Ein Prosit auf München – Bayerns Hauptstadt erleben

Oktoberfest, Schickeria und Ludwig II: München ist mitnichten nur bayerische Gemütlichkeit unter blau-weißem Himmel, sondern stolz auf seine glamouröse Vielfalt. Wir zeigen euch die besten Tipps für euren Städtetrip in die Voralpenmetropole.


„Ein Dorf, in dem Paläste stehen“, so dachte der große Dichter Heinrich Heine über München. Damit traf er ziemlich gut die einmalige Mischung aus uriger Tradition mit Biergärten und moderner Metropole mit zahlreichen Galerien, eigenem Stil und natürlich dem Erbe der Wittelsbacher, das heute vor allem als anbetungswürdige Dekoration Bars und Restaurants dekoriert.

Anreise

München als eine der größten Städte Deutschlands ist von überall gut zu erreichen. Für wen sich ein Flug, eine Zugreise oder doch die Anfahrt mit dem eiågenen Auto lohnt, lest ihr hier:

Flüge München

Direkt in die bayerische Hauptstadt gelangt ihr mit Lufthansa (Berlin, Köln, Hamburg, Düsseldorf, Hannover, Paderborn, Dresden, Leipzig, Münster, Bremen,, Frankfurt, Nürnberg, Stuttgart) für 70€-100€ – wobei sich vor allem bei letzteren beiden auf Grund der Fahrtdauer von 2-3 Stunden Auto oder Zug lohnen – und Airberlin (Berlin, Köln, Hamburg, Düsseldorf) für 40€-80€. Einzig von Dortmund aus fliegt noch Eurowings für 40-50€.

Flug München

Auch wenn der 10-Minuten-Transrapid des ehemaligen Ministerpräsidenten Stoiber nicht umgesetzt wurde, seid ihr mit den S-Bahn-Linien 1 und 8, die alle 10 Minuten fahren, in ungefähr 40 Minuten mitten in der Stadt. Es gibt 2 Ticketvariationen:

  • Airport-City-Day-Ticket für 12,40€, das für den ganzen Tag im Gesamtnetz gültig ist. Anschließend könnt ihr euch nur für den Innenraum eine Tageskarte kaufen (1 Tag 6,40€, 3 Tage 16€)
  • City-Tour-Card Gesamtnetz für 3 Tage 33,90€, was sich vor allem lohnt, wenn ihr wieder zurück fliegen müsst

Deutsche Bahn

Besonders aus Bayern und Baden-Würtemberg empfiehlt sich eine Bahnreise. Von Stuttgart aus zahlt ihr zum Beispiel um die 50€ für 2:15 Stunden Fahrtdauer, innerhalb Bayerns fährt es sich mit dem Bayernticket (1 Reisender 23€, 5 Reisende 43€) sehr günstig und bequem zum Hauptbahnhof.

Auto

Bevor ihr mit dem Auto nach München fahrt, checkt zuerst, ob ihre eine Feinstaubplakette besitzt. Die ist nämlich innerhalb des Mittleren Rings Pflicht. Anschließend steht euch einer Autoreise nichts mehr im Wege – bis ihr in der Innenstadt parken wollt, denn nicht nur Plätze, auch Parkdauer sind hier limitiert. Daher stellt euer Gefährt am besten in einem der Park+Ride-Parkhäuser unter, die teilweise nur 1,50€ am Tag kosten und nur wenige Minuten mit der S- oder U-Bahn vom Zentrum entfernt liegen.

Hotel München

Auch wenn die Stadt bisweilen mit einem ländlichen Charme daherkommt, sind die Preise nicht zu unterschätzen. Wir empfehlen euch folgende gute und günstige Übernachtungsmöglichkeiten:

  • Euro Youth Hostel: Einfache aber feine Unterkunft, vor allem für Gruppen (TripAdvisor 4,5/5 Punkten, Dorm ab 23€, DZ ab 83€), Senefelderstraße 5, 80336 München, Anfahrt S1-4, S6-8, U4, U5 Station Hauptbahnhof
  • Wombat’s: Quasi direkt daneben bunter Hostelspaß (TripAdvisor 4,5/5 Punkten, Dorm ab 24€, DZ ab 84€), Senefelderstraße 1, 80336 München, Anfahrt S1-4, S6-8, U4, U5 Station Hauptbahnhof
  • Hotel Pension am Siegestor: Bayerischer, gemütlicher Familienbetrieb in Toplage (TripAdvisor 4,5/5 Punkten, DZ ab 74€), Akademiestrasse 5, 80799 München, Anfahrt U3, U6 Station Universität

Wo König Ludwig II. zu Hause war, gibt es auch edlen Luxus:

  • Hotel Laimer Hof 3***: Gemütlich, aber sehr fein, gleich neben Schloss Nymphenburg (TripAdvisor 4,5/5 Punkten, DZ ab 85€), Laimerstraße 40, 80639 München, Anfahrt S1-4, S6, S8 Station Laim
  • Hotel Schlicker zum Goldenen Löwen 3***: Wunderbarer Traditionsbetrieb zentral neben dem Marienplatz (TripAdvisor 4/5 Punkten, DZ ab 100€), Tal 8, 80331 München, Anfahrt S1-4, S6-8, U3, U6 Station Marienplatz
  • Hotel Cocoon Stachus 3***: Moderner, aber ebenso gute Lage (TripAdvisor 4/5 Punkten, DZ ab 106€),  Adolf-Kolping-Str. 11, 80336 München, Anfahrt S1-4, S6-8, U4, U5 Station Hauptbahnhof

