Die Deutschen sind Reiseweltmeister. Niemand ist so reiselustig wie die Deutschen und gibt pro Kopf so viel Geld für die Sonnenliege in der Karibik, auf Mallorca oder der Dachterrasse in New York aus. Wir mögen es nun mal zu wissen, an welchem Fleckchen Erde wir unseren Tag verbringen.

Sich auf fremden Kontinenten herum zutreiben kann also kaum unkomplizierter sein, als mit einem deutschen Reisepass. Der Besitz eines solchen erspart nervtötende Bürokratie und die Visagebühr, den Weg zur Auslandsvertretung haben die wenigsten von uns jemals bestreiten müssen. Genau genommen gibt es weltweit nur sehr wenige Länder, die von deutschen Staatsbürgern eine Visabeantragung verlangen.

VisumBeantragenKofferPass

Visum beantragen: warum eigentlich?

Mit einem Visum erteilt das Zielland dem Reisenden die Erlaubnis, sich für einen begrenzten Zeitraum in einem Land aufzuhalten. Diese Erlaubnis wird in den Reisepass eingetragen. Ein Visum beantragen müssen daher nur Staatsbürger aus jenen Ländern, denen eine nicht sehr freundschaftliche Beziehung zugrunde liegt. Menschen aus Ländern mit friedlichem, meist demokratischem aber auf jeden Fall positiv bewertetem Hintergrund können daher einreisen, ohne dass das Visum beantragen im Voraus verlangt wird. Mit einem Visum soll grundsätzlich verhindert werden, dass Menschen die die Sicherheit des Landes gefährden einreisen können. Außerdem soll durch die zeitliche Beschränkung die unübersichtliche Massenzuwanderung eingebremst werden.

In den allermeisten Ländern reicht es vollkommen aus, bei der Einreise den deutschen Reisepass vorzulegen, dessen Gültigkeit die nächsten sechs Monate überschreitet. Deutschland liegt seit dem Jahr 2014 ununterbrochen auf Platz 1 im Ranking der Reisefreiheit, das jährlich von der Beratungsfirma Henley & Partners in Kooperation mit der Internationalen Luftfahrtvereinigung IATA durchgeführt wird. 159 Länder können als Deutscher ohne Visum beantragen bereist werden.

Wer hat die besten Reisemöglichkeiten?

Hier seht ihr die Top 10 Länder mit den besten Reisemöglichkeiten nach dem Henely & Partners Visa Restrictions Index:

  1. Deutschland
  2. Schweden
  3. Dänemark, Finnland, Italien, Spanien, USA
  4. Österreich, Belgien Frankfreich, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, La Reunion, Singapur, Vereinigtes Königreich
  5. Irland, Japan, Neuseeland
  6. Kanada, Griechenland, Portugal, Schweiz
  7. Australien, Südkorea
  8. Island
  9. Tschechien
  10. Ungarn, Malta

Die hinteren drei Plätze im Ranking belegen hingegen Libyen, Somalia und Syrien. Auch wer aus Afghanistan, Pakistan oder dem Irak einreisen möchte, hat mit seinem Reisepass selten Glück. Seit dem Einreise-Dekret von Donald Trump ist den Menschen, die diesen 6 Staaten angehören, ist die Einreise in die USA nur mit Ausnahmebestimmung gestattet.

VisumBeantragenReisepasssammlung

Wann muss ich als Deutscher ein Visum beantragen?

Obwohl wir im internationalen Vergleich auf Platz eins liegen, ist es bei manchen Reisen dennoch erforderlich, die Visabeantragung vor Reiseantritt erforderlich. Achtet jedenfalls darauf euch rechtzeitig zu erkundigen, ob ihr ein Visum benötigt und wie lange im Voraus der Antrag gestellt werden muss. Von ein paar Tagen bis zu ein paar Wochen kann die Bearbeitungsdauer des Antrags stark variieren, abhängig davon, wie viel Zeit dafür vom Zielland in Anspruch genommen wird.

In viele Länder wie Thailand könnt ihr mit deutschem Reisepass mit einer Gültigkeit von sechs Monaten zu rein touristischen Zwecken ohne Visabeantragung einreisen. Ist euer Reisepass nicht so lange gültig, wird euch keine Einreisebescheingung ausgestellt und ihr müsst die sofortige Heimreise antreten. Wen ihr vorhabt, länger als 90 Tage im Land zu bleiben, müsst ihr die thailändische Auslandsvertretung aufsuchen und euch um die Visabeantragung kümmern.

Hier findet ihr einen Überblick, für welche Länder ihr euch mit deutschem Reisepass um die Visabeantragung kümmern müsst, inklusive kurzer Erklärung:

  • Sonderregelung USA und Kanada: hier besteht zwar keine direkte Visumspflicht, ihr müsst im Vorhinein aber online eine Einreisegenehmigung beantragen. Details zum Visa Waiver Programm ESTA findet ihr hier. In den USA entscheidet aber dennoch der Grenzbeamte vor Ort, ob ihr einreisen dürft oder nicht. Ihr solltet es deshalb besser bleiben lassen, die Fragen nach terroristischen Absichten mit „Ja“ zu beantworten. Außerdem ist es Hilfreich, mit einer Flugbestätigung die Ausreise nach der angegebenen Zeit belegen zu können.
  • Einreiseerlaubnis wird an der Grenze ausgestellt in:
    • Ägypten
    • Gambia
    • Jordanien
    • Kenia
    • Malediven
    • Philippinen
    • Russische Föderation (für Kasachstan)
    • Sri Lanka
    • Oman
    • Venezuela (Achtung: wer über den Seeweg einreist, muss im Vorhinein ein Visum beantragen)
    • Israel (um die Beteiligung am Holocaust auszuschließen, müssen Deutsche, die vor dem 1. Januar 1928 geboren sind, ein Visum beantragen)
  • Visum im Voraus online beantragen:
    • Australien
    • Myanmar
    • Kambodscha
    • Kuba (eine für Kuba gültige Krankenversicherung ist zusätzlich erforderlich!)
    • Indien (vor Reiseantritt online Reiseerlaubnis einholen, Visum wird bei Einreise erteilt)
  • Persönliches Erscheinen bei der Auslandsvertretung:
    • China
    • Indonesien (wenn ihr einen deutschen Reisepass mit sechsmonatiger Gültigkeit und eine Flugbestätigung für eure Ausreise besitzt, dürft ihr ohne Visum einreisen)
    • Vietnam

Visum beantragen Globus

Was muss ich bei der Visabeantragung beachten?

Als Informationszentrum dienen euch grundsätzlich die zuständigen Auslandsvertretungen. Folgendes solltet ihr aber in jedem Fall beachten:

  • Visumspflicht mit deutschem Reisepass überprüfen
  • Bearbeitungsdauer der Visabeantragung miteinberechnen
  • Gültigkeit des Reisepasses bei der Einreise (mindestens 6 Monate)
  • Flugbestätigung mitführen, um die Ausreise zu belegen
  • Visagebühren im Voraus oder bei der Einreise beachten (gegebenenfalls nicht das Bargeld vergessen)
  • Gültigkeit des eingetragenen Visums im Reisepass überprüfen

Ihr seht also, ein Visum beantragen ist für Deutsche nur in den seltensten Fällen notwendig. Deshalb sagen wir: Nutzt euer Privileg und bereist so viele Länder, wie nur möglich! Am besten natürlich mit den Tripdoo Angeboten 🙂