Komfort für alle!

paris_lounge

Wer in der Economy auf Umsteigerflügen unterwegs ist, der muss oft mit harten Bänken, fehlendem Wifi oder einem Kampf um Steckdosen vorliebnehmen. Das ändert sich jetzt in Paris Charles de Gaulle (CDG) für alle Passagiere, die länger als 3 Stunden am Airport auf ihren Anschluss warten müssen! Wenn ihr also in nächster Zeit in Paris umsteigen müsst, dann könnt Ihr euch auf die neue Entspannungsoase im Terminal 2E, Abschnitt L freuen! Die Flughafengesellschaft hat für die 5000 Quadratmeter große Lounge über 17 Millionen Euro investiert und folgt damit dem Beispiel asiatischer Flughäfen, die für ihre Passagiere schon seit einigen Jahren kostenlose Lounges bereithalten.

Quelle: aerotelegraph.com, Bildquelle: ADP

Ryanair bläst zum direkten Lufthansa-Angriff

mol_frankfurt

Die Lufthansa hat sich sicherlich über die Ankündigungen von Wizz Air und Ryanair geärgert, mehrmals pro Ferienziele von ihrem wichtigsten Flughafen in Frankfurt am Main aus anzusteuern. Die Streckenankündigungen von Ryanair dürften Lufthansa-Chef Carsten Spohr aber richtig gewurmt haben: Gleich 20 neue Strecken kündigte der Billigflieger Anfang der Woche an! Neben einigen neuen Strecken wie etwa nach Glasgow oder Sevilla fliegt die irische Airline aber auch Strecken in direkter Konkurrenz zu Lufthansa. Täglich geht es zum Beispiel von Frankfurt nach Barcelona, Athen oder Krakau. Insgesamt erwartet Chef Michael O’Leary 2,3 Millionen jährliche Kunden am Flughafen Frankfurt, was etwa 5% der gesamten Flugpassagiere ausmachen würde. Mehr Informationen seht Ihr unten in den Routenupdates.

Quelle: corporate.ryanair.com

Ferienflieger Condor lässt ein paar Federn

condor_airport

Die Condor war einst der Charter-Ableger der Lufthansa und hat sich im Kurz- und Langstreckengeschäft als beliebte Fluggesellschaft durchgesetzt. Mittlerweile entscheiden sich aber immer weniger Kunden und Reiseanbieter für die Airline, da die Konkurrenz durch die neuen Billigflieger wie Norwegian und Eurowings auf der Langstrecke wächst! Dadurch hat die Airline Investitionen verschoben, die eigentlich längst geplant waren! So werden die alternden Boeing 767 noch einige Monate mehr in der Flotte verbleiben und neue Strecken vorerst nicht aufgenommen. Auch werden bis zu 100 Arbeitsplätze abgebaut werden müssen. Als erste Maßnahme wurden nun einige Flugzeuge mit der Muttergesellschaft Thomas Cook ausgetauscht und der Dienstleister für die Verpflegung an Board gewechselt.

Quelle: airliners.de

Eure Routenupdates:

Ryanair: Rundumschlag der Iren ab Oktober 2017:

  • von Frankfurt (FRA) fliegt der Billigflieger gleich 2x täglich nach London-Stansted (STN)
  • von Frankfurt (FRA) geht es täglich nach Athen (ATH), Barcelona (BCN), Glasgow (GLA), Krakau (KRK), Lissabon (LIS), Madrid (MAD), Mailand (BGY), Porto (OPO), Valencia (VLC) und Venedig (TSF).
  • von Frankfurt (FRA) könnt Ihr mehrmals wöchentlich nach Brindisi (3x), Catania (4x), Gran Canaria (2x), Lanzarote (2x), Manchester (6x), Pisa (3x), Sevilla (3x), Teneriffa (3x) und Toulouse (4x) fliegen.
  • Von Memmingen (FMM) könnt ihr je 2x pro Woche nach Fes (FEZ) und Thessaloniki (SKG) reisen!
  • Köln-Bonn (CGN) bekommt eine neue Verbindung nach Marrakesch (RAK) 2x pro Woche!

United Airlines: Mit dem Lufthansa-Partner über den Teich!

  • Mit einer Boeing 787 möchte die US-Airline München (MUC) im Sommer täglich mit San Francisco (SFO) verbinden.

Rusline: Moskau, Moskau, Russland ist ein schönes Land!

  • Von Leipzig-Halle (LEJ) fliegt ihr ab 3. April 2017 3x pro Woche nach Moskau-Domodedowo (DME)

Quelle: airliners.de, routesonline.com

Die Nachrichten der Vorwoche:

Fliegernews #6: Frankfurt Airport will Billigflieger-Terminal, Boeing mit peinlichem Marketing-Flop + Air Berlin mit schlechtem Jahresstart