München Hotels

Ganz in der Königsklasse logiert ihr hier:

  • Anna Hotel: Lichtakzentuiertes Design mit teils phantastischer Aussicht (TripAdvisor 4/5 Punkten, DZ ab 150€), Schützenstraße 1, 80335 München, Anfahrt S1-4, S6-8, U4, U5 Station Stachus
  • Maximilian Munich: Luxuriöser Ruhepol mit Rosengarten und Innenhof (TripAdvisor 4,5/5 Punkten, DZ ab 185€), Hochbrückenstrasse 18, 80331 München, Anfahrt S1-4, S6-8, U3, U6 Station Marienplatz 
  • Louis Hotel: Feinste Ausstattung und hervorragende Küche (TripAdvisor 4,5/5 Punkten, DZ ab 300€), Viktualienmarkt 6, 80331 München, Anfahrt S1-4, S6-8, U3, U6 Station Marienplatz
  • Bayerischer Hof: 1839 vom König persönlich in Auftrag gegeben und nicht umsonst eines der berühmtesten Hotels der Stadt (TripAdvisor 4/5 Punkten, DZ ab 390€), 2-6 Promenadeplatz, 80333 München, Anfahrt U4, U5 Odeonsplatz

Restaurant München

Die bayerische Küche im Allgemeinen ist von deftigen Speisen wie Schweinsbraten und Knödl, Rindsrouladen und, etwas feiner, Wild geprägt, wobei auch andere Gerichte des Voralpenraumes wie Schnitzel und Spätzle äußerst häufig zu finden sind. Speziell in München sind die Weißwürste (zusammen mit Brezn und süßem Senf zu verzehren), Obatzda, eine Art Käseaufstrich, und der Leberkas allgegenwärtig. Auch Naschmäuler kommen bei süßen Traditionsgerichten wie Bayerische Creme und Prinzregententorte oder eingewanderten Kaiserschmarrn und Apfelstrudel nicht zu kurz.

Brauhäuser

„In München steht ein Hofbräuhaus…“ Die Stadt ist weltweit bekannt für ihre Bier- und Schmankerlkulinarik, daher finden sich überall die großen, gemütlich-urigen Gaststätten, in denen es sich köstlich und preiswert genießen lässt.

  • Hofbräuhaus: Bayerische Küche seit 1591 inklusive Events, Platzl 9, 80331 München, tgl. 9-23:30 Uhr, Anfahrt S1-4, S6-8, U3, U6 Station Marienplatz
  • Augustiner Bräustuben: Biergarten und Dachterrasse mit grandiosem Ausblick, Landsberger Straße 19
    80339 München, tgl. 10-24 Uhr, Anfahrt S1-4, S6-8 Station Hackerbrücke
  • Löwenbräukeller: Ebenfalls zentral in urigem Ambiente, Nymphenburger Str. 2, 80335 München, tgl. 10-24 Uhr, Anfahrt U1, U7 Stiglmaierplatz

München Essen

Restaurants

Andere, empfehlenswerte Restaurants sind folgende:

  • Fiedler&Fuchs: Alpenländische Küche, mehr als nur die Basics, , Voßstraße 15, 81543 München, tgl. 11-1 Uhr, Anfahrt U1, U2, U7 Stationen Kolumbusplatz
  • Restaurant Huber: Edle Köstlichkeiten, im Gegensatz zum Namen gar nicht gewöhnlich, €€Newtonstraße 13, 81679 München, Di-Fr 11-14:30 Uhr+18:30-24 Uhr, Sa 18:30-1 Uhr, Anfahrt U4 Station Richard-Strauss-Straße
  • Schuhbecks Südtiroler Stuben: Gourmetküche auf bayerisch, €€€, Platzl 6, 80331 München, Mo-Sa 12-14:30 Uhr, abends ab 18 Uhr, Anfahrt S1-4, S6-8, U3, U6 Station Marienplatz
  • Restaurant Dallmayr: Nicht nur Kaffee, sondern Gaumenfreude auf höchstem Niveau, €€€€Dienerstraße 14, 80331 München, Di-Fr ab 19 Uhr, Sa 12 Uhr+ abends ab 19 Uhr, Anfahrt S1-4, S6-8, U3, U6 Station Marienplatz

Sehenswürdigkeiten München

Marienplatz, Stachus, Sendlinger Tor

Auf dem Marienplatz seid ihr nicht nur super zentral und in passender Startposition zum Erkunden, Schlemmen und Shoppen, ihr könnt auch noch diverse Bauten bewundern:

  • Ein wenig versteckt das Alte Rathaus, ursprünglich aus dem 14. Jahrhundert und durch verschiedene Umbauten mit einer gotischen Fassade und einem Zwiebelturm versehen. Im Inneren ist heute das Spielzeugmuseum untergebracht
  • Das bombastische, neugotische Neue Rathaus, dessen Fassade wichtige Ereignisse und Legenden (Bayerns) zieren. Der Rathausturm ist nicht nur für sein Glockenspiel, sondern auch das Münchner Kindl auf seiner Spitze weithin bekannt, Mo-Sa 9-18 Uhr, Eintritt frei
  • Früher kontrovers, heute ein Wahrzeichen Münchens ist die Mariensäule, deren Namensgeberin als Schutzpatronin Bayerns fungiert
  • Besonders historisch gestaltet sich der Fischbrunnen aus dem Mittelalter, der schon Gegenstand diverser Traditionen war

