Überblick ⇓ | Karte ⇓ | Urlaub auf Kuba ⇓ | Kuba Strände im Detail ⇓

Wollt ihr in die Karibik reisen, an weißen Traumstränden spazieren und im türkisblauen Wasser baden, seid ihr mit Kuba bestens beraten. Aber welche Region ist in Kuba am schönsten für euren Badeurlaub? Hier steht ihr vor der Qual der Wahl, immerhin bietet Kuba Strände, von denen einer paradiesischer ist als der nächste. Lasst euch von traumhaften Bilder inspirieren, findet heraus was ihr an den Stränden unternehmen könnt und holt euch die Antwort auf eure Frage, wo ihr euren Strandurlaub auf Kuba am besten verbringen solltet.

Die schönsten Strände auf Kuba im Überblick

Je paradiesischer die Winkel dieser Erde werden, desto schwerer fällt die Wahl der genauen Orte, die man in jedem Fall besucht haben möchte. Hier findet ihr die Superlative der schönsten Strände im Überblick inklusive einer Kurzbeschreibung.

Die besten Angebote

Schönste Strände Kubas Kurzbeschreibung Insel und Lage
1. Cayo Levisa ⇓ sowohl über als auch unter Wasser herrlich nördlich der Hauptinsel
2. Cayo Coco ⇓ Flamingo Strand, sehr beliebt aber dennoch ruhige Plätzchen an der Nordküste, mit der Hauptinsel durch einen Steindamm verbunden
3. Playa Tortuga ⇓ Schildkröten schlüpfen, Leguane, schön zum Tauchen Insel Cayo Largo, südlich der Hauptinsel
4.Cayo Juiás ⇓ sehr ruhig, Ausflug zu Tabakplantagen möglich an der Westküste der Hauptinsel
5. Playa del Este bei Havanna ⇓ flach abfallend, perfekt für Familien östlich von Havanna, Nordküste
6. Playa Varadero ⇓ Nachtleben, Wassersport, bekanntester Badeort von Kuba Strand von Varadero, Nordküste
7. Punta Frencés ⇓ Schiffswracks am Meeresgrund Isla de la Juventud
8. Maria la Gorda ⇓ schöner Tauchspot, herrliche Sonnenuntergänge Hauptinsel, Südwesten
9. Playa Jibacoa ⇓ Geheimtipp, viele Einheimische zwischen Varadero und Havanna auf der Hauptinsel
10. Playa Ancon ⇓ am Wochenende sehr überfüllt Hauptinsel, Nordküste

Das Wort Cayo bedeutet übersetzt übrigens so viel wie kleine, flach abfallende Insel. Cayo Coco und Cayo Leviso sind eigene kleine vorgelagerte Inseln der Hauptinsel. Ihre Traumstrände sind wahrhaft einzigartig!

Kuba Strände auf der Karte

Auf der Karte seht ihr punktgenau, wo die schönsten Strände der Karibik Insel liegen. Vor allem bei selbst organisierten Rundreisen hilft euch die Landkarte dabei, die Stopps an den richtigen Orten einzuplanen. Neben den weinroten Markierungen für die schönsten Meeresufer seht ihr in blau die Standorte der beiden Flughäfen Havanna und Varadero.


Urlaub auf Kuba

Warum sollt ihr ausgerechnet auf Kuba Urlaub machen? Zugegeben: Wer ein paradiesisches Urlaubserlebnis sucht, ist mit beinahe allen Karibischen Inseln gut beraten.

Hier findet ihr 5 Gründe für eine Reise nach Kuba:

