Von einem Tages-Pass für 10€ im Skigebiet Freyung-Geyersburg mit 2 Liften bis hin zu 55€ für den Skipass in Kitzbühel mit High Society, 170 Pistenkilometern und 51 Liften sind die Möglichkeiten für euren Skiurlaub vielfältig. Informiert euch hier über die Preise der Skipässe und die Eckdaten der Skigebiete.

skipass snowboard

Skipässe in Deutschland

In Deutschland findet ihr im Vergleich mit Österreich und der Schweiz viele Angebote für einen Tagespass unter 20€. Die günstigsten Karten bekommt ihr sogar schon für 10€ im Skigebiet Freyung-Geyersberg mit 2 Liften und 540m Piste, ähnliche Bedingungen und Preise findet ihr in ebenfalls im Bayrischen Wald in Grafenau, in Lennestadt im Sauerland oder in Oy-Mittelberg im Allgäu. Den teuersten Tagespass findet ihr in Reit am Winkl: Für 46€ könnt ihr 44km und 18 Lifte nutzen.

 Skigebiet Tages-Pass Erwachsene Pistenkilometer und Lifte
Freyung-Geyersberg, Bayern  10€  540m, 2 Lifte
Lennestadt, Sauerland  10€  1km, 2 Lifte
Oy-Mittelberg, Allgäu  10€  2km, 3 Lifte
Grafenau, Bayrischer Wald  12€  2km, 1 Lift
Eck-Riedelstein, Bayern 22€  5km, 3 Lifte
Bocksberg, Niedersachsen 27,90€ 4km, 5Lifte
 Hochfelln, Bayern  31€ 10km, 5 Lifte
Sudelfeld, Bayern  38€  31km, 14 Lifte

Fellhorn, Bayern

44,50€ 36km, 13 Lifte
Zugspitze, Bayern

45€ 20km, 12 Lifte
Reit am Winkl, Bayern + Tirol  46€  44km, 18 Lifte

In Deutschland findet ihr also viele kleine Skigebiete, die für einen Tagesausflug aber durchaus genug Abwechslung bieten können. Achtet aber immer auf die Schneelage, bevor ihr euch für ein günstiges Skigebiet entscheidet, da diese meist tiefer gelegen sind.

Wie viel kostet ein Skipass in Österreich?

Abhängig von der Größe und der Popularität der Skigebiete variieren die Preise für einen Tages-Pass sehr stark. Das günstigste Ticket, dass wir für Österreich finden konnten sind 14€ pro Tag am Glasenberg – Maria Neustift. Das kleine Skigebiet in Oberösterreich bietet euch einen Schlepplift und zwei Abfahrten mit insgesamt 4 Pistenkilometern. Den teuersten Tages-Pass könnt ihr euch hingegen in Kitzbühel gönnen: Stolze 55€ bezahlt ihr in der Hauptsaison für einen Tag im Nobel-Skiort, der im Jahr 2013 zum besten Skigebiet der Welt gewählt wurde. Im Vergleich stehen euch hier 51 Bahnen und Lifte und 170 Pistenkilometer zur Verfügung.

ski berg

Welche Skigebiete finde ich in Österreich?

Das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs ist allerdings Ski Arlberg mit St. Anton, St. Christoph, Stuben, Lech, Zürs, Warth und Schröcken, die gemeinsam 305 Pistenkilometer mit 88 Liften bieten können, ein Tagesskipass kostet hier 53€. Das größte nicht zusammenhängende Skigebiet ist die Skiregion Ski Amadé: Wenn ihr das gesamte Gebiet mit 760km und 270 Liften nutzen wollt, ist dies erst mit einer 1,5 Tageskarte für 90,5€ möglich. Für einen einzelnen Tag ist der Skipass nur in der jeweiligen Region gültig, aber auch dementsprechend günstiger.

Abgesehen von den wirklich kleinen Skigebieten, mit meist nur einem Schlepplift, bewegen sich die Preise für einen Tages-Pass in Österreich zwischen 35€ und 50€. In der Tabelle findet ihr eine Auswahl an Skipässen in den verschiedenen Preisklassen.

 Skigebiet Tages-Pass Erwachsene Pistenkilometer und Lifte
 Glasenberg- Maria Neustift, Oberösterreich  14€  4km, 1 Lift
 Jauerling, Niederösterreich  16,70€  500m, 1 Lift
 Kirchschlag, Oberösterreich  17,50€  3km, 3 Lifte
 Sonnberglifte Wald am Schoberpass, Steiermark  25€  12km, 3 Lifte
 St.Johann in Tirol – Kirchdorf  29,50€  5km, 4 Lifte
 Stubaital- Schlick 2000, Tirol  37,50€  19km, 11 Lifte
 Almenwelt Lofer,  42€  46km, 10 Lifte
  Hochfügen – Zillertal, Tirol  52,50€  88km, 37, Lifte
Ski Arlberg, Tirol 53€ 305km, 88 Lifte

Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn, Salzburg

53€ 270km, 70 Lifte
 Kitzbühel, Tirol  55€  170km, 51 Lifte

Vergleich Deutschland Österreich Preise Skipass

Schon der Vergleich der beiden teuersten Skipässe zeigt in Österreich einen deutlich höheren Preis als in Deutschland. Außerdem findet ihr hier viele weitere Skigebiete, die für einen Tage-Ppass annähernd 50€ verlangen. Im unteren Preissegment ist die Dichte an Angeboten hingegen in Deutschland viel höher. Die im Vergleich hohen Preise in Österreich lassen sich aber einfach erklären: Durch den Zusammenschluss vieler Regionen zu riesigen Skigebieten könnt ihr auch ein dementsprechend ausgiebigeres Angebot nutzen. Wer viel Abwechslung sucht, muss also auch einen höheren Preis bezahlen. Für Schnäppchenjäger und vor allem Familienurlaube lohnt es sich aber in jedem Fall, Abstriche bei der Größe des Skigebiets zu machen und einen günstigeren Skipass zu ergattern.

Hier seht ihr, wo die Skigebiete in Deutschland und Österreich liegen:

Skifahren in der Schweiz

Aufgrund der Vollständigkeit wollen wir euch auch einen Überblick über die Skipass Preise in der Schweiz geben. Den ersten Platz teilen sich St. Moritz und das Skigebiet Corvatsch – Sils – Silvaplana mit jeweils 79 Schweizer Franken (umgerechnet ca. 69€) für einen Tages-Skipass. Den günstigsten Preis findet ihr allerdings mit 20 Franken in La Chia, was mit umgerechnet 17€ nur knapp über dem günstigsten Angebot in Österreich liegt. Hier findet ihr 3 Pistenkilometer mit 2 Liften.skier sonne

Ihr seht also, Pauschalangebote mit Unterkunft und inkludiertem Skipass können sich in einigen Fällen schon lohnen. . Ihr wollt euren Skipass am liebsten gratis bekommen? Hier findet ihr Tipps und Tricks wie ihr kostenlos in Deutschland und Österreich Skifahren könnt.