Einmal in westlicher Richtung die Fußgängerzone entlang, und schon befindet ihr euch am Karlsplatz Stachus, von Münchnern nur Stachus genannt. Auch hier gibt es einiges zu sehen:

  • Überbleibsel der Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert ist das pompöse Karlstor mit seinen 2 Türmen
  • In der Mitte des Platzes lädt der große Springbrunnen zum Verweilen ein
  • Hinter dem Stachus der pompöse neobarocke Justizpalast, der schon Austragungsort wichtiger Prozesse war, Mo-Fr 7-15 Uhr, Eintritt frei
  • Nur ein Stück weiter das in Backsteingotik gehaltene Neue JustizgebäudeMo-Fr 7-15 Uhr, Eintritt frei

Nach dem Karlstor das zweite noch bestehende Stadttor der alten Stadtmauer ist das Sendlinger Tor im Süden des Marienplatzes. Abgesehen von der Brunnenanlage lässt es sich auch ganz hervorragend in den vielen Cafés aushalten.

München Marienplatz Neues Rathaus Karlstor Stachus

Marienplatz: Marienplatz 1, 80331 München, Anfahrt S1-4, S6-8, U3, U6 Station Marienplatz

Karlsplatz Stachus: Karlsplatz 1, 80335 München, Anfahrt S1-4, S6-8, U4, U5 Station Karlsplatz (Stachus)

Sendlinger Tor: Sendlinger-Tor-Platz 1, 80336 München, Anfahrt U1-U3, U6-U8 Station Sendlinger Tor

Odeonsplatz und Max-Joseph-Platz

Königlich italienisch geht es am Odeonsplatz im Norden des Marienplatz liegend zu, hier findet ihr ein wahres Sammelsurium an geschichtsträchtigen Bauten:

  • Die Theatinerkirche präsentiert innen und außen italienischen Spätbarock, tgl. 7-20 Uhr, Eintritt frei
  • Nach florentinischem Vorbild laden die Stufen der klassizistischen Feldherrnhalle zum Entspannen zwischen großen Löwen-Statuen ein, durchgehend geöffnet, Eintritt frei
  • Als monarchisches Stadtschloss beinhaltet die Residenz neben pompösen Sälen das Residenzmuseum und eine Schatzkammer, s. Museum München
  • Mit dem Odeon und dem Palais Leuchtenberg, heute Regierungsgebäude, sind zwei gigantische Stadtpaläste von außen zu bewundern

Direkt angrenzend befindet sich der nicht minder beeindruckende Max-Joseph-Platz mit folgenden Sehenswürdigkeiten:

  • Das griechisch wirkende, klassizistische Nationaltheater, von innen wie außen beeindruckend, s. Theater München
  • Der ehemalige Rokoko-Bau Palais Toerring-Jettenbach mit der berühmten florentinischen Säulenhalle, in dem heute Geschäfte und Bars untergebracht sind

Anschließend lohnt sich ein Spaziergang entlang der Prachtstraße Maximilianstraße, die mit vielen Bauwerken aus Kultur und Politik aufwartet.

München Theatinerkirche Feldherrnhalle

Odeonsplatz: Odeonsplatz 1, 80539 München, Anfahrt U3-U6 Station Odeonsplatz

Max-Joseph-Platz: Max-Joseph-Platz 1, 80539 München, Anfahrt U3-U6 Station Odeonsplatz

Isartor und Königsplatz

Das dritte und letzte ehemalige Stadttor ist das Isartor im Osten der Stadt, in dem heute das Valentin-Musäum zu Ehren des Münchner Komikers Karl Valentin untergebracht ist. Hier verlasst ihr die geschäftigen Einkaufs- und Schlenderstraßen der Altstadt und steuert auf die Isar zu, um euren Tag erholsam im Grünen ausklingen zu lassen.

Macht eine Zeitreise in die Antike und landet ein kleines Stück außerhalb des alten Stadtringes auf dem Königsplatz im Zeichen von Kultur und Bildung, der als Gesamtkonzept entwickelt wurde.

  • Nach dem Vorbild der Akropolis warten die Propyläen mit ihrem Säuleneingang auf
  • Die Glyptothek beeindruckt neben ihrem griechischen Äußeren mit einem wunderschönen Innenhof und Deckengemälden, s. Museum München
  • Beinahe identisch, aber nicht minder pompös scheint die gegenüberliegende Antikensammlung zu sein, s. Museum München

München Königsplatz

Isartor: Isartorplatz, 80331 München, Anfahrt S1-4, S6-8, U4, U5 Station Isartor

Königsplatz: Königsplatz 1, 80333 München, Anfahrt U2, U8 Station Königsplatz

Frauenkirche, Alter Peter, Asamkirche

In der katholischen Hochburg wimmelt es nur so von sakralen Gebäuden. Alle aufzuzählen würde zu weit führen, daher haben wir für euch die wichtigsten selektiert.