  1. Geschichte und Kommunismus: Die Faszination für die herrliche Karibik Insel ist nicht unbegründet. Der immer noch vorherrschende Kommunismus und der Revolutionsführer Che Guevara üben nicht nur auf Geschichtsinteressierte ihren Reis aus. Nach dem neuen Gesetzesentwurf im Juli 2018 sollen Privatbesitz und die gleichgeschlechtliche Ehe erlaubt werden, die Bezeichnung Kubas als kommunistische Gesellschaft soll aus der Verfassung verschwinden.
  2. Familienurlaub und Sicherheit: Kuba eignet sich hervorragend für einen Familienurlaub, wenn ihr einmal den Langstreckenflug überstanden habt. Die Flach abfallenden Strände eignen sich auch für Familien mit kleinen Kindern. Hygieneartikel wie Windeln solltet ihr jedoch im Voraus besorgen, da diese auf vor Ort ungewöhnlich teuer sind! Die Karibik Insel gilt als eines der sichersten Länder in Lateinamerika, obwohl ihr dennoch die gängigsten Sicherheitsregeln beachten solltet. Vor allem in Havanna ist die medizinische Versorgung gut.
  3. Aktivitäten: Ihr denkt, die vielen Flugstunden auf euch zu nehmen lohnt sich nicht, um 2 Wochen am Strand zu liegen? Das finden wir auch! Zum Glück gibt es auf hier zahlreiche Aktivitäten, die ihr im Urlaub nachgehen könnt. Besucht eine Tabakplantage und probiert original kubanische Zigarren, erkundet die Insel mit einem Oldtimer oder erkundet die Fauna und Flora unter und über Wasser. Kuba ist auch ein toller Ort, um eure liebste Wassersportart auszuüben. Segeltörns, Wind- oder Kitesurfen sind in Anbetracht der karibischen Kulisse noch einen Hauch faszinierender!
  4. Strände: Vor allem für Sonnenanbeter und Strandliebhaber spielt die herrliche Farbenpracht, die euch an den Meeresufern erwartet, eine wichtige Rolle in der Urlaubsplanung. Zum Glück hat Kuba Strände zu bieten, die zu den schönsten der Welt gehören!
  5. Karibisches Lebensgefühl: Ein kühler Cuba Libre am traumhaft weißen Sandstrand, karibische Rhythmen, zu denen ihr eine kubanische Rumba tanzen könnt und das ganze Jahr über warme Temperaturen. Worauf wartet ihr noch:

Kuba Urlaub ja, aber irgendwie scheint euch die karibische Insel noch eine unbezwingbare Organisationsflut mit sich zu bringen? Wir beantworten euch 5 Fragen rund um eure Urlaubsplanung, die euch den Schritt ins Paradies erleichtern sollen:

  • Wann ist die beste Reisezeit für Kuba? Die Temperaturen sind das ganze Jahr über angenehm warm und sommerlich. Als beste Reisezeit gilt aber die Trockenzeit zwischen November und April.
  • Soll ich mit einem Mietwagen Kuba erkunden? Die Antwort auf diese Frage hängt natürlich von euren Erwartungen an einen gelungenen Urlaub ab. Wie ihr hier aber in diesem Artikel sehen könnt, hat Kuba Strände zu bieten, die ihr sonst nur von Urlaubskatalogen kennt. Mit einem Mietwagen könnt ihr euren persönlichen Lieblingsplatz auf der Insel entdecken und seid unabhängig in eurer Reiseplanung
  • Soll ich eine Pauschalreise auf Kuba buchen? Wollt ihr einen Badeurlaub verbringen, ist eine Pauschalreise die günstigste Möglichkeit. All inclusive Hotels könnt ihr vor allem in Varadero finden.
  • Soll ich eine Kuba Rundreise und Baden buchen? Wollt ihr möglichst viel von der traumhaften Karibik Insel sehen aber euch trotzdem den großen Aufwand für die Organisation sparen, könnt ihr eure Rundreise mit mehreren entspannten Badetagen buchen. Berge&Meer bietet eine große Auswahl von der Reisedauer bis zu den Kategorien der Unterkünfte.
  • Wie finde ich die besten Hotels auf Kuba? Auf booking.com habt ihr eine große Auswahl an möglichen Hotels. Hier könnt ihr für euch wichtige Kriterien wie Preis, Lage oder Kategorie der Unterkunft bestimmen. Außergewöhnliche Privatunterkünfte wie etwa eine Villa im Kolonialstil könnt ihr über Airbnb buchen.

Booking.com

Ist Urlaub auf Kuba teuer?

Hier seht ihr auf einen Blick, mit welchen Kosten ihr für die verschiedenen Reisebausteine in etwa rechnen müsst. Für das beste Preis-Leistungs-Verhältnis empfehlen wir euch eine Pauschalreise.

