Die Feierlichkeiten um den 31. Oktober haben eine lange Tradition. Gemeinhin wird an den Tagen rund um Allerheiligen und Allerseelen den Toten gedacht. In vielen Teilen der Welt und auch in Deutschland haben sich daraus aber im Lauf der Zeit ganz spezielle Traditionen entwickelt. Ihr habt Lust, es an Halloween richtig krachen zu lassen? Hier findet ihr die besten Halloween Partys und gruselige Reisen im Oktober ab 16€.

Mexiko: Ein Fest für die Toten

In Mexiko wird von 31. Oktober bis 2. November der „Dia de los Muertos“ gefeiert. dia de los muertos

Der Tag der Toten hat aber einen ganz anderen Charakter: Dem Volksglauben nach kehren die Verstorbenen an jenen Tagen zu ihren Familien zurück, ihre Ankunft ist ein fröhliches und farbenprächtiges Fest. Was durchaus Makaber anmuten kann, soll aber auch an die Vergänglichkeit und die Schönheit des Lebens erinnern. Um die Verstorbenen gebührend zu begrüßen, werden eigene Altare aufgebaut und reich mit Speisen und Süßem bestückt. Die Geister brauchen schließlich ausreichend Stärkung nach ihrer langen Reise. Vor allem Totenköpfe sind ein viel gesehenes Symbol, zumeist aus Zucker und Marzipan aber auch als aufwändige Gesichtsbemalung.

Auch ein Besuch am Friedhof, der allerdings eher einem Familien-Picknick ähnelt, ist ein Teil der Tradition.

Saures in den USA

Da es in den USA keinen Kirtag oder Fasching gibt, muss das Kostüm zu Halloween nicht unbedingt gruselig sein. Dem Fest kommt aber dennoch eine große Bedeutung zu: Mit langer Vorlaufzeit werden Kürbisse ausgehöhlt, Vorgärten dekoriert und Grußkarten verschickt. Vielerorts finden auch Maskenbälle oder andere große Partys statt. Am 31. Oktober wandern Kinder als Hexen, Kürbis oder Zombie durch die Straßen und sammeln Süßigkeiten ein. Wird die Tür nicht geöffnet oder das Süße verwährt, gibt es gemäß dem Spruch „Trick or Treat“ jedoch Saures: Vandalismus ist keine Seltenheit in der Nacht von Halloween.

halloween trick or treat

Ein weiteres Extrem in den USA sind die Haunted Happenings in Salem in Danver, wo im Jahr 1692 im Zuge der Hexenverfolgung unzählige Verhaftungen, Folterungen und Hinrichtungen stattfanden. Die Feierlichkeiten haben sich hier auf den ganzen Monat Oktober ausgebreitet und beinhalten Paraden, die ein oder andere Party im Kostüm und Maskenbälle.

Was ist Halloween in Österreich?

Im nordöstlichen Teil des Weinviertels, also nahe der Grenze zu Tschechien, wird in vielen Gemeinden die was ist halloweenTradition des „Striezelpaschens“ zu Halloween aufrecht erhalten. Am Tag vor Allerheiligen wird in Wirtshäusern um Allerheiligen-Striezel gewürfelt. Einheitliche Spielregeln gibt es dabei nicht, meist werden mehrere Runden gespielt, sodass das Glückskind der Nacht mit mehreren Striezeln den Heimweg antreten kann. Vor allem der Gemeinschaftsaspekt steht hier im Vordergrund, eine Bestrafung für den Verlierer gibt es nicht.

Das Milchbrot in Form eines Zopfes wird in Österreich aber auch in Teilen Deutschlands außerdem zu Allerheiligen, dem Tag nach Halloween, von Tauf- und Firmpaten an ihre Patenkinder verschenkt.

Deutschland: Halloween oder St.Martin?

Das Fest zu Halloween mit den aus der USA importieren Bräuchen erinnert vielerorts an die Tradition vom Martingstag am 11. November in Deutschland. Hier steht neben dem Sammeln von Süßigkeiten allerdings der Gedanke an den heiligen Martin im Vordergrund, der seinen Mantel teilte, um mit den Armen zu teilen und sie vor dem Kältetod zu bewahren. Im Zuge der Feierlichkeiten findet in Deutschland das Martinssingen statt: Um Süßigkeiten zu bekommen, wird ein Lied vorgesungen, dass zuvor gemeinsam einstudiert wurde. Kinder spazieren mit selbst gebastelten Laternen und zumeist noch in Begleitung der Eltern umher und bitten um Gaben. Falls jemand die Tür nicht öffnen sollte, gibt es allerdings keine Bestrafung.

laterne junge martingstag

Halloween Party in Irland

Wenn es um Halloween geht, sind die Iren besonders in Feierlaune. In der Stadt Derry-Londonderry in Nordirland wird das Gruselfest gleich vier Tage lang zelebriert und hat beinahe schon Festival Charakter. Jährlich kommen mehrere tausend Touristen in die Stadt und nehmen sich für Halloween sogar ein Hotel. Wenn ihr euer Kostüm allerdings nicht dem Anlass anpasst, kann es schon passieren dass ihr in den Pubs nicht bedient werden. Den Abschluss der langen Party zu Halloween bildet ein gigantisches Feuerwerk.

irland halloween stadt

Wie ihr seht, ist Halloween weltweit ein Traditions-geladener Tag. Auch wenn der weitgehend dem Materialismus untergeordnete US-amerikanische Brauchtum längst in Deutschland Ländern aufgegriffen und gefeiert wird, findet ihr doch noch viele authentische und einzigartige Traditionen in der Nacht der Hexen und Monster vor Allerheiligen!