Shalom und Marḥaba! An der Verbindungsstelle zwischen Europa, Afrika und Asien liegt Israel: geografisch, politisch und kulturell mit seinen umliegenden arabischen Staaten verbunden. Israels geographische Fixpunkte sind die Wüste Negev im Süden bis zum Roten Meer, das Tote Meer im Osten und das obere Jordantal im Norden mit dem See Genezareth. Das Grenzgebiet zur West Bank wird gleichermaßen als israelisches Siedlungsgebiet und von den Palästinensern beansprucht. Israels Hauptstadt Tel Aviv ist besonders für seinen Hafendistrikt Jaffa, die wunderbaren Strände und Märkte, als auch die religiösen Stätten wie die Große Synagoge oder die Ja’ama’a-el-Bahr Moschee berühmt. Israels Nachbarn sind Jordanien im Osten, der Libanon, Syrien im Norden und Ägypten. Israels Küstenlänge am Mittelmeer beträgt ca. 273 km. Das Klima ist dabei in Jordanien als auch Israel gemäßigt-mediterran im Norden und subtropisch an der Küste, während es in den Wüstengebieten Negev und Wadi Rum und Badiya in Jordanien trocken heiß ist.

Mehr über den Anbieter Lidl Reisen erfährst du in unserem Discounter Reisen Vergleich.

jordanien-israel-reise-lidl

Konditionen

  • 8 Tage Rundreise durch Israel und Jordanien
  • Verpflegung: Halbpension
  • Extras:
    • 7 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer, inkl. Halbpension
    • Stadtrundfahrten, Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
    • Deutschsprachige Reiseleitungen (Tag 2-6)
  • Exklusive:
    • Grenzübergangsgebühren: ca. $50, Trinkgelder für örtliche Reiseleiter und Busfahrer
    • Option: Ausflug in die Neustadt von Jerusalem (Tag 7) für 99€
  • Abflughafen: Frankfurt
  • Zielflughafen: Tel Aviv
  • Airline: El Al
  • Gepäck: 23kg
  • Mit Transfer
  • Mit Zug zum Flug: Rail & Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung
  • Reiseveranstalter: Lidl Reisen
  • Buchungsportal: lidlreisen.de
  • Reisezeitraum: 1.-8. Juni 2017
  • Temperatur zum Reisezeitraum: 25-32°C (Jordanien & Israel)
  • Gesamtpreis: ab 799€/Person bei einer Reise zu zweit, Singles ab
  • Hier geht’s zur Buchung

Buchungsbeispiel

reisezeitraum-rundreise-israel

Reiseroute

1. Tag: Anreise. Flug nach Tel Aviv. Ankunft, Empfang und Transfer zum Hotel. Übernachtung in Tel Aviv.

2. Tag: Tel Aviv (Israel) – Jaffa – Cäsarea – Haifa – Nazareth – Tiberias. Besuch der wunderschönen Altstadt und des Hafens von Jaffa. Entlang der Mittelmeerküste fahrt ihr nach Cäsarea, wo das beeindruckende Amphitheater aus römischer Zeit sowie das antike Aquädukt steht. Ihr fahrt danach nach Haifa und besichtigt die kunstvoll gepflegten Bahai Gärten, ein Meisterwerk der Gartengestaltung und Landschaftsarchitektur. In Nazareth angekommen, seht ihr die Verkündigungskirche, eine der heiligsten christlichen Stätten der Welt. Weiterfahrt und Übernachtung in Tiberias.

3. Tag: Tiberias – See Genezareth – Kapernaum – Tabgha – Jerash (Jordanien) – Amman. Nach dem Frühstück erkundet ihr die Höhepunkte rund um den See Genezareth. In Kapernaum besichtigt ihr die Ruinen der Synagogen, in denen bereits zu der Zeit Jesu gelehrt wurde. In Tabgha, den Ort der Wunder besucht ijr die Brotvermehrungskirche mit ihren kostbaren Mosaikfußböden. Im Anschluss könnt ihr die Aussicht vom Berg der Seligpreisungen, wo Jesus seine Bergpredigt hielt, genießen. Von hier aus habt ihr einen atemberaubenden Ausblick über Galiläa. Fahrt über den Grenzübergang nach Jordanien und Weiterfahrt nach Jerash, eine der am besten erhaltenen römischen Provinzstädte mit Besichtigung der antiken römischen Ausgrabungen. Weiterfahrt und die nächsten 2 Übernachtungen in Amman.

4. Tag: Amman – Petra – Amman. Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der rosaroten Felsenstadt Petra, die von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde. Lasst euch von der Natur, zahlreichen Ruinen, architektonischen Höhepunkten wie den blendenden Felsengräbern sowie römischen Ausgrabungen beeindrucken. Rückfahrt nach Amman.