  • Mietwagen: Für eine Woche müsst ihr mit 400 – 500€ rechnen. Mietwagen sind auf im Vergleich mit anderen Urlaubsregionen teuer.
  • Nacht in einem Hotel: Ihr findet eine Vielzahl an Unterkünften ohne Klassifizierung. Diese eignen sich für ein kleines Budget und niedrige Ansprüche. Wer sich ohnehin nur zum Schlafen in der Unterkunft aufhält, bekommt für 9 – 12€ schon ein Doppelzimmer.
  • Flüge: Seid ihr super spontan und risikofreudig, könnt ihr mit etwas Glück Last Minute mit Eurowings von Köln-Bonn nach Varadero schon ab 300€ fliegen. Wollt ihr lieber etwas Vorlaufzeit und in der Hauptreisezeit reisen, müsst ihr mit ca. 600€ für Hin- und Rückflug rechnen.
  • Pauschalreise: Für Kuba findet ihr immer wieder tolle Pauschalreisen-Schnäppchen. 2 Wochen All inclusive in guten Hotels bekommt ihr unter 1.000€!

Weil Bilder bekanntlich mehr sagen aus tausend Worte, zeigen euch diese traumhaften Aufnahmenm, warum sich eine Reise nach Kuba in jedem Fall lohnt:


Kuba Strände im Detail

Wir geben zu, die Bilder der Strände unterscheiden sich voneinander nur minimal. Sie alle zeigen herrlich weißen Sand und den Ozean in allen nur erdenklichen Blautönen. Deshalb findet ihr hier nicht nur Bilder der schönsten Kuba Strände, sondern erfahrt auch, wie ihr am besten Anreisen könnt und für welche Aktivitäten sich diese paradiesischen Orte am besten eignen.

1. Cayo Levisa

Der wohl schönste der Strände Kubas liegt ca. 2 Stunden von Havanna entfernt. Auf einer Länge von 3km aus feinstem weißen Puderzucker-Sand findet ihr 23 Tauchreviere, in denen ihr die paradiesisch bunte Unterwasserwelt bestaunen könnt. Auf Cayo Leviso warten mehrere Hängematten auf euch und eure Träume. Das Allerbeste daran: Der Strand ist bei Weitem nicht so bekannt und überlaufen wie der Playa Ancon, der von vielen Reiseführern das Ranking der schönsten Strände Kubas anführt.

Kuba Strände Cayo Levisa

  • Was kann ich hier unternehmen? tauchen, schnorcheln, schwimmen, in der Hängematte schlafen
  • Anreise: mit dem Boot 45 Minuten vom Hafen von Palma Rubia (Fähre nur 2x tägl.)
  • Umgebung: auf der kleinen Insel im Nordwesten von Kuba gibt es nur ein einziges Hotel

2. Cayo Coco

In euren Köpfen hat sich die Kombination „Kuba Strand Flamingo“ festgesetzt? Kein Wunder, denn auf dem flacha bfallenden Flamingo Beach auf Cayo Coco könnt ihr die rosafarbenen Tiere in ihrer ganzen Pracht und natürlich Umgebung bewundert. Die Insel ist allerdings nach dem Ibis oder eben Coco benannt, den ihr ebenfalls hier antreffen könnt. Sollen eure Fußabdrücke die einzigen im weichen Sand bleiben, ist diese Insel eher nicht für euch geeignet, da zahlreiche Hotelbetreiber die Anziehungskraft der Strände ebenfalls für sich entdeckt haben. Auf der Nachbarinsel Cayo Guillermo findet ihr mit 15 Metern die größten Sanddünen der Karibik und ebenfalls traumhafte Strände.

