Ryanair, Wizz Air und Co. bekommen eigenes Terminal in Frankfurt

frankfurt_skyline

Viel Wirbel ist entstanden als die beiden Billigflieger Ryanair und Wizz Air Strecken in direkter Lufthansa-Konkurrenz von Frankfurt am Main aus angeboten haben. Die Nachricht, dass der Flughafen jetzt ein eigenes Terminal für die günstigen Fluggesellschaften bauen möchte, dürfte die größte deutsche Airline auch nicht gerade freuen. Der Flughafen plant, das neue Terminal im Norden etwas abseits der bestehenden Terminals zu bauen, oder den Süden zu nutzen, in dem bis jetzt noch kein Passagierverkehr abgewickelt wird. Fraport – der Betreiber des Flughafens – verdeutlichte aber, dass das geplante Terminal 3 nicht für die Billigflieger genutzt werden soll.

Quelle: aero.de

Boeing wirbt mit einem Airbus

boeing_airbus

Seit über 100 Jahren gibt es den berühmten Flugzeugbauer Boeing. Die Modelle 747 und 737 sind in der ganzen Welt ein Begriff und liefern sich mit den A380 und A320 von Airbus einen harten Wettkampf. Die Boeing Tochter „Inventory Locator Service“ veröffentlichte vor kurzem auf ihrer Website ein Bild zur 100-jährigen Tradition des Herstellers. Schön und gut. Wenn da nicht ein kleiner, aber sehr ärgerlicher Fehler unterlaufen wäre: Auf dem Bild ist, statt eines Modells der Boeing-Produktpalette ausgerechnet der größte Konkurrent Airbus mit seiner A321 zu sehen! Dem Jet malte der Grafikdesigner schnell ein „Boeing“-Logo auf – bemerkt wurde es aber doch recht schnell. Ein ernstes Gespräch mit dem Chef ist ihm sicher!

Quelle: aero.de, Bild: Infografik „Evolution of Boeing“, ©ILS

Air Berlin sieht noch kein Licht am Ende des Tunnels

airberlin_clouds

Rot wie die Flugzeuge sind in letzter Zeit auch dauerhaft die Zahlen. Mit einer Konzentration auf das Nordamerika-Geschäft will sich die angeschlagene Air Berlin aus der Klemme befreien. Zu klappen scheint das allerdings noch nicht. Während Eurowings mit einer Auslastung von über 90% auf der Langstrecke fliegt, musste Air Berlin im Vergleich zum Vorjahresmonat Januar sogar noch einen Verlust von 4 Prozentpunkten hinnehmen. Die Gesamtauslastung sank damit auf nur 77%. Auch insgesamt wurden 3% weniger Fluggäste befördert. Grund kann die Umstrukturierung sein: Air Berlin möchte weg vom Image des Billigfliegers und lieber Premium-Verbindungen anbieten.

Quelle: airliners.de

Euer Routen-Update:

Viel los war diese Woche nicht, nur Norwegian hat sich mit Knüllerpreisen einen Namen gemacht.

Ryanair: Portugal scheint im Trend zu sein!

  • Von Karlsruhe-Baden-Baden (FKB) geht es ab Oktober 2017 2x pro Woche nach Lissabon (LIS)

Norwegian: Kampfpreise auf der Transatlantikroute + kanarisches Angebot ab NRW!

  • Ab Juni 2017 geht es mit den Norwegern von Dublin (DUB), Edinburgh (EDI) und Shannon (SNN) an drei Flughäfen an der US-Ostküste: Stewart (SWF), Hartford / Bredley (BDL) und Providence (PVD). Das Interessante: die oneway Strecke gibt es schon ab 69€!
  • Ab 4. Mai 2017 geht es von Düsseldorf (DUS) nach Gran Canaria (LPA) 1x pro Woche!

Quelle: routesonline.com, airliners.de

Die Nachrichten der Vorwoche:

Fliegernews #5: Transavia macht München dicht, Ryanair bald ohne zweites Handgepäck + Wizz Air fliegt ab Frankfurt Main