Schon von Weitem sieht man die 2 Türme der Frauenkirche, die offiziell „Dom zu Unseren Lieben Frau“ heißt und gemeinhin als Symbol für München gehandelt wird. Auf Grund seiner Maße von über 100 Meter, der beeindruckenden Orgel und dem Fußabdruck des Teufels höchstpersönlich ist der spätgotische Backsteinbau aus dem 15. Jahrhundert in der Innenstadt auf jeden Fall einen Ausflug wert. Frauenplatz 12, 80331 München, tgl. 7:30-20:30 Uhr, Eintritt frei, Anfahrt S1-4, S6-8, U3, U6 Station Marienplatz

Gleich in der Nähe befindet sich mit dem Alten Peter (auch St. Peter genannt) die älteste Pfarrkirche Münchens aus dem 12. Jahrhundert, die mittlerweile durch viele Umbauten im spätbarocken Stil leuchtet. Auch von innen, inklusive Skelett der heiligen Munditia, sehenswert. Petersplatz 1, 80331 München, Mo-Fr 9-18:30 Uhr, Sa-So 10-18:30 Uhr, Eintritt frei (Turmbesteigung 2€), Anfahrt S1-4, S6-8, U3, U6 Station Marienplatz

München Frauenkirche Asamkirche

Ja wo ist sie denn? Mitten zwischen gewöhnlichen Häusern in der Sendlinger Straße steht gut getarnt die Asamkirche, ein kleines, barockes Meisterwerk, das in seinem Inneren pompöse Malereien und Plastiken präsentiert. Nicht verpassen! Sendlinger Str. 32, 80331 München, Mo-Do+So 8-17:30 Uhr, Sa 12-17:30 Uhr, Eintritt frei, Anfahrt U1-U3, U6-U8 Station Sendlinger Tor

Schloss Nymphenburg

Wahrhaft königlichen Prunk der Wittelsbacher-Dynastie findet ihr im Schloss Nymphenburg aus dem 17. Jahrhundert. Flaniert durch die prächtigen Parkanlagen nach französischem und englischem Vorbild, die von vielen Wasserbecken wie Kanälen und Seen durchzogen sind und genießt die Aussicht auf das imposante Schloss im ursprünglich barocken Stil, das sich im Laufe der Zeit optisch stark verändert hat. Auch im Inneren herrscht eine wilde, ansehnliche Kombination aus Barock, Rokoko und Klassizismus vor. Schloß Nymphenburg 1, 80638 München, tgl. 9-18 Uhr (April-15. Oktober), 10-16 Uhr (15. Oktober-März), Eintritt: Erw. 11,50€, erm. 9€, Anfahrt S1-4, S6-8 Station Laim, anschließend Bus Endstation Schloss Nymphenburg 

München Schloss Nymphenburg

Museum München

Deutsches Museum, Museum Mensch und Natur, Museum 5 Kontinente

Gigantisch – das größte naturwissenschaftliche Museum der Welt! – ist das Deutsche Museum auf der Museumsinsel mitten in der Isar. Hier könnt ihr ruhig einen ganzen Tag einplanen. Nicht nur Experten und Hobbyamateuren, sondern auch Laien werden hier auf verständliche und humorvolle Art die Fortschritte menschengeschaffener Technik und Erkenntnisse der Naturwissenschaften beigebracht. Museumsinsel 1, 80538 München, tgl. 9-17 Uhr, Eintritt: Erw. 11€, erm. 7€, Anfahrt S1-4, S6-8 Station Isartor

Schon ein wenig spezieller, aber dennoch sehr interessant ist das Museum Mensch und Natur neben Schloss Nymphenburg. Hier werdet ihr vor allem in Erdentstehung und Evolution sowie menschlicher Anatomie gelehrt. Schloss Nymphenburg, 80638 München, Di+Mi+Fr 9-17 Uhr, Do 9-20 Uhr, Sa-So 10-18 Uhr, Eintritt: Erw. 3,50€, erm. 2,50€, Anfahrt S1-4, S6-8 Station Laim, anschließend Bus Endstation Schloss Nymphenburg 

Der Name verrät es schon: Im Museum 5 Kontinente geht es international zu! Kulturgeschichte aus der ganzen Welt inklusive Religionen wird hier zum Besten gegeben. (Früher: Staatliches Museum für Völkerkunde) Maximilianstraße 42, 80538 München, Di-So 9:30-17:30 Uhr, Eintritt: Erw. 5€, erm. 4€, Anfahrt U4, U5 Station Lehel

Pinakothek, Lenbachhaus, Staatliche Antikensammlung, Glyptothek

Geballte Kunst bekommt ihr in den Pinakotheken nahe des Königsplatzes: Während in der Alten Pinakothek eine der größten und wichtigsten Gemäldegalerien der Welt untergebracht ist, die vom Mittelalter bs ins 18. Jahrhundert reicht, bietet die Neue Pinakothek europäische Kunst des 19. Jahrhunderts. In der Pinakothek der Moderne schließlich wird – der Name sagt es – moderne Kunst ausgestellt. Alle drei Museen sind zudem in einzigartigen, wenn auch sehr unterschiedlichen Bauten untergebracht. Wem das zu viel ist, kann auch einfach in einem der Gärten entspannen! Alte Pinakothek: Barer Str. 27, 80333 München, Di 10-20 Uhr, Mi-So 10-18 Uhr, Eintritt: Erw. 4€, erm. 2€. Neue Pinakothek: Barer Str. 29, 80799 München, Mi 10-20 Uhr, Do-Mo 10-18 Uhr, Eintritt: Erw. 7€, erm. 5€. Pinakothek der Moderne: Barer Str. 40, 80333 München, Di-Mi, Fr-So 10-18 Uhr, Do 10-20 Uhr, Eintritt: Erw. 10€, erm. 7€. Sammelticket für alle 3: 12€. Anfahrt: U2, U8 Station Theresienstraße

