Zum Start der Reisemesse IBT in Berlin zeigte sich die Branche optimistisch. Die Buchungszahlen geben Grund zur Freude. Urlaubs- und Privatreisen verzeichnen ein Plus von acht Prozent, so das Marktforschungsinstitut GfK. Die Buchungsumsätze haben um 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zugenommen. Wird mehr Geld für den Urlaub ausgegeben, für das luxuriöse Hotel, die exklusive Ferienregion und herausragende Ausstattung? Eher nicht. Die Ausgaben für den Urlaub selbst nehmen laut Untersuchung kaum zu. Dafür wird häufiger verreist. Der Kurzurlaub bringt Abwechslung und Entspannung gleichermaßen.

Reisetrends 2018 – Spanien ist beliebtestes Reiseland

ITB-2018-Reiseland-Nummer-1-Spanien1

Dazu passen auch die beliebtesten Reiseziele. Favorit der Deutschen ist einmal mehr Spanien. Eine gute Anbindung, kurze Reisezeiten, eine hervorragende Infrastruktur sprechen für das Mittelmeerland. Dazu ist das Wetter meistens gut und die Landschaft abwechslungsreich. Das macht Spanien sowohl für den Jahresurlaub als auch für die Kurzreise interessant. Die Nachfrage nach Urlaub auf den Balearen, den Kanaren oder auf dem spanischen Festland sind weiterhin groß. An der Spitze liegt in der Hauptreisezeit nach wie vor Mallorca. Die Kanaren sind in der Nebensaison gefragt. Das Wetter lockt auch dann nach Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria und Lanzarote, wenn es in Deutschland kalt und schmuddelig ist, Nicht umsonst tragen die Kanaren den Beinamen „Inseln des ewigen Frühlings“.

Die besten Spanien Angebote

Griechenland mit gutem Preis-Leistungsverhältnis

Für den Urlaub in diesem Jahr erlebt das östliche Mittelmeer eine Boom und gehört daher deutlich zu den Reisetrends der ITB 2018. Griechenland ist bereits seit einigen Jahren eines der beliebtesten Reiseziele. Die Urlauber mögen vor allem die Inseln und reisen nach Kos, Rhodos oder Korfu.

ITB-2018-Reisetrende-Griechenland

Ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis macht die Buchungsentscheidung einfach. Unter griechischer Sonne mit Blick auf das blaue Mittelmeer lässt sicher Urlaub in sehr gut ausgestatteten Urlaubsanlagen und Apartments genießen. Das Land bietet eine gute Kombination aus Entspannung und Kultur. Dazu sind die griechischen Urlaubsregionen leicht und schnell erreichbar.

In den Griechenland Urlaub

Reisetrends 2018 – Türkei mit Comeback

Doch auch das Nachbarland Türkei steigt wieder in der Urlaubergunst. Der Reiseveranstalter TUI meldet für den Sommer ein Plus von 50 Prozent. Die schwierige politische Lage hatte in den letzten beiden Jahren die Buchungszahlen einbrechen lassen. Die Stimmung hat sich beruhigt. Dazu hat das Land viele gute Reisegründe auf seiner Seite: Das Wetter und die Landschaft sind schön, die Hotels und Ferienanlagen sind gut ausgestattet. In rund drei Stunden ist man am Ziel. Nicht zuletzt das gesunkene Preisniveau macht den Urlaub wieder interessant. Eine ähnliche Entwicklung zeigen Ägypten, Tunesien und Marokko. Günstige Preise, gute Qualität und die verbesserte Sicherheitslage machen den Urlaub rund um das Mittelmeer wieder attraktiv und damit zum ITB Reisetrend 2018.

ITB-2018-Reiseziele-Tuerkei

Fernreisen: USA, Asien und Indischen Ozean sind Reisetrend 2018

Bei Fernreisen liegen die USA weiter an der Spitze der beliebtesten Reiseziel 2018. Allerdings zeigt sich ein deutlicher Einbruch in den Buchungszahlen. Eine Rückgang von 20 Prozent meldet die GfK bei den Buchungsumsätzen. „Das hat womöglich mit dem Turmpo-Effekt zu tun“, so Norbert Liebig vom Deutschen Reiseverband. Dies werde sich wieder normalisieren. Nicht überall wird dieser  Einbauch bestätigt. Der Reiseveranstalter TUI sieht nach eigenen Angaben keinen signifikanten Rückgang. Das Online-Portal Kayak verzeichnet New York und Los Angeles weiterhin in der Top 3 der Suchanfragen. Auch bei Expedia sind Reisen in die USA weiter gefragt.

In die USA

Reiseziele-ITB-2018-New-York

Jamaika und Kuba werden beliebter

Südlicher der USA sind die Reiseziele weiter gefragt. Mexiko oder die Karibischen Inseln begeistern mit traumhafter Landschaft, hervorragendem Wetter und Exotik. Die Region hatte im Herbst unter mehreren schweren Hurricanes gelitten, die Schäden sind mittlerweile in den Urlaubsregionen zum größten Teil beseitigt. Urlaub in der Dominikanischen Republik ist weiter beliebt. Jamaika erlebt eine Art Boom. Durch verbesserte Verbindungen ist die Karibikinseln nun leichter erreichbar. ITB-Reiseziele-2018-Jamaika

Kuba rückt weiter in den Fokus. Vom Massentourismus weitgehend unbeeinflusst zeigt sich hier viel Ursprüngliches in Verbindung mit karibischer Exotik.

