahme ordentliche Einschnitte machen will: Viele Tausend Stellen sollen abgebaut werden, teure Verträge mit den Flughäfen neu ausgehandelt werden und Abkommen mit anderen Airlines gekappt werden. Bedingung allerdings: Wenn, dann will der Billigflieger Alitalia komplett übernehmen – und nicht wie etwa Etihad zu weniger als 50%!

Noch bis zum 21. Juli haben die aktuell 15 offiziellen Interessenten Zeit, ein Übernahmeangebot für Alitalia abzugeben.

Quelle: aerotelegraph.com

Dank Qatar Airways leidet British Airways kaum unter Streiks

british_airways_multiple

In den letzten Monaten hatte British Airways (BA) oft mit Streikwellen zu kämpfen – vor allem das Kabinenpersonal hatte sich über geringe Löhne beschwert. So ganz geeinigt haben sich beide Seiten aber noch nicht! Seit letzter Woche streikt die Crew von BA wieder – Allerdings lässt British Airways das erstaunlich kalt.

Die Chefetage hatte eine schlaue Idee: Einfach Flugzeuge von einem Partner fliegen lassen! Von Qatar Airways werden in den nächsten Tage viele Flüge durchgeführt – Das hat für Passagiere fast nur Vorteile, da das Kabinenprodukt oft viel luxuriöser als bei der europäischen Fluglinie ist! Praktisch für beide Airlines: BA kann einen Großteil der Flüge trotzdem durchführen und Qatar hat wegen der aktuellen Flugverbote in Nachbarländer ohnehin viele Crews und Flugzeuge übrig. 

Das treibt natürlich die Kabinencrews auf die Barrikaden und lässt die Auswirkung des Streikes viel geringer ausfallen. Es bleibt wohl nur eine Frage der Zeit bis zum nächsten Streik!

Quelle: aero.de

Doch kein Laptop-Verbot in der Kabine auf USA-Flügen

laptop_world

Viele Passagiere, die in den nächsten Monaten in die USA fliegen wollten, haben sicher schon gezittert: Darf ich meinen Laptop mit in die Kabine nehmen, um zu arbeiten? Und darf ich ihn überhaupt mitnehmen, wenn ich nur mit Handgepäck reise?

Die Antwort ist jetzt klar: Ja, aber mit strengen Auflagen. Nach dem „Electronics Ban“ der USA für Flüge in den Nahen Osten, haben sich die Vereinigten Staaten auch Gedanken gemacht, das Verbot in Europa umzusetzen. Das hieße, dass alle Geräte mit größerem Display als bei einem Smartphone nicht mit in die Kabine genommen werden dürften – extra aufwendige Checks und Wartezeiten am Flughafen inklusive.

Der Grund ist, dass Sprengstoff in größeren Geräten als schwieriger erkennbar gilt – deshalb sollen jetzt die Sicherheitsanforderungen erheblich geschärft werden – Einsteigen könnt ihr mit Laptop, Tablet und Co. Richtung USA aber immer noch!

Quelle: aero.de

Eure Routenupdates:

Reaktivierung eines kaum genutzten Flughafens und neue Langstreckenziele!

Eurowings: Günstig auf die Langstrecke – auch ab Bayern

  • Nach Köln-Bonn geht es ab Sommer 2018 auch von München (MUC) auf lange Strecken! Welche Strecken genau ist noch nicht klar, sicher werden aber einige Kurse von Condor übernommen, die sich auf Frankfurt beschränken wird.
  • Zwischen Wien (VIE) und Agadir (AGA) könnt ihr 1x pro Woche im ab November pendeln!

Sundair: Leben für den Flughafen Kassel-Calden von der neuen Charter-Airline!

  • Ab Kassel-Calden (KSF) geht es ab sofort nach Hurghada (HRG), Gran Canaria (LPA) und Teneriffa (TFS)

Quelle: airliners.deroutesonline.com

Die Nachrichten der Vorwoche:

Boeing stellt Verkaufsrekord für die neue 737-Maschine ein – Diese und weitere Nachrichten in den Fliegernews #23