Nur ein paar Minuten entfernt gelangt ihr zu dem aus einem palastartigen Altbau und einem modernen Neubau bestehenden Lenbachhaus, das ursprünglich Werke von in München lebenden Künstlern ausstellte, mittlerweile aber auch Aktuelles präsentiert und sich um einen zeitgenössischen Kunstdialog bemüht. Luisenstraße 33, 80333 München, Di 10-20 Uhr, Mi-So 10-18 Uhr, Eintritt: Erw. 10€, erm. 5€, Anfahrt U2, U8 Station Königsplatz

Am Königsplatz taucht ihr mitten in die Antike: Römische, griechische und etruskische Werke lassen sich in der Staatlichen Antikensammlung, Skulpturen aus jener Zeit in der Glyptothek bewundern. Nebenbei sind sie auch von außen mehr als ansehnlich und warten zudem mit einem kleinen Garten auf. Staatliche Antikensammlung: Di, Do-So 10-17 Uhr, Mi 10-20 Uhr. Glyptothek: Di-Mi, Fr-So 10-17 Uhr, Do 10-20 Uhr. Eintritt Sammelticket: 6€.  Königsplatz 1, 80333 München, Anfahrt U2, U8 Station Königsplatz

München Residenz

Bayerisches Nationalmuseum, Residenzmuseum, Haus der Kunst

Namenstechnisch etwas hochtrabend kommt das bedeutende Bayerische Nationalmuseum daher, das vor allem regionale und europäische Skulpturen und Kunsthandwerk in einer zeitlichen Spanne vom Mittelalter bis heute umfasst. Auch das Gebäude an sich, leider ein „Neu“bau von 1900 im Stil des Historismus auf der Prinzregentenstraße, ist sehenswert. Prinzregentenstraße 3, 80538 München, Di-So 10-17 Uhr, Do 10-20 Uhr, Eintritt: Erw. 7€, erm. 6€, Anfahrt U4, U5 Station Lehel

Abgesehen von Schloss Nymphenburg die einzige Gelegenheit, königliche Schätze aus der Nähe zu sehen: Das Residenzmuseum am Odeonsplatz. Zu besichtigen gibt es neben dem Museum die Schatzkammer mit viel royalem Glanz und das prachtvolle Cuvilliés Theater aus dem 18. Jahrhundert. Residenzstraße 1, 80333 München, tgl. 9-18 Uhr (25. März-16. Oktober), 10-17 Uhr (17. Oktober-24. März), Eintritt: Erw. ab 7€, erm. ab 6€, Anfahrt U4, U5 Station Odeonsplatz

Nur ein Stückchen weiter stoßt ihr auf das Haus der Kunst, ein monumentales, neoklassizistisches Gebäude. Zwar besitzt es keine eigene Sammlung, zeigt aber stets Ausstellungen zeitgenössischer und moderner Kunst. Ein Abstecher zu dem historisch bedeutenden Prachtwerk lohnt sich auf jeden Fall! Prinzregentenstraße 1, 80538 München, Mo-Mi, Fr-So 10-20 Uhr, Do 10-22 Uhr, Eintritt: Erw. 12€, erm. 10€, Anfahrt zum Beispiel U4, U5 Station Lehel

Theater München

Nationaltheater, Deutsches Theater

Auch wenn der Name es nicht verlauten lässt, spielen im Nationaltheater die bayerische Staatsoper und das bayerische Ballett. Das prächtige Gebäude im europäischen Klassizismus am Max-Joseph-Platz ist auch von außen beeindruckend. Max-Joseph-Platz 2, 80539 München, Tickets Mo-Sa 10-19 Uhr+Abendkasse, Anfahrt U4, U5 Station Odeonsplatz

Glitzernd und glänzend geht es im Deutschen Theater zur: Hier werden vor allem Muscials, Operetten und Tanzshows gezeigt, womit es seiner Vergangenheit als Varieté gerecht wird. Schwanthalerstraße 13, 80336 München, Tickets Mo-Sa 10-19 Uhr+Abendkasse, Anfahrt S1-4, S6-8 Station Karsplatz (Stachus)

München Nationaltheater

Kammerspiele, Prinzregententheater, Bayerischer Schlachthof

Äußerst traditionsreich sind die Kammerspiele in der Maximilianstraße, das einzige noch erhaltene Jugenstiltheater Deutschlands. Eröffnet 1901, glänzt es vor allem durch ein modernes, oft experimentelles Repertoire von Brecht, Kafka bis hin zu Houellebecq. Da sie direkt mit der Otto-Falckenberg-Schule für Schauspiel zusammenhängen, bieten sie vielen jungen Nachwuchstalenten erste Bühnenerfahrungen. Maximilianstraße 26, 80539 München, Tickets Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr, Anfahrt U4, U5 Station Lehel

Das schnuckelige Prinzregententheater auf der anderen Seite der Isar, das eine Mischung aus Renaissance, Jugendstil und Klassizismus ist, hat ein großes Repertoire von altbekannten Opern und Musicals wie auch neuen Werken. Prinzregentenplatz 12, 81675 München, Tickets Mo-Sa 10-19 Uhr, Anfahrt U4, U5 Station Max-Weber-Platz

Über echt bayerischen Humor, der auch mal unter die Gürtellinie gehen kann, könnt ihr im Bayerischen Schlachthof lachen. Neben Kabaret-Größen und Neuheiten wird hier auch die vom Bayerischen Rundfunk ausgestrahlte Sendung „Schlachthof“ aufgeführt. Zenettistraße 9, 80337 München, Tickets Abendkasse oder online, Anfahrt U3, U6 Station Poccistraße

München Veranstaltungen

Oktoberfest

„Ein Prosit, ein Prosit, der Gemütlichkeit!“ Das Oktoberfest – für Münchner schlicht die Wies’n! – ist nicht nur das größte Volksfest der Welt: Es ist vor allem immer noch urig. Neben unzähligen Fahrgeschäften stechen natürlich die Bierzelte heraus: Ein Sitzplatz will ergattert sein, um sich bayerische Schmankerl und die ein oder andere Maß einzuverleiben, begleitet von Live-Musik und – bitte vorher einstudieren – lautstarkem Gesang. Daher ist es ratsam, vormittags und vor allem unter der Woche auf die Wies’n zu gehen. Auch außerhalb der Zelte findet ihr viele Köstlichkeiten wie Spanferkelsemmel oder Steckerlfisch. Die Lebkuchenherzen sind hingegen – wer hätte es gedacht – eher als Andenken und nicht zum Verzehr gedacht. Theresienwiese, 80339 München, Anfahrt U4, U5 Station Theresienwiese 

München Oktoberfest

Tollwood

Wenn Musikevents, internationale Küche und Weltenmarkt aufeinander treffen, seid ihr auf dem Tollwood. Sowohl im Winter als auch im Sommer wird hier neben zahlreichen Köstlichkeiten, von Crêpes über indisches Curry bis hin zu afrikanisch zubereitetem Fleisch, eine riesige Bandbreite an Schmuck, Taschen, Kleidung, Lebensmittel und vieles mehr verkauft, meist im alternativen Flair. Während im Winter viel innerhalb der gewärmten Zelte auf der Theresienwiese stattfindet, lädt der Olympiapark im Sommer samt Open-Air-Events zum Genießen im Freien ein. Wintertollwood: Theresienwiese, 80339 München, Anfahrt U4, U5 Station Theresienwiese, Sommertollwood: Olympia-Park, Anfahrt U2 Station Hohenzollernplatz, dann Tollwood-Bus

Christkindlmarkt

Vermeintlich sehr ruhig und besinnlich geht es auf Münchens Weihnachtsmärkten zu, die ihr überall verteilt findet. Tatsächlich werden viel traditionelles Handwerk sowie süße und salzige Naschereien angeboten, doch natürlich überwiegt auch hier die Lust der Geselligkeit bei einem Tässchen Glühwein oder Feuerzangenbowle. Besonders schön geht es hier zu:

  • Marienplatz: Das Herzstück Münchens um die Weihnachtszeit, hell erleuchtet und einfach herrlich einladend!, Anfahrt S1-4, S6-8, U3, U6 Station Marienplatz
  • Karlsplatz Stachus: Der Münchner Eiszauber ist weniger traditionell als vielmehr glitzernd und laut samt Eislaufbahn, Anfahrt S1-4, S6-8, U4, U5 Station Karsplatz (Stachus)
  • Odeonsplatz: Etwas ganz eigenes ist dieser weihnachtliche Mittelaltermarkt, Anfahrt U4, U5 Station Odeonsplatz

Viktualienmarkt und Schrannenhalle

Schon längst nicht mehr nur Bauernmarkt ist der Viktualienmarkt mit über 200jähriger Vergangenheit. Nahe des Marienplatzes wartet er sowohl mit alltäglichen Lebensmittel als auch internationalen Köstlichkeiten, Biergärten und Veranstaltungen wie einem Christkindlmarkt auf. In der dazugehörigen, alten Schrannenhalle sind heute ausschließlich Feinkostgeschäfte zu genießen. Viktualienmarkt 3, 80331 München, tgl. 7-20 Uhr, Anfahrt S1-4, S6-8, U3, U6 Station Marienplatz

Outdoor München

Isar

Wer schön (und reich) sein will, um einmal dem typischen Münchner Klischee zu entsprechen, muss dafür sporteln. Das tut der Münchner mit Leib und Seele gerne an seiner geliebten Isar: Bei schönem Wetter sind die Ufer sofort besiedelt mit Joggern, Fahrradfahrern und etwas gemütlicheren Spaziergängern. Vor allem im Sommer lädt der Fluss zum Erfrischen und abends zu einem Feierabendbier ein. Für die ganz Aktiven ist der Eisbach die richtige Adresse: Am Rand des Englischen Garten zeigen Surfer und andere Wassersportler auf einem Ableger der Isar ihre Künste.

Parks

München führt nicht umsonst Deutschlands Städte mit der höchsten Lebensqualität an. Das liegt unter anderem an seinen zahlreichen Grünflächen – von groß und klein bis königlich ist hier alles dabei.

  • Englischer Garten: Mehr als nur Erholungsgebiet! Als eine der größten Parkanlagen der Welt beinhaltet der Englische Garten neben diversen Wasserflächen auch wichtige Bauwerke wie den Chinesischen Turm
  • Flaucher: Ein reinster Ruhepool ist dieser riesige, direkt an der Isar gelegene Park
  • West- und Südpark: Ein gutes Stück kleiner, nichts desto trotz erholsam
  • West- und Südfriedhof: Überwucherte Grabstätten und spielende Kinder: Gemütlich und gelassen lässt es sich in den stillgelegten Friedhöfen erholen
  • Schlosspark Nymphenburg: Ein bisschen außerhalb, dafür aber umso royaler

Wer noch mehr Natur braucht, der ist in München genau richtig: Die Stadt ist geradezu umlagert von großen Wäldern wie dem Forstenrieder Park oder dem Perlacher Forst. Wer es den Münchnern nachmachen will, der fährt bei Sonnenschein an den 25 Kilometer entfernten Starnberger See.

München Englischer Garten Chinesischer Turm Eisbach

München Party

Schickeria mit Champagner? Nicht nur. Ihr könnt in der bayerischen Haupstadt sicherlich teuer ausgehen, müsst es aber nicht. Hier sind die beliebtesten Adressen für den gemütlichen Ausklang bis hippen Szene-Abend:

Bars München

  • Café Kosmos: Eine der Lieblingskneipen der Münchner, gemütlich, gute Musik und günstige Preise, , Dachauerstrasse 7, 80335 München, Mo-Fr 12-1 Uhr, Sa-So 14-3 Uhr, Anfahrt S1-4, S6-8, U1, U2 Station Hauptbahnhof
  • Paisano: Ein Drink von und mit Elias M’Barek? Kein Problem in seiner eigenen Bar, €€, Färbergraben 10, 80331 München, Mo-Mi 10-1 Uhr, Do-Sa 10-2 Uhr, Anfahrt S1-4, S6-8, U3, U6 Station Marienplatz
  • The Thompson Bar: Schlicht und edel, eine „Alt-Herren-Kneipe“ mit besonderen Cocktails, €€, Rumfordstraße 42, 80469 München, Mi-Sa 9-22 Uhr, Anfahrt S1-4, S6-8, U3 Station Isartor
  • Bar München: Exquisit in jeder Hinsicht von der Lage bis zu der Champagner-reichen Karte, €€, Maximilianstraße 36, 80539 München, Mo-Fr 11-3 Uhr, Sa-So 17-3 Uhr, Anfahrt U4, U5 Lehel

Clubs München

  • P1 Club: Zwar ist von der über 60-jährigen Tradition nicht mehr viel übrig, dafür Promidichte und viel oberflächlicher Glamour, €€, Prinzregentenstraße 1, 80538 München, Öffnungszeiten und Eintritt je nach Event, Anfahrt U3, U6 Station Odeonsplatz
  • Pacha: Ähnliches Publikum, aber mehr House-Musik, €€, Maximiliansplatz 5, 80333 München,  Öffnungszeiten und Eintritt je nach Event, Anfahrt S1-4, S6-8, U1, U2 Station Hauptbahnhof
  • Harry Klein: Sehr guter, wenn auch manchmal etwas hipper Techno, €€, Sonnenstraße 8, 80331 München, Öffnungszeiten und Eintritt je nach Event, Anfahrt S1-4, S6-8, U4, U5 Karlsplatz (Stachus)
  • Rote Sonne: Kleiner Elektroladen mit super Live-Acts und individuellen Gästen, Maximiliansplatz 5, 80333 München, Öffnungszeiten und Eintritt je nach Event, Anfahrt S1-4, S6-8, U1, U2 Station Hauptbahnhof
  • Backstage: Mit mehreren Areas mehr als nur ein Club, sondern Biergarten, Konzertbühne und manchmal sogar Kino, Reitknechtstraße 6, 80639, Öffnungszeiten und Eintritt je nach Event, Anfahrt S1-4, S6-8 Station Hirschgarten

Beliebte Straßen

Wenn ihr euch mal nicht entscheiden könnt oder einfach ein bisschen den Abend von Bar zu Bar bummeln wollt, solltet ihr diese Gegenden aufsuchen:

  • Schellingstraße: In Uni-Nähe große Auswahl an hippen, günstigen Bars, Anfahrt U3, U6 Station Universität, U2, U8 Station Theresienstraße
  • Müllerstraße: Ein bisschen greller und lauter geht es hier im berühmten Glockenbachviertel zu, Anfahrt U1-U3, U6-U8 Station Sendlinger  Tor

Unterwegs in München

Stadtbezirke

München ist in 25 Bezirke gegliedert, die sie auch beim Namen nennen. Jedoch wird es euch keiner übel nehmen, wenn ihr euch nicht alle merken könnt. Für euch sind sowieso nur die ersten 9 relevant: Altstadt-Lehel, Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt, Maxvorstadt, Schwabing-West, Au-Haidhausen, Sendling, Sendling-Westpark, Schwanthalerhöhe und Neuhausen-Nymphenburg. Die Stadt wird von der sehr beliebten Isar geteilt, wobei das westliche Ufer weitaus mehr Sehenswürdigkeiten zu bieten hat als das östliche.

MVV

Das mvv-Netz, der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund, ist sehr gut ausgebaut. Sowohl mit S-Bahnen entlang der Stammstrecke als auch mit diversen U-Bahnen und Trams kommt ihr überall gut herum. Ein wenig undurchsichtiger ist das Ticket-System aus Ringen und Zonen, doch bevor ihr rätselnd am Bahnhof steht: Nehmt einfach ein Tages- oder Mehr-Tages-Ticket für den Bereich „Innenraum“, denn weiter müsst ihr sowieso nicht. Falls ihr nicht alleine unterwegs seid, nutzt auf jeden Fall das Gruppenticket, das bis zu 5 Personen inkludiert.

MVG Rad

In so viel Grün und Altstadt lässt es sich natürlich hervorragend mit dem Fahrrad fahren. Leider sind die 1.200 Räder des städtischen Fahrradverleihs der MVG (Münchner Verkehrsgesellschaft) vergleichsweise teuer: Der Minutenpreis liegt bei 8 Cent, damit zahlt ihr für eine Stunde satte 4,80€, seid jedoch immer noch günstiger dran als bei einem herkömmlichen Verleih, der bis zu 10€ die Stunde verlangt.

München Shopping

Auch wenn mit München das Oktoberfest und damit Lederhosn und Dirndl assoziiert werden, wird die Tracht natürlich im Alltag sehr selten getragen. Vielmehr wartet München als Heimat der Gutbetuchten mit kleinen, feinen Boutiquen und viel Stil auf.

Einkaufsstraßen

In diesen Gegenden wird garantiert jeder fündig: Haus an Haus reihen sich hier große Marken und Designer:

  • Kaufinger- und Neuhauserstraße: Zwischen Marienplatz und Stachus sind vor allem bekannte Häuser wie H&M, Zara und Karstadt angesiedelt, Anfahrt S1-4, S6-8 Stationen Karlsplatz (Stachus) und Marienplatz
  • Theatinerstraße: Einmal die richtige Abzweigung genommen, und schon seid ihr auf der exqusiten Theatertinerstraße, wo ihr vor allem in kleinen, teuren Boutiquen shoppen könnt, Anfahrt S1-4, S6-8 Station Marienplatz, U4, U5 Station Odeonsplatz
  • Maximilianstraße: Wer den pompösen Luxus will, der ist hier richtig, Anfahrt U4, U5 Station Lehel

Alternative Mode

Neben teuer und schick kann München natürlich auch individuell:

  • Sendlinger Straße: Bunte, günstige Läden und viele Cafés, vor allem in der Asampassage, Anfahrt U1-U3, U6-U8 Station Sendlinger Tor
  • Gärtnerplatz: Als ehemaliges Schwulenviertel immer noch besonders individueller Modegeschmack, Anfahrt U1, U2, U7 Station Fraunhoferstraße  
  • Studentenviertel: Wo jung, hip und international verkehrt, sind es natürlich auch die Geschäfte, vor allem in der Amalienpassage, Anfahrt U3, U6 Station Universität, U2, U8 Station Theresienstraße
  • PicknWeight: Nachfolger des Vintage-Tempels im Tal: Second-Hand-Mode im Kilopreis, Tal 15, 80331 München, Mo-Sa 9-20 Uhr, Anfahrt S1-4, S6-8 Station Isartor

München Shopping

Flohmarkt München

Wenn Münchner ihre zu klein gewordene Lieblingskleidung und andere Einzelstücke verkaufen, dann tun sie das vorzugsweise hier:

  • Garten- und Hofflohmärkte: Von April bis Oktober heißt es schnuckelig und gemütlich Trödel shoppen, wenn die Münchner ihre Innenhöfe und Gärten öffnen
  • Olympiapark: Das ganze Jahr über könnt ihr hier bummeln, Fr+Sa 7-16 Uhr, Anfahrt U3, U8 Station Petuelring
  • Theresienwiese: Leider nur einmal jährlich, dafür aber gigantisch als Teil des Frühlingsfestes, Anfahrt U4, U5 Station Theresienwiese 

Einkaufszentrum München

Eine große Auswahl an Malls hat München zwar nicht, dennoch kommen Freunde des geballten Shopping-Angebots nicht zu kurz:

  • Olympia Einkaufszentrum (OEZ): In Bayerns größtem Einkaufszenter bekommt ihr alles von Kleidung bis Küchenutensilien, Hanauer Strasse 68, 80993 München, Mo-Sa 9:30-20 Uhr, Anfahrt U1, U3 Station Olympia-Einkaufszentrum
  • Fünf Höfe: Luxuriös sind Ambiente und Angebot mitten in der Innenstadt, Theatinerstraße 15, 80333 München, Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr, Anfahrt U4, U5 Station Odeonsplatz
  • Riem Arcaden: Gemütliches Shopping-Center am Rande der Stadt, Willy-Brandt-Platz 5, 81829 München, Mo-Sa 10-20 Uhr, Anfahrt U2 Station Messestadt West

Stadtplan und Fakten

Fakten

  • Staat: Deutschland
  • Fläche: 310,7 km²
  • Bevölkerung: 1.429.584
  • Kennzeichen: M
  • Telefonvorwahl: 089
  • Bürgermeister: Dieter Reiter (SPD)
  • Website: www.muenchen.de