In die Karibik

Südostasien begeistert mit Thailand und den Philippinen

Der Trend zu exotischen Reisezielen zeigt sich auch in Süostasien. Thailand ist hier weiterhin das beliebteste Urlaubsland. Dort findet der Urlauber eine Mischung als klassischen Strandurlaub, zum Beispiel in Phuket oder der interessanten Metropole Bangkok. Auch die Philippen ziehen mehr Urlauber an. Mehr und mehr Touristen interessieren sich dazu für Ferien in Vietnam.

Exotische Reisezielen finden sonnenhungrige Urlauber dazu im Indischen Ozean. Die Seychellen sind als Luxusreiseziel weiterhin beliebt. Landschaftlich nicht weniger attraktiv und preislich Interessanter sind die Malediven. Das zeigen auch steigende Urlauberzahlen. Auch Mauritius und Sri Lanka gehören zu den Reisetrends 2018. Allen Regionen ist die

Reisetrends-2018-IBT-Seychellen

Alle Asien Angebote

Reisetrend 2018: Deutschland in Deutschland

So sehr Fernreisen auch locken, viele Deutsche zieht es im Urlaub gar nicht so weit weg. Der Deutschland-Urlaub liegt im Urlaubsranking an Platz 2. Die vielfältigen deutschen Landschaften begeistern offenbar die Einheimischen. Doch Urlaub in Deutschland ist nicht nur schön, sondern auch bequem. Die Reisezeiten sind kurz, so bietet sich auch ein Kurzurlaub an. Kurzurlaub gehört ohnehin zu den Reisetrends 2018. Weiter spricht die große Auswahl und die hohe Qualität der Unterkünfte für Deutschland. Ob Strand ob Berge, ob Campingplatz oder Luxushotel, ob Haupturlaub oder Städtereise – für jede Art von Ferien werden heimische Urlauber fündig. So sind Nord- und Ostsee, Mittelgebirge, wie der Bayrische Wald oder der Schwarzwald oder die deutschen Alpen auch 2018 Urlaubstrends. Weiterhin boomt der Städtetourismus. Am Budget allein kann es nicht liegen. Oft ist der Mittelmeer-Urlaub auch für die kleiner Urlaubskasse erschwinglich.

Zum Urlaub in Deutschland

Mecklenburg-Vorpommern

Am beliebtesten ist Mecklenburg-Vorpommern. Das nordöstliche Bundesland lockt mit der wunderschönen Ostseeküste, mit der Halbinsel Darf oder den Inseln Rügen, Usedom und Hiddensee. Doch auch die Mecklenburgische Seenplatte zieht viele Touristen an. Die modernen Unterkünfte und der große Kultur- und Freizeitangebot ziehen auch in der Nebensaison Urlauber an.

ITB-2018-Reisetrends-Mecklenburg-Vorpommern

Urlaubsarten im Reisetrend 2018 – Mehr Individualität

Ob im Inland, bei der Europareise oder den Ferien an exotischen Überseezielen – die Wünsche für schönsten Wochen des Jahres unterscheiden sich bei jedem Urlauber. Als Reisetrend 2018 werden Ferien immer individueller. Das Internet und Buchungsplattformen wie Expedia und Kaya haben die Zusammenstellung der Reise einfacher gemacht. Auch große Reiseveranstalter wie TUI passen sich den Wünschen der Reisenden an.

Mehr Wahlmöglichkeiten im Pauschalurlaub

Pauschalreisen werden weiterhin stark gebucht. Das Angebot ist individueller geworden. Neben dem Hotel lassen sich verschiedenen Aktivitäten oder Erweiterungen buchen. Wellness und Entspannung wechseln sich so mit Kultur oder Aktivitäten ab. Große Reiseverantsler wie TUI bieten darüber hinaus sehr individuelle Urlaubsformen. Statt dem Hotel kann auch ein Apartment oder ein Wohnmobil gebucht werden. Günstiger lässt sich so ein Urlaub sicher über Online-Portale buchen, doch für den Urlauber ist das bequem.

Auch Online-Portale passen sich an. Expedia hat das Angebot erweitert. Neben Flügen Hotels und dem Zugticket können nun auch Events und weitere Tickets über die Platform gebucht werden. Neben dem eigentlichen Urlaub rücken besondere Erlebnisse immer mehr in den Mittelpunkt.

Reisetrends 2018 – Urlauber werden anspruchsvoller

Die Kunden werden anspruchsvoller. Vom Service und der Ausstattung wird mehr erwartet. Das Angebot soll vielfältig sein. Der Preis ist vor allem für jüngere Urlauber ein Argument. Die Anbieter passen sich an. Hotels bedienen unterschiedliche Segmente. Im Trend liegt auch der Cluburlaub. Neben einem reichhaltigen Freizeitangebot bietet diese Urlaubsart vor allem Budgetsicherheit. Die Ferien sind so im Voraus besser planbar.