Mit bis zu 300km/h bahnt sich der Zug München Berlin seinen Weg quer durch Deutschland. Die größte Fahrplanänderung in der Gesichte der Deutschen Bahn wird damit eingeläutet – und beschert den Reisenden mit 400 überwundenen Höhenmetern unangenehmen Ohrendruck.

Zug München Berlin als Konkurrenz für Busfahrt + Flüge

Mit der neuen Verbindung will sich die deutsche Bahn vor allem wieder als konkurrenzfähig gegen Billigfluglinien und -busverbindungen beweisen. Die neue Verbindung soll den Marktanteil der Bahn auf der Strecke von 20 auf 40% verdoppeln. Der letzte Abschnitt der Hochgeschwindigkeitsstrecke wurde jetzt fertiggestellt, die erste Probefahrt erfolgreich absolviert und der Probebetrieb – vorerst ohne Fahrgäste – wird schon ab August aufgenommen.Zug Muenchen Berlin Bahnsteig

Fahrplanänderung: Vorteile für Reisende

Nicht nur für die Bahn, auch für Reisende soll die Fertigstellung der Strecke viele Vorteile bringen. Nach Angaben des Bahnchefs Richard Lutz werden bundesweit die Fahrpläne an die neue Verbindung angepasst. Die gewonnene Zeit von der vormals 6stündigen Verbindung soll schließlich nicht beim Warten auf Anschlusszüge wieder verloren gehen. Der Zug zwischen München und Berlin soll durch die guten Anbindungen auch Reisen von und nach Leipzig, Dresden, Halle, Erfurt, Frankfurt am Main, Hamburg und Stuttgart verkürzen. Der Zug München Berlin beeinflusst somit das gesamte deutsche Bahnnetz.

Zug Muenchen Berlin warten

Die Strecke im Detail

Die sogenannten Verkehrsprojekte Deutsche Einheit wurden initialisiert, um Ost-und Westdeutschland wieder miteinander zu verbinden. Die Bahnstrecke München – Berlin ist das letzte Projekt, dass nun vollendet wurde. Wie bei jedem großen Bauprojekt war auch hier nicht von Terminverzug und Überschreitung der vormals angesetzten Baukosten abzusehen, zeitweise war sogar mit einer Stilllegung des Bauvorhabens zu rechnen. Die Strecke hat es aber auch ohne Finanzierungsprobleme in sich: Allein das letzte Stück durch den Thüringer Wald, das nun zuletzt fertig gestellt wurde, führt über 29 Brücken und durch 22 Tunnel.

Mit der Fertigstellung des letzten Streckenabschnitts ist der Zug München Berlin nun eine echte Alternative im Vergleich mit einer rund 7 Stunden langen Busfahrt oder um ein vielfaches teurere Flugtickets.