  • Was kann ich hier unternehmen? Vögel beobachten und fotografieren, Wassersport, im flach abfallenden Wasser waten und posieren
  • Anreise: mit dem Mietwagen oder Transfer, ca. 6 Stunden von Varadero
  • Umgebung: zahlreiche All-inclusive Hotelanlagen, Shoppingcenter, Strandrestaurant

3. Playa Tortuga – Cayo Largo

Cayo Largo ist eine weitere traumhafte karibische Insel vor Kuba. Wie Cayo Leviso könnt ihr hier die nötige Ruhe finden, wenn ihr nicht nach Trubel aus seid. Auch Tierfreunde kommen hier auf ihre Kosten. Zur richtigen Zeit könnt ihr am Playa Tortuga Baby Schildkröten beim Schlüpfen beobachten (und in keinem Fall dabei stören!). Auch Leguanen könnt ihr hier begegnen. Im Ozean tummeln sich unendliche Fischarten, die ihr beim Schnorcheln beobachten könnt.

Kuba Strände Cayo Largo

  • Aktivitäten: Schildkröten und Leguane beobachten, Schnorcheln und Schwimmen
  • Anreise: Inlandsflüge von Havanna aus (ca. 88€ für hin und zurück)
  • Umgebung: nur wenige Hotels

4. Cayo Jutiás

Eine Reise nach Kuba ohne den Ort Viñales ist kaum vorstellbar. Das kleine Dorf liegt eingerahmt zwischen märchenhaften Bergen und ist der ideale Ausgangspunkt zum Wandern. Viel bekannter ist Viñales allerdings für die Tabakplantagen, auf denen ihr auch eine Zigarrenverkostung machen könnt. Von dort aus erreicht ihr in nur einer Stunde die genauso traumhafte wie verlassen Insel Cayo Jutiás.

  • Was kann ich hier unternehmen? plantschen, schnorcheln, zur Ruhe kommen
  • Anreise: mit dem Auto in ca. 60 Minuten von Viñales
  • Umgebung: nächste Hotels auf dem Festland in Santa Lucia

5. Playa del Este bei Havanna

Wer in Havanna Urlaub machen möchte, sollte sich zum Baden nach Osten begeben. Dort findet ihr den Playa del Este, ein Teil davon ist der traumhafte Playa Megano. 40 Minuten Fahrt von der Hauptstadt der Insel entfernt trefft ihr auf alles andere als Hotelanlagen. Hier verbringen auch die Kubaner ihre nicht immer ruhige Zeit am Strand. Die unendlich flach abfallenden Strände bei Havanna eignen sich auch perfekt für den Urlaub mit Kindern.

Kuba Strände Playa del Este

  • Was kann ich hier unternehmen? mit Kubanern quatschen, Schwimmen, Sandburgen Bauen
  • Anreise: 40 Minuten mit dem Auto von Havanna
  • Umgebung: einige Restaurants, Beach Bars und Hotels, kostenloser Parkplatz

6. Playa Varadero

Der Varadero Strand gilt als Ursprung des karibischen Flairs und Inbegriff des perfekten Zusammenspiels von türkis glitzerndem Meer und puderweißem Sand. Varadero ist allerdings nichts für Ruhe Suchende sondern das Zentrum des Trubels und Unterhaltung suchender Touristen. Ausgehend vom „8.000 Taquillas Park“, dem Platz mit Tausenden Schließfächern und abendlichen Veranstaltungen, bewegen sich Massen an Touristen an die berühmtesten Strandabschnitte, an denen rein gar nichts mehr kubanisch ist. Abseits der Hotelanlagen könnt ihr aber durchaus noch ruhige Plätze finden und die atemberaubende Natur genießen, die Varadero erst seine Stellung als bekanntesten Badeort einbrachte.

Kuba Strände Varadero

  • Aktivitäten: schwimmen, sonnenbaden, Landkrabben fotografieren, essen und trinken
  • Anreise: 26 Minuten mit Auto vom Flughafen Varadero
  • Umgebung: unzählige Hotelanlagen, Bars und Restaurants, Nachtclubs

7. Punta Frances, Isla de la Juventud

Die Isla de la Juventud ist die größte vorgelagerte Insel Kubas. Am Cabo Francés werden all jene glücklich, die nicht nur die Schönheit der Strände schätzen, sondern auch eine traumhafte Unterwasserwelt. Um die zahlreichen Schiffswracks hat sich eine erstaunliche Fauna und Flora gebildet.

