Die Kernfrage dieses Themas ist bestimmt genauso alt wie die Suche nach günstigen Reise-Deals: Ist es besser, ich buche weit im Voraus oder lieber kurz vor Toreschluss? Im Rahmen unseres Frühbucher-Specials haben wir das Netz nach Studien zu diesem Thema durchsucht und die wichtigsten zusammengetragen. Allgemein gilt hier natürlich, dass zu unpopulären Urlaubszeiten (außerhalb der Ferien, an Wochentagen…), günstigere Preise ergattert werden können. Ansonsten haben wir Unterschiede zwischen Flug-, Pauschal- und Hotelbuchungen festgestellt. Während bei Hotels Last Minute ein guter Tipp ist, sollte bei Fluggesellschaften auf die goldene Mitte geachtet werden. Für Familien ist das frühe Buchen eines Pauschalschnäppchens dahingegen ratsam. Hier die Ergebnisse im Detail:

Wann buche ich am besten Flüge?

Flüge Lufthansa-Flugzeug

Bei der Buchung von Flügen kommt es auf diverse Komponenten und die Frage nach dem richtigen zeitlichen Vorlauf an. Daher ist die Frage auch nicht in einem Satz zu beantworten. Eines ist allerdings sicher: Weder Früh- nicht Last Minute-Bucher kommen bei Flügen am günstigsten weg, sondern all jene, die die goldene Mitte wählen. Die Ergebnisse dreier Studien der großen Flugsuchmaschinen Momondo (7,5 Wochen), Skyscanner (12 Wochen) und Expedia (8 – 21 Wochen) liegen zwar weit auseinander, in die Last Minute- oder Frühbucher-Rubrik fällt aber keine der angegebenen Zeiträume.

Neben der zeitlichen Distanz zum Flugtermin spielen auch die Abflugtage, der Buchungsmonat und der Tag der Buchung eine Rolle. Momondo und Expedia behauptet z.B., dass Dienstag der beste Tag zum Buchen einer Reise ist. Abflugtage und Buchungsmonate hängen dahingegen stark von der Destination ab. Innlandsreisende sollten am besten Wochenendtage zur An- und Abreise wählen, während auf Langstreckenflügen eher die Wochenmitte ratsam ist. Ähnlich ist es beim Buchungsmonat. Laut Skyscanner ist der beste Monat für Bangkok der September und für New York Januar. Um den besten Buchungsmonat für seine Destination zu finden, hat die Flugsuchmaschine sogar ein Tool entwickelt.

Zu guter Letzt spielt auch die Tageszeit eine, wenn auch geringe Rolle. Hier gilt: Abends ist besser als morgens. Nach Angaben von Momondo können bei einer Buchung zwischen 18 – 24 Uhr bis zu 6% gespart werden.

Quellen:

Wann buche ich am besten Hotels?

Hotel-Schriftzug-Hotelsuche

Im Gegensatz zur Flugbuchung ist bei Hotels Last Minute immer noch eine gute Möglichkeit, Geld zu sparen. Denn Hotels streben immer an, ausgebucht zu sein. Aus diesem Grund werden die Preise zum Urlaubstermin hin günstiger. Allerdings hat diese Entwicklung auch eine Grenze. Diese liegt bei etwa 24 Stunden vor der Reise. Ab da ziehen die Preise wieder an. Am ungünstigsten ist es demnach, einfach in ein Hotel zu gehen und an der Rezeption ein Zimmer zu buchen. In diesem Fall ist eure Not ein Hotel zu finden nämlich sehr offensichtlich. Hier schlagen die Hoteliers also für gewöhnlich einen ganzen Batzen an Kosten drauf.

Last Minute lohnt sich bei Hotels also! Allerdings hat diese Regel auch eine Ausnahme: Findet zu der Zeit in der entsprechenden Stadt eine Veranstaltung (Messe, Karneval, Oktoberfest…) statt, ist die Buchung viel weiter im Voraus erforderlich. Um diesem Problem aus dem Weg zu gehen, empfiehlt Frederike Roser von der Verbraucherseite finanztip.de auf Geo-Online: „Man bucht erst ein günstiges Zimmer über ein Buchungsportal und behält die Preise im Auge. Wird das Wunschhotel auf einer anderen Seite noch günstiger angeboten, kann man die erste Buchung bis 24 Stunden vor Reiseantritt kostenlos stornieren. So bekommt man den besten Preis.“

Wann buche ich am besten Pauschalreisen?

strand-paar-sonne-sonnenuntegang

Auch bei Pauschalreisen kann sich Last Minute lohnen. Allerdings ist hier auch der Reisezeitraum wichtig. Günstig ist es aus unserer Erfahrung besonders kurz vor oder kurz nach Ferienzeiten oder großen Festen wie Weihnachten oder Ostern zu buchen. Zu diesen Zeiten lohnen sich besonders Superlastminute-Angebote, die bis zu eine Woche nach der Buchung losgehen. Wer so flexibel ist, kann hier einiges sparen.

Für Familien, die an Ferienzeiten gebunden sind, ist es hingegen ratsam eher nach Frühbucher-Angeboten, die ca. 6 Monate vor dem Abflug starten, zu schauen. Denn Pauschalreiseanbieter kalkulieren in der Regel für die Ferienzeiten sehr genau. Erst werden wenige Zimmer angemietet, um zu gucken, wie sich die Nachfrage entwickelt. Wer also ein neues Hotel erwischt, bei dem die Kalkulation noch nicht allzu ausgereift ist, kann also durchaus ein Frühbucher-Schnäppchen machen. Eine Ausnahme sind Städtetrips. Da diese bei termingebundenen Familien nicht so beliebt sind, finden sich ab und zu auch hier zur Ferienzeit Last Minute-Angebote.

Zudem ist auch der Buchungsmonat entscheidend. So sind im Januar die Preise etwas höher, während es gegen Ende des Jahres viele günstige Angebote gibt. Dies leuchtet ein: Schließlich buchen viele Anfang des Jahres ihren Jahresurlaub, während Ende des Jahres das Geld aufgrund von Weihnachts- und Silvesterfest nicht so locker sitzt. Städtetrips zur Ferienzeit lassen sich dagegen am besten im April/Mai buchen.