5. Tag: Amman – Totes Meer – Bethlehem. Rückfahrt über den Grenzübergang nach Israel und Fahrt zum Toten Meer, den tiefsten Punkt der Erde. Hier habt ihr die Möglichkeit zum entspannten Baden. Weiterfahrt nach Bethlehem, wo ihr die Geburtskirche, die Geburtsgrotte und den Krippenplatz besichtigt. Die nächsten 3 Übernachtungen in Bethlehem.

6. Tag: Bethlehem – Jerusalem – Bethlehem. Fahrt nach Jerusalem, die auch als heilige Stadt bezeichnet wird. Vom Ölberg aus genießt ihr einen beeindruckenden Ausblick auf die Altstadt. Anschließend unternehmt ihr einen Spaziergang im Garten von Gethsemane und sehen die Kirche der Nationen. Es folgt ein wahres Highlight dieser Reise mit der Entdeckung der Altstadt mit dem beeindruckenden Tempelberg, auf dem sich der Felsendom und die Al-Aqsa-Moschee befinden. Des Weiteren besucht ihr die Klagemauer und folgt dem Kreuzweg auf der Via Dolorosa, die an der Grabeskirche endet. Bevor ihr nach Bethlehem zurückfahrt, habt ihr die Möglichkeit in den Basaren Souvenirs einzukaufen.

7. Tag: Bethlehem. Tag zur freien Verfügung. Auf Wunsch habt ihr die Möglichkeit die Neustadt Jerusalems (Option der Exklusiv-Leistungen) zu entdecken. Dabei seht ihr die Knesset, das israelische Parlament, das Israel-Museum mit dem Schrein des Buches. Zusätzlich besucht ihr die Yad Vashem, eine Gedenkstätte für die Opfer des Holocaust.

8. Tag: Abreise. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Impressionen Jordanien

jordanien-wueste-flussbeckenjordanien-wueste-natur

Impressionen Israel

jerusalem-surfen-tel-aviv

israel-caramel-market

Einreisebestimmungen und Visum Jordanien

Prinzipiell könnt ihr als deutsche Staatsangehörige ohne Visum als Touristen nach Jordanien reisen, wenn euer Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig ist. Die Visumserteilung ist dann bei Ankunft auf dem Flughafen Queen Alia International Airport in Amman für 40 jordanische Dinar (JD) möglich. Es wird jedoch dringend dazu geraten, das Touristenvisum vor der einmaligen Einreise bei der jordanischen Botschaft in Berlin zu beantragen. Hier findet ihr die ausführlichen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Einreisebestimmungen und Visum Israel

Vorherige Reisen in arabische Staaten oder den Iran stellen in Ausnahmefällen ein Einreisehindernis dar. Sollten in eurem Reisepass Visa arabischer Staaten oder vom Iran vorhanden sein müsst ihr mit einer Sicherheitsbefragung durch israelische Sicherheitskräfte rechnen (Ausnahme: Reisen nach Jordanien und Ägypten). Und Achtung: Israelische Stempel im Pass führen zur Zurückweisung bei der Weiterreise in arabische Nachbarstaaten (außer Ägypten)! Hier findet ihr die ausführlichen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Mietwagen

Ein Mietwagen würde euch dabei helfen, die schönsten Ecken zu entdecken. Hier lohnt sich ein Mietwagen einfach am besten. Ihr kommt schnell von A nach B und seid nicht von Timetables abhängig. Seht euch bei billiger-mietwagen.de oder MietwagenCheck.de um oder bucht einfach vor Ort. Achtet bei der Buchung, dass alle wichtigen Optionen, wie Vollkasko und Diebstahlschutz ohne Selbstbeteiligung, guter Tankregelung (voll erhalten/voll zurück), hoher Haftpflichtsumme (über 1 Mio.) und bestenfalls Glas- sowie Reifenversicherung enthalten sind. Gutscheine für die Mietwagenbuchung findet ihr hier. Für eine Mietwagenbuchung benötigt ihr eine Kreditkarte. Wir empfehlen euch für den nächsten Urlaub die Kreditkarte der Santander Bank. Da diese aber nur an Festangestellte mit unbefristetem Vertrag herausgegeben wird, ist für viele die DKB Visa-Card mit Girokonto eine gute Alternative. Zum kompletten Kreditkarten-Vergleich kommt ihr hier.

5 Anbieter in der Übersicht (Stand: September 2016):

Bank Inkl. Girokonto Abheben im Ausland  Zahlung im Ausland Fremdwährungsgebühr  Erstattung Automtengebühren  Sollzins
Barclay Bank  nein  weltweit kostenfrei weltweit kostenfrei  1,99%  nein  17%
ICS nein 1% pro Vorhang weltweit europaweit gebührenfrei / sonst 1,85 – 2,0%  1,85%  nein 15,9%
Santander wahlweise weltweit kostenfrei weltweit kostenfrei keine ja 13,16%
Avanzia wahlweise weltweit kostenfrei weltweit kostenfrei keine nein 22,9%
DKB ja weltweit kostenfrei kostenfrei in der EU / sonst 1,75% 1,75% nein 6,9%