  • Was kann ich hier unternehmen? tauchen, schnorcheln, entspannen
  • Anreise: mit der Fähre von Mayabeque oder mit dem Flugzeug ab Havanna
  • Umgebung: zahlreiche Schiffswrack auf dem Meeresboden, sehenswert ist auch das ehemalige Gefängnis Presidio Modelo, in dem Fidel Castro zwei Jahre inhaftiert war

8. Maria la Gorda

Die dickliche Maria, wie der Name des Strandes übersetzt heißt, liegt am südwestlichen Rand der Hauptinsel. Der Legende nach wurde die Venezuelerin Maria von Piraten gefangen genommen und an der Küste Kubas wieder ausgesetzt. Eine Version der Geschichte besagt, sie hätte daraufhin Wasser an Seeleute verkauft und sei als wohlhabende Frau gestorben. Eine andere Geschichte wiederum sieht das Ende Marias als kubanische Prostituierte. In jedem Fall ist der relativ kleine Strand heute Zugang zu einem wunderschönen Tauchspot. Neben Schiffswracks könnt ihr hier auch Höhlen, schwarze Korallen, Wasserschildkröten und einen himmlisch-romantischen Sonnenuntergang beobachten.

Kuba Strände Maria la Gorda

  • Was kann ich hier unternehmen? tauchen, schnorcheln, romantische Spaziergänge, Sonne
  • Anreise: etwa 2 Stunden mit dem Auto von Pinar del Rio
  • Umgebung: mehrere Tauchschulen, Strandbungalows

9. Playa Jibacoa

Diese Perle könnt ihr sowohl von Varadero als auch von Havanna aus wunderbar erreichen. Hier ist nichts mehr von den unzähligen Partys in Varadero zu spüren, stattdessen könnt ihr in einfach Familienhotels übernachten und fernab des Massentourismus eure wohlverdiente Ruhe genießen. Das Beste: Auch Kubaner selbst schätzen den herrlichen Strand und die Ruhe. Ihr könnt also in die authentische kubanische Kultur eintauchen und das karibische Lebensgefühl voll auskosten.

  • Was kann ich am Playa Jibacoa unternehmen? schwimmen, Sandburgen bauen, die Seele baumeln lassen
  • Anreise: mit dem eigenen Auto oder mit dem Bus von Havanna in Richtung Matanzas, wenn ihr den Fahrer fragt ob er in Jibacoa anhält
  • Umgebung: 50km von Havanna entfernt, nur eine Hotelanlage und einige Campingplätze

10. Playa Ancon

Nur eine halbstündige Fahrt von Trinidad, einer herrlichen kubanischen Stadt, die vor allem wegen ihrer kolonialen Altstadt einen Besuch wert ist, liegt der Playa Ancon. Der Strand ist in jedem Fall sehenswert und wird oftmals als der schönste Strand Kubas beschrieben. Hier tummeln sich allerdings gleichermaßen Massen an Touristen und Einheimischen, weshalb ihr hier eher an den Wochentagen als am Wochenende Entspannung suchen solltet. Entfernt ihr euch jedoch ein Stück weit vom Parkplatz, könnt ihr relativ ungestört die Schönheit des Strandes genießen.

Kuba Strände Playa Ancon

  • Was kann ich am Playa Ancon unternehmen? das Paradies Erde genießen, tauchen, schnorcheln, Wassersport
  • Anreise: ca. 30 Minuten mit dem Auto von Trinidad
  • Umgebung: öffentlicher Parkplatz, mehrere Strandbars

Wie ihr anhand dieser wunderschönen Bilder gesehen habt, ist die Frage, wo ihr euren Strandurlaub auf der Karibik Insel verbringen sollt, nicht so einfach zu beantworten. Wer auch im Urlaub aktiv sein möchte, sollte am besten eine Rundreise machen. Da auf Kuba Strände und kulturelle Highlights in gleichem Maße einen Besuch wert sind, lohnt sich ein Mietwagen oder eine organisierte Rundreise mit Baden in jedem Fall. Ganz gleich, für welche Reiseform oder welchen Strand ihr euch entscheidet, die Karibik Insel verspricht in jedem Fall ein einzigartiges Erlebnis!

Das könnte dich auch interessieren: